News Logo
ABO

Schüsserlbrunn: Doppelter Genussfür die Augen in der Steiermark

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Schüsserlbrunn
©Bild: Shutterstock
  1. home
  2. Leben
  3. Ausflugziele
Das beliebte Ausflugsziel Schüsserlbrunn liegt im steirischen Hochlantsch-Gebiet, besser gesagt an der „Lantschmauer“, am Fuße des höchsten Berges der Region, dem Hochlantsch. Ein Wallfahrtskirchlein, wie in den Fels gehauen, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Nun rittert es auch um den Sieg bei "9 Plätze, 9 Schätze".

Schaut man auf die Karte, liegt Schüsserlbrunn zwischen Teichalm, Breitenau und Pernegg an der Mur, östlich der Mur. Am Fuße des höchsten Berges dieser Region, des Grazer Berglandes, dem Hochlantsch (1720 Meter Seehöhe) liegt diese idyllische Wallfahrtskirche auf 1363 Meter Seehöhe. Erreichbar ist dieses Holzkirchlein nur zu Fuß.

Blurred image background
© Pollhammer

Heilsame Wirkung bei Augenleiden

Um den Platz Schüsserlbrunn, dessen Name sich übrigens von der heilsamen Quelle her ableitet, die aus der Felswand entspringt und dort in kleinen Schüsserln aus Felsen gesammelt wird, ranken sich viele Sagen und Legenden. So soll das Wasser eine heilsame Wirkung vor allem bei Augenleiden haben und ein Blinder soll nach dem Wasser wieder gesehen haben. Zudem soll eine Kuh dort nach einem Absturz lebend gefunden worden sein. Aufgrund dieser „Wunder“ wurde die Holzkirche an ebendieser magischen wie schönen Stelle gebaut. Sie steht unter Denkmalschutz. Mehrmals im Jahr werden auch Gottesdienste in der Kapelle abgehalten, auch Pilgergruppen haben Schüsserlbrunn oft zum Wanderziel auserkoren.

Blurred image background
© Heinz Toperczer

Wanderwege rund um Schüsserlbrunn

Wandern ist ohnehin Pflicht, um sich die Kirche anzusehen. So führen 198 Stufen führt der Wanderweg vom Gasthaus „Steirischer Jockl“ – wo eine atemberaubende Aussicht zu genießen ist - hinunter zum Wallfahrtsort. Erreichbar ist die Kirche aber auch über andere Wanderwege, die kürzeste Strecke dauert mindestens 1,5 Stunden.

Eine beliebte Wanderroute ist die Hochlantsch-Runde: Ein Rundweg führt über die Teichalm. Distanz: 15 km, zu überwinden sind ca. 550 Höhenmeter

Auch durch die schöne Bärenschützklamm kommt man nach Schüsserlbrunn. Gestartet wird entweder in der Breitenau oder von Mixnitz. Distanz: ca. 25km, 1.345 Höhenmeter. (Öffnungszeiten vom 1. Mai bis 31. Oktober, von 7.30 bis 16.00 Uhr, Erwachsene 3,50 Euro Eintritt)

Blurred image background
© Heinz Toperczer

Anfahrt

Die Adresse:
Pfarramt Breitenau am Hochlantsch
St. Erhard 21
8614 Breitenau am Hochlantsch
Telefon: 0043 (0)676 / 87 42 62 50

Weitere Infos zu Schüsserlbrunn

Achtung: Schüsserlbrunn, sowie die Gasthäuser "Zum Guten Hirten" und "Steirischer Jockel" und die Bärenschützklamm sind vom 1. November bis 30. April gesperrt!

Alle Infos unter almenland.at

Logo
Monatsabo ab 15€
Ähnliche Artikel
Reisen - Europas schönste Weitwanderwege
Ausflugziele
Europas schönste Weitwanderwege
Marbella
Ausflugziele
Marbella: Wahrer Luxus
Reise - Fünf unbekannte Reiseziele
Ausflugziele
Fünf unbekannte Reiseziele
Reisen - Spanien: 7 Geheimtipps für den Urlaub am Meer
Ausflugziele
Spanien: 7 Geheimtipps für den Urlaub am Meer
Reisen - Arlberg
Ausflugziele
Arlberg: "Krise ... welche Krise?"
Hallstatt
Ausflugziele
Hallstatt: 7.000 Jahre Geschichte im Salzkammergut [Urlaubstipps und Infos]
Aigen-Schlägl im Mühlviertel
Ausflugziele
Mühlviertel in Oberösterreich: Große Geschichte und wilde Natur
Tansania
Ausflugziele
Tansania: Die atemberaubende Vielfalt Ostafrikas erleben
Reisen - Leutasch: Im Einklang mit der Natur
Ausflugziele
Leutasch: Im Einklang mit der Natur
Ausflugziele
Bad Ischl: 5 Dinge,die Sie kennen sollten
Ausflugziele
8 Ausflugstipps in der Slowakei
Ausflugziele
Kopenhagen: Die besten Sehenswürdigkeiten in Dänemarks Hauptstadt