News Logo
ABO

So klappt es mit dem Job bei dm [Bewerbung]

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
5 min
Karriere - So klappt es mit dem Job bei dm [Bewerbung]
©k.A.
  1. home
  2. Aktuell
  3. Wirtschaft
Worauf schauen Personalchefs wirklich? Welche Antworten können sie von Bewerbern nicht mehr hören und wann wird eigentlich über das Gehalt gesprochen?

Personalchefs packen aus: Gegenüber News.at verraten sie, worauf sie bei Bewerberinnen und Bewerbern achten.

Petra Mathi-Kogelnik ist Geschäftsführerin bei dm. Zudem ist sie seit 2009 Hauptverantwortliche fürs gesamte Ressort Mitarbeiter. Sie sagt: "Es liegt an uns, den Rohdiamanten zu finden."

Blurred image background
Petra Mathi-Kogelnik © Fotocredit dm/Marco Riebler

Auf welchen Wegen suchen Sie nach geeigneten BewerberInnen?
Es gibt viele Wege, nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern zu suchen. Wir bei dm setzen zum einen auf unsere neue Karriereseite dm-jobs.at, zum anderen aber auch auf Jobplattformen, soziale Netzwerke und klassische Maßnahmen wie zum Beispiel Print-Inserate in Tageszeitungen. Als besonders effektiv hat sich die persönliche Weiterempfehlung von bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwiesen.

Welches Bewerbungsgespräch ist Ihnen in Erinnerung geblieben?
Als wir Talente-Workshops mit den Lehrlingen durchgeführt haben und kreative Übungen eingebaut haben – da sind mir vor allem die kreativen Friseurlehrlinge in Erinnerung geblieben. Sonst noch mein eigenes, als ich bei dm angefangen habe

Wie gewinnt ein Bewerbungsschreiben Ihre Aufmerksamkeit?
Bei der Bewerbung für eine neue Stelle gibt es viel zu beachten. Von lesbaren Schriftarten und einem strukturierten Layout bis hin zur Vollständigkeit der übermittelten Unterlagen – wer formal sauber arbeitet, kann damit schon punkten. Besonders spannend finde ich es, wenn Bewerberinnen und Bewerber Einblicke in ihre persönliche Motivation – bei dm zu arbeiten – geben, und man merkt, dass sie sich auch mit unseren Werten auseinandergesetzt haben.

Erfolg ist für uns immer eine Teamleistung

Worauf legen Sie mehr wert – Lebenslauf oder Anschreiben?
Wir bei dm legen großen Wert auf individuelle Stärken. Erfolg ist für uns immer eine Teamleistung und jedes Team ist nur dann erfolgreich, wenn die mitwirkenden Menschen die Möglichkeit haben, sich zu ergänzen, voneinander zu lernen und miteinander zu wachsen. Deswegen gibt es für uns auch nicht den einen perfekten Kandidaten für einzelne Stellenprofile. Ein Lebenslauf darf Lücken haben, darf sinngemäß mit Ecken und Kanten daherkommen. So vielfältig die Wege sind, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei dm einschlagen können, so individuell darf auch ihr Werdegang aussehen. Wir schauen uns natürlich die schulische Laufbahn und Jobstationen an, hüten uns aber davor zu werten, bevor wir nicht die Intention für die Bewerbung im Motivationsschreiben gelesen haben. Was zählt, ist nämlich immer der Gesamteindruck. Daher ist es uns besonders wichtig, interessierte Personen, die zu uns passen, persönlich kennenzulernen, bevor wir eine Entscheidung treffen.

Werfen Sie einen Blick auf die Social Media Profile der BewerberInnen?
Ja.

Apropos Optik: Wie wichtig sind Ihnen Bewerbungsfotos und was sind hier die No-Gos?
Weil bei der schriftlichen Bewerbung vor allem der Gesamteindruck zählt, ist auch die Wahl des Fotos wichtig. Das Bewerbungsfoto sollte auf jeden Fall angemessen sein – Bilder vom letzten Strandurlaub sind daher eher ungeeignet.

Es liegt an uns, den Rohdiamanten zu finden

Was macht einen guten Kandidaten, Kandidatin aus – abseits von Motivation und Kompetenz?
Wir bei dm sind der Meinung, dass in allen Menschen Talente stecken. So gesehen treffen wir bei jedem Bewerbungsprozess auf eine Vielzahl an Rohdiamanten – und es liegt an uns, den Rohdiamanten zu finden, der unsere Teams am sinnvollsten ergänzt. Wo hier Kommunikations- und Kontaktfreude gefragt ist, ist andernorts vielleicht eine ruhige, zurückhaltende Wesensart von Vorteil. Von der Zentrale über Handel, Friseur und Kosmetik/Fußpflege bis hin zum Verteilzentrum – die Arbeitsbereiche bei dm sind vielfältig. Dementsprechend sind es auch unsere fast 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen jede und jeder Einzelne dm mit seinen eigenen speziellen Fähigkeiten besser macht.

Wie stehen Sie zu QuereinsteigerInnen?
Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger sind bei dm genauso gefragt und willkommen wie Menschen, die spezifische Berufserfahrungen mitbringen.

Sie schicken eine Absage. Erwarten Sie sich eine Antwort?
Wenn wir auf eine Absage Feedback zu unserem Bewerbungsprozess bekommen, freuen wir uns. Konstruktive Kritik hilft uns dabei, uns zu verbessern.

