Österreichs schönste Christkindlmärkte [Überblick]

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne ihre stimmungsvollen Christkindlmärkte. Dabei haben Sie die Qual der Wahl. Hier eine Auswahl der schönsten Adventmärkte in ganz Österreich.

von Advent - Österreichs schönste Christkindlmärkte [Überblick] © Bild: iStockphoto.com

Inhaltsverzeichnis

Wien

Der Wiener Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz öffnet am 19. November seine Pforten. Hier gibt es von Handwerkskunst über Gebrauchsgegenstände und weihnachtliche Dekoration bis hin zu Speis und Trank viel Angebot. Am 19. November startet in einem Teil des Rathausparks auch der "Eistraum am Christkindlmarkt". Geöffnet hat der Markt bis 26. Dezember, dort ist also ein weihnachtliches Nachglühen möglich.

19. November – 26. Dezember 2022

19. November – 23. Dezember 10.00 – 21.30 Uhr

24. – 26. Dezember 10.00 – 18.30 Uhr

19. November 2022 – 8. Jänner 2023

19. November – 8. Jänner 10.00 – 22.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 18.30 Uhr

31. Dezember geschlossen

© iStockphoto.com Weihnachtsmarkt am Schloss Belvedere

Bereits ab 11. November kann am Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark flaniert und Punsch getrunken werden. Neben den altbekannten Klassikern vor der Karlskirche, am Spittelberg, auf der Freyung und Am Hof, gibt es auch die Weihnachtsdörfer am Maria-Theresien-Platz, beim Belvedere und im Alten AKH wieder.

11. November – 23. Dezember 2022

Montag – Freitag 15.00 – 21.00 Uhr (Gastro bis 22.00 Uhr)

Samstag, Sonntag 12.00 – 21.00 Uhr (Gastro bis 22.00 Uhr)

Feiertage 12.00 – 21.00 Uhr (Gastro bis 22.00 Uhr)

11. November – 23. Dezember 2022 12.00 – 20.00 Uhr

11. November – 23. Dezember 2022

Montag – Donnerstag 14.00 – 21.00 Uhr

Freitag 14.00 – 21.30 Uhr

Samstag 10.00 – 21.30 Uhr

Sonntag, Feiertag 10.00 – 21.00 Uhr

18. November – 23. Dezember 2022 10.00 – 21.00 Uhr

11. November – 23. Dezember 2022

Montag – Donnerstag 11.00 – 21.00 Uhr

Freitag – Sonntag, Feiertag D10.00 – 21.00 Uhr

16. November – 26. Dezember 2022

Sonntag – Donnerstag 11.00 – 21.00 Uhr

Freitag, Samstag 11.00 – 22.00 Uhr

24. Dezember 11.00 – 16.00 Uhr

25./26. Dezember 11.00 – 19.00 Uhr

18. November – 26. Dezember 2022

Montag – Freitag 11.00 – 21.00 Uhr

Samstag, Sonntag 10.00 – 21.00 Uhr

24. Dezember 11.00 – 16.00 Uhr

25./26. Dezember 11.00 – 19.00 Uhr

11. November – 26. Dezember 2022

Montag – Mittwoch 15.00 – 22.00 Uhr

Donnerstag, Freitag 15.00 – 23.00 Uhr

Samstag 11.00 – 23.00 Uhr

Sonntag, Feiertag 11.00 – 20.00 Uhr

Stimmungsvoll ist auch der Weihnachtsmarkt am Stephansplatz, bei dem die Hütten um den Dom herum gruppiert sind. Ab 11. November gibt es dort regionale Spezialitäten und ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk – von Glaskugeln über Keramik bis hin zu Holzschnitzereien und Kinderspielzeug. Nicht weit davon entfernt findet der K. und k. Weihnachtsmarkt am Michaelerplatz statt. Charakteristisch sind die in weiß gehaltenen und mit goldenen Ornamenten verzierten Hütten. Beim Angebot wurde Wert auf österreichische Produkte gelegt. So gibt es Honig mit kandierten Veilchen, Hüte aus der Wiener Hutmanufaktur, Mariazeller Lebkuchen, Schneekugeln eines Wiener Familienbetriebes und Gewürzmischungen aus Salzburg.

11. November – 26. Dezember 2022 11.00 – 21.00 Uhr

24. Dezember 11.00 – 16.00 Uhr

25. + 26. Dezember 11.00 – 19.00 Uhr

11. November 2022 – 1. Jänner 2023

Montag – Sonntag 10.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 17.00 Uhr

31. Dezember 10.00 – 02.00 Uhr

1. Jänner 13.00 – 20.00 Uhr

© Shutterstock.com Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn

Am 18. November startet der Alm Advent am Messeplatz. Bestehend aus Altholzhütten versprüht der Markt mitten in Wien Dorfcharakter. Die einzelnen Stuben stehen jeweils unter einem anderen Motto – von Basteln und Backen über Gourmet bis hin zu einer Winzerhütte. In der Handwerksstube können die Besucher bei der Herstellung von Produkten zusehen, im "Holz-Zirkus" können Kinder ihr eigenes Spielzeug aus Holz fertigen.

18. November – 23. Dezember 2022

Verkaufsstände und Handwerksstube:

Montag – Samstag 14.00 – 22.00 Uhr

Gastro-Stuben:

Montag – Samstag 14.00 – 24.00 Uhr

Sonntag 11.00 – 18.30 Uhr

Während der Christkindlmarkt vor dem Schloss Schönbrunn am 19. November öffnet, startet der Winter im MQ am 11. November. Bis 23. Dezember wird es hier eine Eisstockbahn, die LED-Kugelbahn "Lumina", künstlerische Lichtinstallationen sowie ein Veranstaltungsprogramm mit Konzerten und Kultur-Events geben. Den musikalischen Start macht am 10. November die österreichische Avantgarde-Pop-Band "5K HD". Der Advent im Gartenpalais Liechtenstein zählt zu den beschaulicheren Weihnachtsmärkten in Wien.

