"Unser Steuergeld" von

Roland Düringer fordert
Hypo-U-Ausschuss

Kabarettist übergibt gemeinsam mit "Tatort Hypo" Protest-Unterschriften

© Video: NEWS.AT

Dass sich Roland Düringer vom Benzin-Bruder zum Konsum-Minimalisten gemausert hat, ist allgemein bekannt. Derzeit liegt ihm ein Thema ganz besonders am Herzen: Die Causa Hypo Alpe Adria. Bereits Anfang März hat der Kabarettist einen offenen Brief an Vizekanzler und Finanzminister Michael Spindelegger mit dem Betreff "Unser Steuergeld" geschrieben. Nun ging er einen Schritt weiter und stattete gemeinsam mit der Bürgerinitiative "Tatort Hypo" Nationalratspräsidentin Prammer einen Besuch im Parlament ab. Der Grund: 650 gesammelte Unterstützungserklärungen für einen Untersuchungsausschuss.

Mindestens 500 Unterschriften waren nötig, um zu garantieren, dass die überparteiliche Bürgerinitiative im Parlament behandelt wird. Nationalratspräsidentin Barbara Prammer nahm die Unterstützungserklärungen entgegen. Wie die Chancen auf einen U-Ausschuss zur Causa Hypo stehen, darauf wollte sie keine konkrete Antwort geben. Aber: "Es wird die Zeit kommen und das wird der Herbst sein, wo wir sehr genau prüfen müssen, wie wir zu Klärungen kommen. Das sagen im Grunde genommen auch alle Parteien. Das was mir jetzt wichtig ist, ist dass diese Zeit bis zum Herbst gut genützt wird und endlich eine neue Verfahrensordnung gemacht wird."

Transparenz gefordert

"Wir erhoffen uns vom Untersuchungsausschuss Transparenz. Wir sind der Meinung, auch wenn man der Politik und den so genannten Experten zuhört, dass sie noch immer keine Ahnung haben, was damals passiert ist", so der Initiator von "Tatort Hypo" Christoph Robol. Ein großer Kritikpunkt: "Die Experten, die bis heute befragt wurden, sind Finanzmarktexperten. Hier liegt die Betonung auf dem Wort Markt, weil eines ist klar: Wenn jemand für das Wohl des Marktes berät, kann das nur zum Nachteil des Volkes sei. Hier sollte es doch ein Gleichgewicht geben, denn schließlich geht es um unser Steuergeld." Roland Düringer schlägt in dieselbe Kerbe: "Mich stört, dass die Politik offenbar nicht mehr das Sagen hat. Also die, die wir gewählt haben, haben offenbar nichts zu sagen, weil über ihnen steht der Finanzmarkt (...) Ich habe kein Interesse, dass der Finanzmarkt gerettet wird, sondern es geht um die Bevölkerung."

© NEWS.AT

Eine Brieffreundschaft

Mittlerweile hat Finanzminister Spindelegger Roland Düringer übrigens zurückgeschrieben. Was der Kabarettist dazu sagt? "Ich selbst hab die Antwort noch nicht erhalten, weil ich noch nicht zuhause war. Die liegt noch in meinem Postkasten." Derzeit verzichtet der 50-Jährige auf e-Mail, Handy, TV und bargeldloses Bezahlen. Aus den Zeitungen habe er aber schon ein paar Auszüge entnommen. Und ein Satz des Finanzministers ist da besonders hängen geblieben: "Da steht drinnen, dass er probiert, den Steuerzahler zu entlasten. Und Kärnten muss auch bezahlen. Also offenbar sind die Kärntner keine Steuerzahler. Oder ich hab da was falsch verstanden?" Spindelegger hat Düringer außerdem zu einem persönlichen Treffen ins Außenministerium geladen. Fortsetzung folgt.

Weiterführende Links:

www.facebook.com/tatorthypo
www.gueltigestimme.at/

Kommentare

Wenn jemand ausschaut wie der, den kann man nicht ernst nehmen!

Und was hat es gebracht? Nichts! Die oberösterreichische Kammerangestellte hat ein bisschen düm.mlich gelacht und wahrscheinlich die Unterschriften 10 Minuten später im RUNDORDNER abgelegt! die Unterschriften sind längst vergessen!

Praetorianer

...der klane dicke Pröll hat sicher seinen schnitt gemacht bei dem deal...
ist ja a Mafia die fam. Pröll....Gargamel alias da oide Pröll ist der Don Corleone....warum hört man nix von Hr. Pröll....warum hat er die Bank so schnell zurückgekauft? Super Job bekommen in der Mafiazentrale der Raiffeisenbank.....Wahnsinn.....warum kein U-Ausschuss????? wird hier was vertuscht????

Untersuchung jetzt und nict am Sanktnimmerleinstag !!! JETZT !!!!

Die Rolle des Josef Pröll???????? Aber er schweigt beharrlich, verweigert auch Einladungen in die ZIB" beharrlich. Er wird wohl wissen warum!
http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/1577299/Hypo_Zogen-Bayern-Proll-uber-den-Tisch?_vl_backlink=/home/wirtschaft/economist/1557859/index.do&direct=1557859

manipura melden

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/1577723/Hypo_Regierung-will-sich-Druck-der-Petition-entziehen?_vl_backlink=/home/wirtschaft/economist/1557859/index.do&direct=1557859

manipura melden

Darum unterschreiben, solange es noch möglich ist! 48.000 haben bereits unterschrieben!

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00010/index.shtml#tab-Zustimmungserklaerungen

carlos58
carlos58 melden

WER SPÖ UND ÖVP NOCH ETWAS GLAUBT, DEM IST WIRKLICH NICHT MEHR ZU HELFEN! DIE GRÖSSTEN LÜGNER DER NATION!
WAS WURDE VOR DER WAHL ALLES VERSPROCHEN?? KEINE SPUR VOM HYPO DESSASTER?? DIE BANK IN DEN KONKURS ZU SCHICKEN WÄRE FÜR UNS STEUERZAHLER DIE GÜNSTIGSTE LÖSUNG GEWESEN! FAYMANN UND SPINDELEGGER SIND DIE
HANDLANGER VON RAIFFEISEN UND KONSORTEN UND DIE GRÖSSTEN LÜGNER DER NATION!

Es tut sich was - ansehen:

http://www.youtube.com/watch?v=fyG3QK4hyWA&feature=youtu.be

Seite 1 von 1