Wie gehen Sie mit Initativbewerbungen um? Findet jede Beachtung?
Bei dm wird jede Bewerbung genau geprüft. Wenn sich jemand beispielsweise auf eine Stelle in einer Filiale bewirbt, die gerade keine Position ausgeschrieben hat, ist es durchaus üblich, dass die Bewerbungsunterlagen mit Filialen, die auf der Suche sind, geteilt werden.

Haben Sie eine Standardfrage im Bewerbungsgespräch?
Bedingt durch die hohe Jobvielfalt und die verschiedenen Arbeitsplätze gibt es bei dm nicht die eine Standardfrage. In Bewerbungsgesprächen versuchen wir daher immer, uns auf das Gegenüber einzustellen – mit Fokus auf den künftigen Einsatzbereich.

Hand aufs Herz: Welche Antwort können Sie nicht mehr hören?
So individuell unser Sortiment ist, so individuell sind auch die Bewerberinnen und Bewerber bei dm. Es gibt tatsächlich keine Antwort, die ich schon so oft gehört habe, dass sie mir negativ aufgefallen wäre.

Zeugnisse + Bescheinigungen: Welche Dokumente sind wirklich sinnvoll?
Jedes Dokument, das eine Bewerberin oder ein Bewerber mit uns teilt, ist sinnvoll. Wenn jemand ein bestimmtes Zertifikat übermittelt, sagt das ja ganz viel aus: Über persönliche Interessen, Stärken, Fähigkeiten. Und darüber, was Kandidatinnen und Kandidaten im Zusammenhang mit einem speziellen Jobangebot ganz besonders hervorheben möchten.

Gibt es Fragen, die BewerberInnen nicht stellen sollten?
Nein. Es ist sogar sehr hilfreich, wenn so viele Fragen wie möglich gestellt werden. Denn im persönlichen Gespräch kann man am besten herausfinden, ob Arbeitgeber und Bewerberin oder Bewerber zueinander passen.

Ist ein Rechtschreibfehler im Bewerbungsschreiben ein absoluter Ausschlussgrund des Kandidaten, der Kandidatin – selbst, wenn die restlichen Anforderungen passen?
Wie bereits erwähnt ist der Gesamteindruck für uns wesentlich, das heißt die Schreibkompetenz ist kein absoluter Ausschlussgrund – zumal es bei uns ja auch einige Berufe gibt, bei denen ganz andere Kompetenzen im Mittelpunkt stehen und gefragt sind.

Was für uns entscheidend ist, ist ehrliches Interesse

Wann spricht man eigentlich über das Gehalt?
Wir stehen für Transparenz und eine offene Kommunikation. Das bedeutet, dass im persönlichen Bewerbungsgespräch immer Platz ist, dieses Thema anzusprechen.

Wie viel Verhandlungsbereitschaft gibt es in punkto Gehalt?
Bei dm werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutlich über dem Kollektiv und nach unserem internen, transparenten Einkommenssystem bezahlt. Je nach Erfahrung und Qualifikation gibt es selbstverständlich auch Verhandlungsbereitschaft.

Erfahrene Bewerber oder Jobeinsteiger? Welche Unterschiede gibt es im Gespräch?
Natürlich merkt man, ob jemand schon öfters Bewerbungsgespräche geführt hat oder damit Neuland betritt. Gerade jüngere Menschen, die sich zum ersten Mal bewerben, kennen die Situation nicht, sind vielleicht unsicher und eher zurückhaltend. Was für uns entscheidend ist, ist ehrliches Interesse – und das spürt man in den persönlichen Gesprächen, unabhängig von der Erfahrung.

Was wäre ein absolutes No-Go bei der Bewerbung?
Wenn man – ohne Absage – einfach nicht zum vereinbarten Bewerbungsgespräch erscheint. Wenn Wichtiges/Unvorhergesehenes dazwischenkommt, was ja durchaus legitim ist, ist es eine Frage von Respekt und Wertschätzung, die Sache zumindest im Nachgang aufzuklären.

Logo
Monatsabo ab 15€
Ähnliche Artikel
Handschlag
Wirtschaft
Karrieresprung leicht gemacht: Mit mentaler Stärke und Selbstvermarktung zum Erfolg
Duale Führung
Wirtschaft
Duale Führung: Mit Shared Leadership zum Erfolg
Handschlag
Wirtschaft
Die Kunst der Verhandlung
Schul-Reportage
Wirtschaft
Zukunftsmacher: Schule für alle
Airbnb: Was ich als Vermieter beachten muss
Wirtschaft
Airbnb: Was ich als Vermieter beachten muss
Mentorin und Mentee
Wirtschaft
Mentoring: Wissenstransfer, aber kein Coaching
Studium Mechatronik
Wirtschaft
Mechatronik-Studium in Österreich: Inhalte, Dauer, Berufsaussichten und Gehalt
6 Tricks von Unternehmen,um Mitarbeiter loszuwerden
Wirtschaft
6 Tricks von Unternehmen,um Mitarbeiter loszuwerden
Junge Frau Erfolg
Wirtschaft
Macht sich Lehre oder Studium mehr bezahlt?
Wirtschaft
7 Sätze, die Bäckernicht mehr hören können
Wirtschaft
Gehaltsvorstellung: Wie viel bin ich wert?
Ärtekammer Österreich
Wirtschaft
Ärztekammer: Aufgaben, Mitgliedschaft & Präsident der ÖÄK