19. November 2022 – 4. Jänner 2023

19. November – 23. Dezember 10.00 – 21.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 16.00 Uhr

25. Dezember – 4. Jänner 10.00 – 18.00 Uhr

11. November – 23. Dezember 2022

Montag – Freitag 16.00 – 23.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag 14.00 – 23.00 Uhr

18. November – 23. Dezember 2022

Montag – Donnerstag 13.00 – 21.00 Uhr

Freitag – Sonntag, Feiertag 10.00 – 21.00 Uhr

Christkindlmärkte: "Alm Advent" in Wien
© leadersnet.at/H.Tremmel Der Alm Advent lockt mit urigem Hüttenzauber

Nach einigen Jahren Pause ist heuer auch wieder der Coca-Cola Weihnachtstruck unterwegs. Insgesamt 17 Stopps in ganz Österreich stehen auf dem Programm. Bevor der Truck mit dem Weihnachtsmann bei Einbruch der Dunkelheit auf dem jeweiligen Platz einfährt, können die Besucher des Weihnachtsdorfs, das jeweils um 14.00 Uhr öffnet, in einer riesigen Schneekugel für ein Foto posieren, beim Glücksrad auf eine Überraschung hoffen oder sich bei der Geschenke-Einpackstation von "zahlreichen Helfer:innen des Weihnachtsmannes" beim Verpacken der Weihnachtsgeschenke unter die Arme greifen lassen.

15. November: Eisenstadt – Interspar, Haidäcker Park 4

17. November: Tausendblum/Neulengbach – Billa, St. Christophener Straße 1

19. November: Wien – McDonald’s, Wagramer Straße 54

22. November: Graz – Lidl, Wienerstraße 196

23. November: Graz – McDonald’s, Plüddemanngasse 62

29. November: Oberwart – Billa eo, Grazerstraße 128

1. Dezember: Klagenfurt – Billa Südpark, Südpark 1

2. Dezember: Völkermarkt – Stadtzentrum

6. Dezember: Wien – Burgtheater

8. Dezember: Wien – Prater, Riesenradplatz

9. Dezember: Wien – Interspar Huma Eleven, Landwehrstraße 6

13. Dezember: Linz – Maximarkt, Bäckermühlweg 61

15. Dezember: Halleiner Landesstraße 10

16. Dezember: Salzburg – Interspar Europark, Europastraße 1

19. Dezember: Wien – Billa Plus Wienerberg, Wienerbergstraße 27

21. Dezember: Laa an der Thaya – Stadtplatz

22. Dezember: Wien – Burgtheater

Niederösterreich

Der Adventmarkt im Kurpark in Baden bei Wien steht unter dem Titel Advent im Park - Baden FAIRzaubert ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Bioprodukte, fairer Handel, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und die Einbindung der Region bilden die Eckpfeiler. Wie schon die Jahre zuvor erstreckt sich der Christkindlmarkt in St. Pölten über den ganzen Rathausplatz, der mit seinen Barock- und Jugendstilhäusern zu den schönsten Plätzen Niederösterreichs gehört.

16. November – 18. Dezember 2022

Mittwoch – Freitag 15.00 – 21.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag 11.00 – 21.00 Uhr

19. – 23. Dezember 2022

Montag – Freitag 15.00 – 21.00 Uhr

25. November – 23. Dezember 2022

Mittwoch – Donnerstag 16.00 – 21.00 Uhr

Freitag, Sonntag 13.00 – 21.00 Uhr

Samstag 10.00 – 21.00 Uhr

© iStockphoto.com Adventmarkt in Baden

Der Burgadvent auf Aggstein in der Wachau wiederum ist für sein mittelalterliches Flair bekannt. Beim Melker Advent wird an den Adventwochenenden der ganze Kirchplatz vor der Kulisse des Stifts zum Adventmarkt.

5./6. + 12./13. + 19./20. November 2022 10.00 – 19.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 6,50 Euro, Kinder (6 – 16 Jahre) 3,50 Euro

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag 16.00 – 20.00 Uhr

Samstag 12.00 – 20.00 Uhr

Sonn- und Feiertage 12.00 – 19.00 Uhr

In Krems verwandelt sich der Biergarten des "Hofbräu am Steinertor" zum Christkindlmarkt am Steinertor. Schätze von Krippenschnitzern zeigt der Adventmarkt im Stift Göttweig. Festliche Adventkonzerte sorgen hier für vorweihnachtliche Stimmung. Der Hof vor dem Hotel Schloss Dürnstein bildet am an drei Wochenenden im Dezember die Kulisse für den Wachauer Advent.

25. November – 23. Dezember 2022 17.00 – 22.00 Uhr

26. November – 4. Dezember 2022 10.00 – 18.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder bis 15 Jahre Eintritt frei

3./4. + 10./11. + 17./18. Dezember 2022 13.00 – 20.00 Uhr

Auch der Grafenegger Advent öffnet heuer wieder seine Pforten. Neben dem Kunsthandwerksmarkt im Schloss und im Schlosspark lockt der "ORF Niederösterreich Advent der Stars" in der Reitschule mit Publikumslieblingen wie Ursula Strauss, Christian Dolezal, Julia Stemberger und Verena Scheitz. Musikalischer Höhepunkt sind die Weihnachtskonzerte mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich. Das "Niederösterreichische Adventsingen" bringt traditionelle Advent- und Weihnachtslieder ins Auditorium Grafenegg (8. und 9. Dezember). Im Rahmen der Veranstaltung findet zudem ein Krippenspiel für Kinder ab vier Jahren statt.

