Royals von

Prinzessin Diana schockierte
Queen Elizabeth II. mit "brutaler" Frage

Royals - Prinzessin Diana schockierte
Queen Elizabeth II. mit "brutaler" Frage © Bild: imago images / ZUMA Press

Prinzessin Diana eckte an. Insbesondere in der königlichen Familie. Ihre Nachfragen stießen auf völliges Unverständnis.

THEMEN:

Die Beziehung zwischen Prinzessin Diana und Queen Elizabeth II. wurde immer wieder auf eine harte Probe gestellt. War die Monarchin anfangs davon überzeugt, in Diana eine perfekte Gattin für ihren Sohn, Prinz Charles, gefunden zu haben, änderte sich diese Einstellung schon bald. Das Verhältnis zwischen Schwiegertochter und Königin war angespannt.

Auch interessant: Streit nach Tod von Prinzessin Diana: Prinz Charles widersetzt sich Queen Elizabeth II.

»Die Queen wollte Diana eigentlich helfen«

Die Autorin des Buches "The Queen's Speech: An intimate Portrait of the Queen in her own Words"*, Ingrid Seward, sagte im Gespräch mit dem "People"-Magazin: "Die Queen wollte Diana eigentlich helfen, doch sie fand keinen Draht zu ihr." Das habe auf Gegenseitigkeit beruht. Die Queen sei aber auch mit der Situation und Diana als Mensch überfordert gewesen. "Sie wusste nicht, wie sie mit dem jungen Mädchen umgehen sollte."

© AFP PHOTO POOL POOL / AFP Das offizielle Hochzeitsfoto. Prinz Charles und Diana heirateten am 29. Juli 1981

Diana schockierte die Royals

Dass Diana in der royalen Familie aneckte, verdeutlicht eine Situation ganz besonders. Zu Weihnachten versammelte sich die ganze Familie, traditionell, auf Schloss Sandringham. Es war Diana, die mit einer "brutalen" Frage, die Queen und den Rest der Familie schockierte. "Charles sah sie an, als sei sie verrückt geworden."

Im Video: Dieses Geschenk brach Diana das Herz

© Video: News.at

Beim gemeinsamen Abendessen soll Diana auf die Rolle der königlichen Familie in der Europäischen Union zu sprechen gekommen sein. Biograf Andrew Morton schreibt, Diana hätte gefragt, ob die Royals überhaupt noch relevant sein würden. In seinem Buch "Diana: Ihre wahre Geschichte"* führt Morton aus: "Die Königin, Prinz Charles und der Rest der königlichen Familie sahen sie wütend an und setzten daraufhin ihre Debatte darüber fort, wer den letzten Fasan des Tages erschossen hatte, eine Diskussion, die sie den Rest des Abends beschäftigte."

»Die Monarchie ist veraltet«

"Ein Freund berichtete, dass Diana die Monarchie als klaustrophobisch wahrnehmen würde. Sie hielt das System für völlig veraltet und überholt. Sie glaubte, dass die Institution bröckelt und die Familie überrascht wäre, was mit ihnen geschehe, sollten sie nichts ändern."

© Video: News.at

Prinzessin Diana und Prinz Charles trennten sich ein paar Jahre später, 1996 folgte die Scheidung. Ein Jahr später, 1997, verstarb Diana bei einem Autounfall in Paris.

Lesen Sie auch: Prinzessin Diana: Auf ihrer Beerdigung war Prinz Charles ein Sicherheitsrisiko

Diana: Die Biographie gibt es hier*

Lady Diana - Opfer der Medien gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Kommentare

Arbeiten Sie zu Hause mit Google. Es ist das finanziell lohnendste, das ich je gemacht habe. Am Dienstag habe ich einen wunderschönen BMW bekommen, nachdem ich letzten Monat 36259 Dollar verdient hatte. Ich habe tatsächlich vor fünf Monaten angefangen und praktisch sofort mindestens 96 US-Dollar pro Stunde eingebracht. Besuchen Sie diese Seite gleich hier.

------ >>>>>>> KASSE9.COM

Seite 1 von 1