Porträt von

Meghan Markle alias
Herzogin Meghan von Sussex

  • The DPA Gift Lounge - Day Two
    Bild 1 von 38 © Bild: 2009 Getty Images

    2009

    Als "Rachel Zane" wurde Meghan in der Serie "Suits" bekannt

  • Bild 2 von 38 © Bild: 2010 Getty Images

    2010

    Bei einer Beauty Lounge Party im Chateau Marmont

Geboren wurde sie als bürgerliche Rachel Meghan Markle in Los Angeles, seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry ist sie Meghan, die Herzogin von Sussex.

THEMEN:

Steckbrief

  • Geburtsdatum: 4. August 1981
  • Geburtsort: Los Angeles, Kalifornien
  • bürgerlicher Name: Rachel Meghan Markle
  • Beruf: Herzogin von Sussex
  • Sternzeichen: Löwe
  • Größe: 1,71 m
  • Eltern: Doria Loyce Ragland, Thomas Wayne Markle
  • Halbgeschwister: Samantha Markle, Thomas Markle jr.
  • Beziehungsstatus: verheiratet mit Prinz Harry
  • Ex-Mann: Trevor Engelson
  • Kinder: 1. Baby unterwegs

Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles als Tochter einer afroamerikanischen Mutter und eines amerikanischen Vaters mit irisch-deutschen Wurzeln geboren. Genau wie ihre Schwägerin Herzogin Kate ist auch Meghan eine Bürgerliche. Ihre Mutter Doria Ragland arbeitete als Sozialarbeiterin und Yoga-Lehrerin, ihr Vater Thomas Markle war als Lichtregisseur unter anderem für die Sitcom "Eine schrecklich nette Familie" tätig. Meghan kam somit bei früh mit dem Leben am Set in Berührung. 1988 ließen sich Doria und Thomas scheiden, aus der ersten Ehe ihres Vaters hat Meghan die beiden deutlich älteren Halbgeschwister Samantha und Thomas jr.

© www.PPS.at

Nach der Uni zur Seifenoper

Meghan war auf Privatschulen in Los Angeles, zunächst im Hollywood Little Red Schoolhouse. Später besuchte sie Heart High School. Anschließend ging sie auf die Northwester University, wo sie Theaterwissenschaften und Internationale Beziehungen studierte und der Verbindung Kappa Kappa Gamma beitrat. Während des Studiums absolvierte Meghan ein Praktikum in der amerikanischen Botschaft in Buenos Aires und verbrachte ein Auslandssemster in Madrid.

Nach ihrem Uni-Abschluss arbeitete Meghan für einige Monate in der Botschaft in Argentinien, zurück in Los Angeles wurde eine Künstleragentur auf sie aufmerksam. Im Jahr 2002 feierte sie ihr Fernsehdebüt in der Seifenoper "General Hospital". Kleinere Auftritte in TV-Serien folgten. Meghan war zudem in einem mehreren Folgen der Spielshow "Deal or No Deal" als "Koffer-Mädchen" zu sehen.

"Suits"-Darstellerin Meghan Markle

Der große Durchbruch gelang Meghan Markle, mit der Anwaltsserie "Suits", die im kanadischen Toronto gedreht wird. Darin spielte sie sieben Staffeln lang - von 2011 bis 2018 - die Anwaltsgehilfin Rachel Zane, die später zur Anwältin aufsteigt.

© imago/ZUMA Press

Am Ende der siebenten Staffel stiegen sie und ihr Serienpartner Patrick J. Adams aus der Serie aus. Kurz bevor Meghan Markle zur Herzogin von Sussex wurde, feierten die TV-Charaktere Rachel Zane und Mike Ross feierten eine Traumhochzeit.

Erste Ehe mit Trevor Engelson

Auch im wahren Leben war Meghan vor Prinz Harry schon einmal verheiratet. Im Jahr 2011 heiratet sie den Produzenten Trevor Engelson. Das Paar gab sich im Zuge einer viertägigen ausgelassenen Party auf Hawaii das Jawort. Die Braut nahm damals im kessen gelben Bikini bei Trinkspielen und Scheibtruhenrennen teil. Bilder der rauschenden Feier tummeln sich zahlreich im Netz.

© imago/ZUMA Press

So rauschend die Party, so kurz die Ehe. Laut "Sun" zerbrach die Ehe aufgrund der Fernbeziehung, die Meghan und Trevor führen mussten, nachdem sie die Rolle in "Suits" erhalten hatte und dafür nach Toronto ziehen musste, während er in Los Angeles blieb.