8. – 11. Dezember 2022 10.00 – 19.00 Uhr

Auch im nördlichen Waldviertel freuen sich zahlreiche Adventmärkte auf Besucher. Die Weitraer Advent-Tage locken mit Kunsthandwerk, heimischen Schmankerln und lebenden Werkstätten in der Altstadt und im Hof des Schlosses Weitra. Der Heidenreichsteiner Burgadvent vor der Kulisse der Wasserburg Heidenreichstein bietet als Höhepunkt ein Musikfeuerwerk am Samstagabend.

26. November 2022 9.00 – 19.00 Uhr

27. November 2022 9.00 – 18.00 Uhr

3./4. Dezember 2022 13.00 – 22.00 Uhr

Weihnachtsmarkt
© iStockphoto.com

Die Marchfeldschlösser öffnen ebenfalls wieder ihre Pforten für Adventmärkte. Beim Adventmarkt Schloss Eckartsau machen im ehemaligen kaiserlichen Jagdschloss unter dem Motto "Kaiserliche Weihnachten" spezielle Weihnachtsführungen die Geschichte der einstigen Bewohner Kaiser Karl und Kaiserin Zita lebendig. Beim Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof werden an rund 90 Ständen weihnachtliche Geschenkideen und kulinarische Genüsse angeboten.

26. November 2022 12.00 – 21.00 Uhr

27. November 2022 12.00 – 19.00 Uhr

19./20. + 26./27. November 2022 10.00 – 19.00 Uhr

3./4. + 8./9./10./11. + 17./18. Dezember 2022 10.00 – 19.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Kinder (6 – 18 Jahre) 3,50 Euro

Der Weinviertler Advent in Kellergassen macht ursprüngliches Brauchtum wieder erlebbar. Statt Weihnachtskeksen werden Weihnachtskrapferl gebacken. Vorfreude kommt bei einem Spaziergang durch die längste Kellergasse Europas in Hadres, beim "Drüber und drunter" in der Weinstadt Retz oder beim Flanieren durch die Loamgrui in Unterstinkenbrunn, dem einzigartigen Kellerdorf mit rund 60 Presshäusern, auf.

Im Mostviertel gibt es wieder die Flammende Weihnacht. Feuer und Kälte schaffen in Waidhofen a.d. Ybbs, in Neubruck, in St. Peter in der Au, in den Ybbsitzer Schmieden, in der Kartause Gaming und im Stift Seitenstetten behagliche, vorweihnachtliche Stimmung.

26. November 2022 11.00 – 19.00 Uhr im Schloss Neubruck

27. November 2022 10.00 – 18.00 Uhr im Schloss Neubruck

26./27. November 2022 10.00 – 18.00 Uhr in St. Peter in der Au

2. Dezember 2022 14.00 – 19.00 Uhr im Schloss Rothschild

3. Dezember 2022 10.00 – 19.00 Uhr im Schloss Rothschild

4. Dezember 2022 9.30 – 18.00 Uhr im Schloss Rothschild

3. – 8. Dezember 2022 ganztägig in der Kartause Gaming

9. /10. Dezember 2022 13.00 – 18.00 Uhr im Stift Seitenstetten

11. Dezember 2022 9.00 – 18.00 Uhr im Stift Seitenstetten

17. Dezember 2022 10.00 – 19.00 Uhr am Marktplatz Ybbsitz

18. Dezember 2022 9.00 – 18.00 Uhr am Marktplatz Ybbsitz

Mit dem Lichteradvent im Stift Klosterneuburg bietet das Stift Klosterneuburg auf seinem Gelände einen traditionellen Adventmarkt. In den zahlreichen Stiftshöfen offerieren heimische Aussteller Leckereien und kunsthandwerkliche Produkte. Zudem gibt es ein umfangreiches Kinder- und Bühnenprogramm, eine weihnachtliche Krippenausstellung im Marmorsaal und Konzerte in der Stiftskirche. Das Tullner Adventdorf lädt zu Punsch- und Glühweinvariationen und heißen Maroni. Am 3. und 4. Dezember wird auch das Tullner Minoritenkloster beim Winter-Bezaubermarkt zum Treffpunkt für Kunsthandwerk aller Art aus Niederösterreich.

26./27. November + 3./4. + 8. + 10./11. + 17./18. Dezember 2022 10.00 – 20.00 Uhr

25. November – 24. Dezember 2022

Montag – Freitag 15.00 – 22.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag 13.00 – 22.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 16.00 Uhr

3./4. Dezember 2022 10.00 – 18.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 2 Euro, Kinder bis 14 Jahre Eintritt frei

© Getty Images/Alexander Koerner

Beim Kittenbergers Adventzauber im Garten verwandeln sich 50 Themengärten in ein strahlendes Weihnachtswunderland mit erlebnisreichem Unterhaltungsprogramm und Advent-Kulinarik. Besonders attraktiv für Kinder dürften die Adventmärkte im Wienerwald sein: Vor dem Schloss in Bad Vöslau tummeln sich an den Wochenenden des Advents lebende Christbäume und Märchenfiguren. Auf Burg Neuhaus schüttelt Frau Holle ihr Federbett und erzählt eine Geschichte. Auf eine Reise in die Vergangenheit entführt auch ein Streifzug durch die historischen Räume des ehemaligen Jagdschlosses der Familie Habsburg-Lothringen.

12. November 2022 – 8. Jänner 2023 11.30 – 19.00 Uhr

24./25. Dezember + 1. Jänner geschlossen

Eintritt: Erwachsene 10,50 Euro, Kinder (4 – 14 Jahre) 6 Euro

26./27. November 2022 13.00 – 18.00 Uhr

Burgenland

Der traditionelle Eisenstädter Christkindlmarkt lädt mit Speis, Trank und Kunsthandwerk zum Bummeln ein. An vier Tagen wird es in Eisenstadt dann auch in den Prunkräumen und im Innenhof des Schlosses Esterházy weihnachtlich. Bei dem von den Esterhazy Betrieben veranstalteten Adventmarkt bieten rund 50 Aussteller Kunsthandwerk. Eines der Highlights ist die Feuershow mit den "Daidalos" am 11. Dezember. Die Esterhazy Betriebe veranstalten außerdem von 25. bis 27. November einen Adventmarkt auf der Burg Forchtenstein sowie von 2. bis 4. Dezember im Schloss Lackenbach. Im Mittelburgenland wird unter anderem am ersten Adventwochenende im Schloss Kobersdorf Advent gefeiert.

25. November – 24. Dezember 2022

Montag – Samstag + Feiertag 10.00 – 21.00 Uhr

Sonntag 13.00 – 21.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 14.00 Uhr

8. – 11. Dezember 2022 11.00 – 19.00 Uhr

25. – 27. November 2022

Freitag 15.00 – 20.00 Uhr

Samstag, Sonntag 13.00 – 19.00 Uhr

2. – 4. Dezember 2022

Freitag 15.00 – 20.00 Uhr

Samstag, Sonntag 13.00 – 19.00 Uhr

© Shutterstock.com

Rund um den Neusiedler See erwartet die Besucher ein breites Angebot an weihnachtlichen Feierlichkeiten: Zum gemütlichen Bummeln laden etwa der Weidener Adventzauber ein. Ein weihnachtlicher Spaziergang ist außerdem in der festlich beleuchteten Ruster Altstadt möglich. Dort gibt es bei der Ruster Adventmeile weihnachtliche Köstlichkeiten und Kunsthandwerk. Lesungen und Konzerte können außerdem beim Adventmarkt am Hauptplatz in St. Margarethen besucht werden.

26./27. November + 3./4. Dezember 2022 jeweils ab 16.00 Uhr

18. November – 18. Dezember 2022

Freitag – Sonntag 14.00 – 19.00 Uhr

3./4. Dezember + 10./11. Dezember 2022 jeweils ab 17.00 Uhr

Aktuelle Infos folgen in Kürze

Aber auch im Südburgenland ist im Advent einiges los: Kunsthandwerk, hausgemachte Köstlichkeiten und Blasmusik gibt es etwa beim Lockenhauser Adventmarkt oder in der Kellergasse Heiligenbrunn. Ins weihnachtliche Mittelalter reisen können die Besucher am 4. Dezember beim mittelalterlichen Christkindlmarkt in Stadtschlaining. Bei Handwerks- und Bauernmarkt, mittelalterlicher Musik und einer Weihnachtsbastelwerkstatt können sich die Besucher dort auf die besinnliche Zeit einstimmen. Keramik, Schmuck und Weihnachtsdekoration gibt es hingegen beim Advent auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach zu bestaunen und zu kaufen.

4. + 18. Dezember 2022 13.00 – 20.00 Uhr

3./4. Dezember 2022 14.00 – 20.00 Uhr

4. Dezember 2022 14.00 – 19.00 Uhr

8. – 11. + 17./18. Dezember 2022 jeweils von 14.00 – 20.00 Uhr

Oberösterreich

Der Weihnachtsmarkt im Linzer Volksgarten ist vor allem für Kinder ein Paradies. Neben den Fahrgeschäften ist auch die Weihnachtskrippe mit lebensgroßen, handbemalten Figuren und dem liebevoll gestalteten Stall eine Attraktion. Der Christkindlmarkt am Hauptplatz Linz wiederum bietet mit seinen 50 Ständen Kunsthandwerk und Kulinarisches an. Wem dieses Treiben zu bunt wird, der kann auf den beschaulichen Wintermarkt am Pfarrplatz mit seinen Naturprodukten ausweichen. Der orange ausgeleuchtete Innenhof des Brückenkopfgebäudes wartet mit Ausstellungen und Konzerten auf.

19. November – 23. Dezember 2022 9.00 – 21.00 Uhr

19. November – 23. Dezember 2022 9.00 – 21.00 Uhr

19. November – 23. Dezember 2022 11.00 – 21.00 Uhr

© Shutterstock.com Weihnachtsmarkt am Linzer Hauptplatz

Am Welser Stadtplatz wird bei der Bergweihnacht Tradition groß geschrieben: Bis zum Heiligen Abend entsteht dort ein riesiges Bergdorf. Aus dem obersten Stock des Ledererturmes, dem Zimmer des Christkinds, kann man über den Himmel der Weihnachtswelt blicken. Alle Jahre wieder ein Anziehungspunkt im Dezember ist das Sonderpostamt Christkindl in Steyr. Dort können Groß und Klein ihre Wunschzettel abschicken und mit einer besonderen Marke abstempeln lassen. Beim Adventmarkt am historischen Stadtplatz in Steyr gibt es außer den typischen Marktständen auch eine Schmiedewerkstatt, in der am offenen Feuer das Handwerk vorgestellt wird.

18. November – 23. Dezember 2022 11.00 – 21.00 Uhr (Kunsthandwerk bis 19.00 Uhr)

18. – 20. + 23. – 27. November + 1./2. Dezember 2022 11.00 – 21.00 Uhr

Der Advent in der Welterberegion im Salzkammergut bietet an den verschiedenen Orten zu den Wochenenden diverse Märkte und Veranstaltungen. Umrahmt von der atemberaubenden Bergwelt mit Blick auf den Hallstättersee könnte der Christkindlmarkt Hallstatt kaum idyllischer sein. Am 8. Dezember kann man in diese einzigartige Atmosphäre eintauchen. Zur Adventzeit öffnen in Oberösterreich aber auch viele Schlösser ihre Tore. Als einer der stimmungsvollsten Kunsthandwerksmärkte gilt der Weinberger Schlossadvent in Kefermarkt im Mühlviertel.