Meghan ist Harrys Freundin - die Bestätigung

Im Herbst 2016 gab es schließlich erstmals Gerüchte, Prinz Harry hätte sich in die Schauspielerin Meghan Markle verliebt. Sie sollten sich rasch bewahrheiten, denn am 8. November 2016 bestätigte Prinz Harry seine Beziehung mit Meghan Markle. In einem Statement bezeichnete er sie als seine Freundin, sah sich jedoch gleichzeitig gezwungen, die Öffentlichkeit - allen voran die Medien - um Rücksichtnahme zu bitten. "Prinz Harry ist besorgt um Miss Markles Sicherheit und zutiefst enttäuscht, dass es ihm nicht gelungen ist, sie zu beschützen", hieß es im offiziellen Statement, das der Enkelsohn der Queen über einen Sprecher veröffentlichen hat lassen.

Meghan Markle
© imago/APress

Seit seiner Trennung von Cressida Bonas galt Prinz Harry offiziell als Single, zuvor führte er eine mehrjährige On-Off-Beziehung mit Chelsy Davy. Bei Meghan war dem Prinzen rasch klar: Sie ist die Eine.

Meghan & Harry bei den Invictus Games

Im September 2017 absolvierten Meghan und Harry bei den Invictus Games in Toronto ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt. Spätestens da war klar, dass die Verlobung nur noch eine Frage der Zeit ist.

© Chris Jackson/Getty Images for the Invictus Games Foundation /AFP

Eine geschiedene US-amerikanische Schauspielerin, die auf ihre Rechte pocht und sich nicht unterordnen möchte. Auf den ersten Blick wirkte Meghan Markle nicht unbedingt wie eine gute Partie für einen Prinzen. Doch Meghan ist im Gegensatz zu Harrys Verflossenen alles andere als ein Party-Girl, sondern sozial äußerst engagiert. Eine Leidenschaft, die sie mit dem Prinzen teilt. Und eine Tatsache, die auch im Palast gut ankommen sein dürfte.

Meghans Brief an Hillary Clinton

Bereits als Mädchen setzte sich Meghan Markle selbstbewusst für die Rechte der Frauen ein. Im Alter von elf Jahren schrieb sie der damaligen First Lady Hillary Clinton einen Brief, in dem sie sich über eine Fernsehwerbung beschwerte. Der Clip, der die Rolle der Frau aufs Abwaschen reduzierte, wurde in der Folge eingestellt.

Harry & Meghan haben sich verlobt

Am 27. November 2017 gaben Harry und Meghan ihre Verlobung bekannt. In ihrem Verlobungsinterview verriet das Paar unter anderem, dass es von einer gemeinsamen Freundin verkuppelt wurde.

© APA/AFP/Daniel LEAL-OLIVAS

Der Heiratsantrag fand während eines Abendessens in Harrys Haus auf dem Gelände des Kensington-Palasts in London statt. Der Prinz ging auf die Knie, stellte die Frage aller Fragen, und seine Zukünftige konnte es kaum erwarten, Ja zu sagen.

Royale Traumhochzeit auf Schloss Windsor

Am 19. Mai haben Harry und Meghan auf Schloss Windsor geheiratet. Die Braut trug ein schlicht-elegantes, weißes Kleid von Givenchy mit langem Schleier und Schleppe sowie ein diamantenfunkelndes Diadem, Prinz Harry eine dunkle Paradeuniform.

© Jane Barlow / POOL / AFP

Unter den 600 Gästen in der Kapelle waren zahlreiche Prominente wie Schauspieler, Musiker und Sportstars. Im Park des Schlosses verfolgten mehr als 2.500 geladene Gäste aus der Bevölkerung bei einem Picknick auf Großbildleinwänden die Zeremonie.

Meghan & Harry werden Eltern

Nur wenige Monate nach der Hochzeit wurde Herzogin Meghan von Sussex, wie sie seither heißt, schwanger. Am 06. Mai 2019 kam das erste Kind von Harry und Meghan auf die Welt - Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Der kleine Bub trägt keinen Titel wie Prinz oder Herzog.

© APA/AFP/POOL/Heathcliff O'Malley

"Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" gibt es hier*

"SuitsSeason 7 " gibt es hier*

"Harry & Meghan: Ein royales Märchen" gibt es hier*

"Wer ist Meghan Markle?: 11 spannende Fakten, über das neueste Mitglied der Royals" gibt es hier*

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.