8. Dezember 2022 11.00 – 18.00 Uhr

8. – 10. Dezember 2022 9.00 – 18.00 Uhr

© iStockphoto.com Weihnachtsmarkt am historischen Stadtplatz in Steyr

Das Innviertel wiederum präsentiert sich mit einer besonderen Waldweihnacht. Beim Baumkronenweg Kopfing im Sauwald soll der Schein von 1.000 Kerzen die Besucher in die richtige Stimmung versetzen. Eine Tradition, die seit den 1960er Jahren in Oberösterreich gepflegt wird, ist das Christbaumschwimmen der Feuerwehren in Seen und Flüssen. Die Tauchergruppe der Feuerwehr Schärding steigt am 17. Dezember um 16.00 Uhr in den eiskalten Inn und zieht leuchtende Christbäume mit sich.

18. November – 18. Dezember 2022 jeweils Freitag – Sonntag

Steiermark

Das Schloss Kornberg und das Schloss Burgau locken mit Weihnachtsausstellungen. Der Mariazeller Advent ist wohl einer der größten traditionellen Christkindlmärkte Österreichs. Rund 50 geschmückte Stände erstrahlen in Weihnachtsbeleuchtung und bieten Kunsthandwerksprodukte sowie Spezialitäten aus der Region. Manufakturführungen, Konzerte und die lebendige Krippe sorgen für Unterhaltung. Für die kleinen Besucher öffnet das Engerlpostamt.

5. November – 23. Dezember 2022 10.00 – 18.00 Uhr

5. November – 23. Dezember 2022

Sonntag – Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr

Freitag, Samstag 10.00 – 20.00 Uhr

17. November – 18. Dezember 2022

Donnerstag, Freitag 11.00 – 19.00 Uhr

Samstag + 8. Dezember 10.00 – 19.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr

Weitere Adventmärkte sind im gesamten Steirerland zu entdecken, etwa in der Therme Loipersdorf, in der Kapfenberger Altstadt, am Weingut Glanz in Bad Waltersdorf oder in Donnersbach mit frischen Steirerkrapfen. Hinzu kommen unter anderem die Schladminger Bergweihnacht von 25. November bis 24. Dezember der Jagdliche Advent in Turnau, der Advent am Murauer Hauptplatz oder auch der Advent im Stift Admont.

26. November 2022 15.00 – 22.00 Uhr

27. November 2022 9.00 – 19.00 Uhr

17. – 19. Dezember 2022 15.00 – 21.00 Uhr

8. – 11. Dezember 2022

Donnerstag, Samstag 11.00 – 20.00 Uhr

Freitag 13.00 – 20.00 Uhr

Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr

© Tourismusverband Mariazeller Land/Fred Lindmoser Mariazeller Christkindlmarkt

Neben dem Pöllauer Gassenadvent bietet die oststeirische Wallfahrtsregion auch den Goldsberger Kelleradvent. Handwerkliches Geschick darf auch heuer wieder im Österreichischen Freilichtmuseum in Stübing an den Tag gelegt werden, wenn am 18. und 19. November das Brauchtum des Adventkranzbindens gelebt wird. In der historischen Rauchstube des Großschrotters haben die Teilnehmer die Gelegenheit, in besonderer Atmosphäre ihren eigenen individuellen Adventkranz für zu Hause zu kreieren.

Das Büro für Weihnachtslieder in Graz wird auch heuer wieder bei Lücken in Text oder Melodie auf die Sprünge helfen. Das Register der Weihnachtsmusik und -texte umfasst rund 30.000 Eintragungen – von einzelnen Weihnachtsliedern und Instrumentalnoten bis hin zu Geschichten, Gedichten, Hirten- und Krippenspielen – und enthält neben älterer und neuerer alpenländischer Volksmusik auch fremdsprachige und volkstümliche Lieder, Spirituals und Popsongs.

25. November – 22. Dezember 2022

Montag – Freitag 9.30 – 18.00 Uhr

Samstag 9.30 – 17.00 Uhr

8. Dezember 10.00 – 17.00 Uhr

Nach besinnlichen Wochen des Advents lädt das Lipizzanergestüt in Piber noch am 24. Dezember ein, um das Warten auf das Christkind vor allem für die Kleinen beim traditionellen Weihnachtsspaziergang im Gestüt zu verkürzen. Spät abends lockt in St. Kathrein am Hauenstein die weihnachtliche Wanderung am Christmettenweg zu Ehren Peter Roseggers.

Kärnten

In Klagenfurt öffnet am 19. November der Christkindlmarkt am Neuen Platz rund um den steinernen Lindwurm seine Pforten. Neben 50 Händlern, Handwerkern und Gastronomen gibt es auch eine Märchenecke mit Weihnachts- und Adventsgeschichten. Gleich ums Eck, im Landhaushof, lockt der Stille Advent. Chöre und Weisenbläser stimmen hier auf Weihnachten ein. Der Villacher Traditions-Advent rund um die Stadtpfarrkirche wird am Abend des 18. November eröffnet. 60 Hütten locken ebenso wie zahlreiche Veranstaltungen, auch den Eislaufplatz vor dem Villacher Rathaus wird es wieder geben.

19. November – 24. Dezember 2022

täglich 10.00 – 20.00 Uhr, Gastronomie bis 23.00

24. Dezember 10.00 – 14.00 Uhr

2./3. + 9./10. + 16./17. Dezember 2022 jeweils ab 18.00 Uhr

18. November – 24. Dezember 2022

täglich 10.00 – 20.00 Uhr, Gastronomie bis 23.00

24. Dezember 10.00 – 14.00 Uhr

© iStockphoto.com Markt in der Villacher Innenstadt

Weihnachtlich wird es auch rund um den Wörthersee: In Pörtschach, Maria Wörth und Velden am Wörthersee gibt es Adventmärkte. Vom 25. November bis 18. Dezember jeweils von Freitag bis Sonntag sowie am 8. Dezember legen die Schiffe der Adventline ab und steuern die Märkte rund um den Wörthersee an. Einen Markt in besonderer Atmosphäre gibt es auch direkt beim Aussichtsturm am Pyramidenkogel, der über dem Wörthersee aufragt.

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag 14.00 – 19.00 Uhr

Samstag, Sonntag, 8. Dezember 12.00 – 19.00 Uhr

26. November – 18. Dezember 2022

Samstag, Sonntag 12.00 – 20.00 Uhr

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag 15.00 – 20.00 Uhr

Samstag, Sonntag, 8. Dezember 11.00 – 20.00 Uhr

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag 13.00 – 19.00 Uhr

Samstag, Sonntag, 8. Dezember 11.00 – 19.00 Uhr

Hoch hinaus – genauer gesagt auf eine Seehöhe von 1.700 Metern – führt die Gäste der Christkindlmarkt auf der Petzen im Bezirk Völkermarkt. Mit der Gondelbahn gelangt man zum Gelände. Zu einer romantischen Adventwanderung kann man am Katschberg aufbrechen. Entlang eines etwa zwei Kilometer langen Weges wird Heustadeln und Almhütten Leben eingehaucht, diese werden zu einer Teddybärenwerkstatt, einem Sänger-Stadel, einer Hütte der Stille oder einer Geschichtenerzähler-Hütte.

3. + 9. + 10. + 17. Dezember 2022 14.00 – 19.00 Uhr

25. November – 25. Dezember 2022

Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag 14.00 – 20.00 Uhr

8. Dezember 14.00 – 20.00 Uhr

keine Wanderung am 24. Dezember

Eintritt: Erwachsene 15 bzw. 20 Euro

Salzburg

Der mit Sicherheit bekannteste Weihnachtsmarkt in Salzburg ist der Salzburger Christkindlmarkt rund um den Dom mit seinen rund 100 Ständen. Mit über einer Million Besuchern in diesen fünf Wochen ist er freilich nichts für Menschen, die Stille und Beschaulichkeit suchen. Schon gar nicht an Wochenenden. Prall gefüllt ist auch der Veranstaltungskalender, Musikanten und Sänger reichen sich quasi das Notenblatt. Das "traditionelle Turmblasen" darf ebenso wenig fehlen wie der mehrmalige Auftritt des "Original Salzburger Christkinds mit den vier Engeln". Und beim "traditionellen Krampuslauf" lehren über 100 Maskierte die Besucher das Fürchten.

17. November 2022 – 1. Jänner 2023

Montag – Donnerstag 10.00 – 20.30 Uhr

Freitag 10.00 – 21.00 Uhr

Samstag 9.00 – 21.00 Uhr

Sonntag, Feiertag 9.00 – 20.30 Uhr

24. Dezember 9.00 – 15.00 Uhr

25./26. Dezember 11.00 – 18.00 Uhr

27. – 30. Dezember 10.00 – 20.30 Uhr

31. Dezember 10.00 – 01.00 Uhr

01. Jänner 10.00 – 18.00 Uhr

Ebenfalls längst kein Geheimtipp mehr ist der Hellbrunner Adventzauber: Das Ambiente vor dem ehemaligen Lustschloss der Erzbischöfe ist und bleibt einzigartig. Die Fenster des Barockbauses werden zum Adventkalender, und 700 Nadelbäume werden mit 10.000 roten Kugeln und Lichterketten verziert. Auch hier fehlt es nicht an Bläsern und Sängern. Während der Woche öffnet der benachbarte Zoo Salzburg kostenlos die Tore für die Adventmarkt-Besucher. Ein Geheimtipp trotzdem: Wer seine Nerven schonen will, sollte zumindest an den Wochenenden mit dem öffentlichen Bus kommen.

17. November – 24. Dezember 2022

Montag – Freitag 13.00 – 20.00 Uhr

Samstag, Stonntag 10.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 14.00 Uhr

© Shutterstock.com Der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz

Unter dem Namen Wolfgangseer Advent versprechen die Gemeinden St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang einen "Advent wie damals". Wohl auch ein Advent der Superlative: In St. Gilgen tauchen eine elf Meter hohe Kerze am Seeufer und 50 weitere Großkerzen den "barocken" Adventmarkt in einzigartiges Licht, über dem "romantischen Krippendorf" Strobl schwebt ein sechs Meter langer, hell leuchtender Komet und vor St. Wolfgang schwimmt im See wieder die 19 Meter hohe Laterne. Wer will, kann alle Märkte nacheinander besuchen, die Schifffahrt ist im Advent in Betrieb.

18. November – 18. Dezember 2022

Mittwoch – Freitag 11.00 – 19.30 Uhr

Samstag, Stonntag 10.00 – 19.30 Uhr

18. November – 18. Dezember 2022

Donnerstag, Freitag 11.00 – 19.30 Uhr

Samstag, Stonntag 10.00 – 19.30 Uhr

Der "Advent der Dörfer" lädt dazu ein, die kleinen, stimmungsvollen Adventmärkte in der Fuschelseeregion zu entdecken. Einer davon ist der Advent unter der Linde in Faistenau. Aber auch die Gemeinden Hof bei Salzburg, Koppl und Ebenau locken mit beschaulichen Märkten. Um die Weihnachtsfeiertage herum sind auch Hirtenspiele, Perchten- und Krampusläufe, Pferdeschlittenfahrten, Handwerksvorführungen, Stubenmusik und Lesungen, Feuerzangenbowle und Turmbläser angesagt.

10. Dezember 2022 14.00 – 21.00 Uhr

11. Dezember 2022 11.00 – 19.00 Uhr

3. – 18. Dezember 2022

Samstag, Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr

26. November – 18. Dezember 2022

Samstag, Sonntag + 8. Dezember 14.00 – 19.00 Uhr

26. November – 18. Dezember 2022

Samstag, Sonntag 13.00 – 19.00 Uhr

© Shutterstock.com# Bergadvent in Großarl

Ab 11. November öffnet der Tiergnadenhof "Gut Aiderbichl" die "Stalltüre". Bis 8. Jänner sind die "Lebendtierkrippen" im Innenhof weihnachtlich geschmückt. Bei der "Ponyputzstation" gibt es für die kleinen Gäste viel Gelegenheit zum Streicheln von geretteten Tieren. Am Fuße des Untersbergs, im Gutshof einer alteingesessenen Salzburger Adelsfamilie, öffnet an drei Wochenenden der Bauernadventmarkt Glanegg. Sein Angebot hebt sich vom Gros der Märkte deutlich ab: Hirschschinken, Wildwürste, Wildschwein, Rehwürstl und frisches Fleisch vom Wild offeriert der Gutshof selbst, Marmeladen, Schnäpse, Weihnachtsgebäck und Bauernkrapfen kommen von Bäuerinnen der Region, und auch das Kunsthandwerk aus Holz, Glas, Keramik und Textil verdient hier seinen Namen.

11. November 2022 – 8. Jänner 2023 9.00 – 18.00 Uhr

3./4. + 10./11. + 17./18. Dezember 2022 14.00 – 18.00 Uhr

Salzburgs höchstgelegener Adventmarkt befindet sich in Obertauern. Im Winterwonderland kann man "auf 1.740 Metern in eine verschneite Märchenwelt eintauchen", wird auf der Homepage des Tauernadvent versprochen. Hoch hinaus geht es auch mit dem Fliegenden Adventmarkt in Saalbach-Hinterglemm. Am 15. Dezember werden die 15 Gondeln des 12er Express zu kleinen Advent-Ständen umgestaltet. Sämtliche Programmpunkte und die Verköstigung sind gratis – freiwillige Spenden werden aber gerne genommen. Sie gehen zur Gänze an die Aktion "Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich".

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag, Samstag, Feiertag 16.00 – 21.00 Uhr

Sonntag 16.00 – 20.00 Uhr

© iStockphoto.com

Seiner Geschichte als Bergbauort besinnt sich die Pinzgauer Gemeinde Leogang: Ende November bis Ende Dezember wird in der alten Silbermine – heute Schaubergwerk – der Stoaberg Advent gefeiert. Beim Salzburger Bergadvent im Großarltal säumen 15 handgeschnitzte Krippen den Weg zur Pfarrkirche. Im Innenhof der mittelalterlichen Burg Hohenwerfen wird ein "romantischer Adventmarkt" versprochen, in St. Johann im Pongau ein Lichter-Advent, in Maria Alm ein Wallfahrt-Advent oder in Neukirchen und Bramberg ein Advent a de Berg.

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag, Samstag 14.00 – 20.00 Uhr

Sonnta, Feiertag 13.00 – 20.00 Uhr

26./27. November + 3./4. + 8. Dezember 2022 13.00 – 19.00 Uhr

17. November – 23. Dezember 2022 15.00 – 20.00 Uhr

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag – Sonntag + 8. Dezember 16.00 – 20.00 Uhr

10./11. Dezember 2022

Tirol

In Innsbruck locken die sechs Christkindlmärkte mit knapp 200 Ständen wieder mit "alpenländischem Flair und gelebter Tradition". Der Familienmarkt am Innsbrucker Marktplatz bietet für Kinder ein Kasperltheater, Märchenerzähler und Zaubereien, zudem wird es heuer erstmals auch eine virtuelle Kutschenfahrt geben. Etwas moderner präsentiert sich der Markt in der Maria-Theresien-Straße. Hier sollen die Besucher mit neuen Lichtakzenten begeistert werden. Auf Tradition setzt, wie jedes Jahr, der Christkindlmarkt in der Altstadt vor dem Goldenen Dachl.

15. November – 23. Dezember 2022 11.00 – 20.00 Uhr (Gastro bis 21.00 Uhr)

25. November 2022 – 6. Jänner 2023

täglich 11.00 – 20.00 Uhr (Gastro bis 21.00 Uhr)

24. Dezember 11.00 – 15.00 Uhr

31. Dezember 11.00 – 19.00 Uhr

15. November – 23. Dezember 2022 11.00 – 20.00 Uhr (Gastro bis 21.00 Uhr)

An über 35 Marktständen bietet der Haller Adventmarkt traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten. Täglich ab 18.00 Uhr spielen Musikgruppen besinnliche Weisen. Ein besonderes Augenmerk wird auch hier auf Kinder und Familien gelegt, unter anderem mit Ponyreiten und einem Streichelzoo. Der Rattenberger Advent in der kleinsten Stadt Österreichs soll ganz im Geiste der Ursprünglichkeit, der Ruhe und der Besinnung stehen. Am St. Johanner Weihnachtsmarkt wiederum können Kinder beim Basteln in "Michi's Eck'n" ihrer Kreativität freien Lauf lassen und aus Naturmaterialien das eine oder andere Schmuckstück für den Christbaum herstellen.

25. November – 24. Dezember 2022

Montag – Frreitag 15.00 – 20.00 Uhr

Samstag + 8. Dezember 10.00 – 20.00 Uhr

Sonntag 13.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 13.00 Uhr

25. November – 18. Dezember 2022

Freitag ab 16.00 Uhr

Samstag ab 13.30 Uhr

Sonntag ab 15.00 Uhr

25. November – 24. Dezember 2022

Donnerstag – Samstag 12.00 – 20.00 Uhr

Sonntag 12.00 – 18.00 Uhr

© Shutterstock.com Adventmarkt in Innsbruck

In Kufstein, der zweitgrößten Stadt Tirols, gibt es neben den Märkten im Stadtpark auch den Weihnachtszauber auf der Festung. Die AchenSee Weihnacht lädt neben einem Besuch auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auch zu einer Rundfahrt auf dem Achensee, umgeben von der idyllisch verschneiten Berglandschaft, ein.

25. November – 23. Dezember 2022

Dienstag – Freitag 16.00 – 20.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag 14.00 – 20.00 Uhr

26. November – 18. Dezember 2022

Samstag, Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr

24. November – 20. Dezember 2022

Donnerstag, Freiag 14.00 – 19.30 Uhr

Samstag, Sonntag 12.00 – 19.30 Uhr

Beim Kitzbüheler Advent erwartet die kleinsten Besucher unter anderem ein Christkindlpostamt und ein Streichelzoo. Auch in Osttirol kommt Weihnachtsstimmung auf: Unter dem Motto "Einmal wieder Kind sein ..." eröffnet der Lienzer Adventmarkt seine Pforten. Während der Nachtwächter wieder durch die Straßen zieht, können die Besucher den übergroßen Adventkalender am Rathaus der Stadt bewundern, bei dem Künstler die 24 Fenster der Liebburg in große Kalenderbilder verwandeln.

23. November – 26. Dezember 2022

Mittwoch – Sonntag 14.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 14.00 Uhr

18. November – 24. Dezember 2022

Montag – Donnerstag 15.00 – 20.00 Uhr

Freitag – Sonntag + 8. Dezember 10.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 13.00 Uhr

Vorarlberg

Am 15. November startet der Bregenzer Weihnachtsmarkt mit der feierlichen Erleuchtung des großen Christbaums, der wie jedes Jahr aus dem Bregenzerwald stammt. Bis 24. Dezember laden Kunsthandwerk und weihnachtliche Köstlichkeiten zum Bummeln und Genießen ein. Am Leutbühel lockt eine lebende Krippe nicht nur die kleinen Gäste. Der Feldkircher Weihnachtsmarkt lässt die historische Altstadt in besonderem Glanz erstrahlen. Auch die Fußgängerzone in der Neustadt wird mit einem weihnachtlichen Programm bespielt. Kinder kommen jeweils von Mittwoch bis Samstag im Lebkuchenhaus am Sparkassenplatz auf ihre Kosten: Hier wird gebastelt, gebacken und Geschichten gelauscht. Der Blosengelmarkt bietet an über 50 Marktständen Kulinarisches ebenso wie Kunsthandwerk und Geschenksideen.

15. November – 24. Dezember 2022 11.00 – 20.00 Uhr (Gastro bis 21.00 Uhr)

25. November – 24. Dezember 2022

Montag – Freitag 15.00 – 20.00 Uhr

Samstag 10.00 – 20.00 Uhr

Sonntag 13.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 9.00 – 13.30 Uhr

18./19. Oktober 2022 10.00 – 19.00 Uhr

© iStockphoto.com

Ganz auf die Kleinen ausgerichtet ist der Christkindlemarkt in Dornbirn. Täglich können Kinder im Pfarrpark basteln und backen, mit einer kleinen Eisenbahn durch die Europapassage fahren oder sich auf dem eigens aufgestellten Eislaufplatz auf dem Marktplatz versuchen – dieser ist übrigens nicht nur für Kinder offen. Neben dem Pfarrhof ist eine lebende Krippe zu bewundern, und wer schon müde Füße hat, der kann sich auch per Kutsche über den Markt fahren lassen. Zur kleinen Winterwelt wird die Mühlgasse beim Bludenzer Christkindlemarkt. Neben Glühwein und Livemusik locken regionale Spezialitäten. Handwerkskunst gibt es in vier "Kreativhäuschen" zu bewundern und zu kaufen. Für Kinder ist das Ponyreiten eine besondere Attraktion.

18. November – 23. Dezember 2022 14.00 – 19.00 Uhr

Gastro: Montag – Samstag bis 21.00 Uhr, Sonntag bis 20.00 Uhr

24. November – 24. Dezember 2022

Sonntag – Mittwoch 11.00 – 20.00 Uhr

Donnerstag, Freitag 11.00 – 21.00 Uhr

Samstag 10.00 – 20.00 Uhr

24. Dezember 10.00 – 13.00 Uhr

© iStockphoto.com

Historische Wälderhäuser bilden die stimmungsvolle Kulisse für den Schwarzenberger Advent auf dem 260 Jahre alten Dorfplatz der Bregenzerwälder Gemeinde. Am 24. November wird der Christbaum feierlich illuminiert, tags darauf folgt der zweitägige Adventmarkt mit Musik, Texten und Selbstgemachtem. Vorwiegend musikalisch geht das Programm dann auch bis zum 31. Dezember weiter. Über das Weihnachtsfest hinaus feiert der Montafoner Winterzauber von 25. November 2022 bis 5. Jänner 2023 musikalisch die besinnlichste Zeit des Jahres. An unterschiedlichen Orten finden stimmungsvolle Konzerte statt.

25. November 8.30 – 12.00 Uhr + 13.30 – 20.00 Uhr

26. November 7.30 – 12.00 Uhr + 13.30 – 20.00 Uhr

Kommentare