Prinzessin Victoria: Das Leben der schwedischen Kronprinzessin

Prinzessin Victoria von Schweden wird eines Tages das Amt der Königin von Schweden übernehmen. Aber wer ist die Schwedin und wie bereitet sie sich auf ihr Amt vor?

von

Steckbrief

  • Geburtsdatum: 14. Juli 1977
  • Geburtsort: Solna, Schweden
  • Voller Name: Victoria Ingrid Alice Désirée, Kronprinzessin von Schweden, Herzogin von Västergötland
  • Studium: 1996-1997: Französisch an der Université Catholique de l’Ouest in Angers, 1998-2000: Politikwissenschaften und Geschichte an der Yale University in den USA
  • Sternzeichen: Zwilling
  • Größe: 1,72 m
  • Eltern: König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia
  • Geschwister: Madeleine von Schweden, Carl Philipp von Schweden
  • Ehepartner: Daniel von Schweden (seit 2010 verheiratet)
  • Kinder: Estelle von Schweden, Oscar Carl Olof

Victorias Kindheit: Wie wächst eine zukünftige Königin auf?

Am 14. Juli 1977 erblickte Prinzessin Victoria das Licht der Welt. Als erstes Kind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia – damit wurde die offizielle erste Thronfolgerin von König Carl geboren. Das klingt zwar nach jeder Menge Druck und Verantwortung, aber Prinzessin Victorias Kindheit wirkt glücklich und ausgelassen. Übrigens: bei Victorias Geburt war sie noch nicht offizielle Thronfolgerin, da Frauen damals noch ungerne als Thronfolger gesehen wurden. Deswegen war ihr Bruder Carl Philipp für mehr als sieben Monate der offizielle Erbe der Krone. 1980 trat dann ein neues Gesetz in Kraft. Das neue Thronfolgegesetz entschied darüber, dass das erstgeborene Kind Thronerbe sein solle. Dabei sollte das Geschlecht keine Rolle mehr spielen – 1980 war ein großes Jahr für den Feminismus in Schweden.

© imago images / ZUMA Press Die kleine Prinzessin Victoria in dem Armen ihres Vaters - ein Foto von der Taufe der Kronprinzessin

Victoria verbringt in ihrer Kindheit also viel Zeit mit ihren Eltern und verschiedene Fotos zeigen, dass sie sich sehr über die Geburt ihres Bruders freute. Da war sie gerade einmal 2 Jahre alt. Am 10. Juni 1982 wird dann auch noch ihre Schwester geboren und die Familie scheint perfekt! Also wie wächst eine zukünftige Königin in Schweden nun auf? Fotos zeigen ausschließlich ein glückliches, normales Kind. Victoria machte 1996 ihr Abitur in Stockholm. Während Ferienaufenthalten in Deutschland und den USA besserte sie ihr Deutsch und ihr Englisch auf.

© JAN COLLSIOO / SCANPIX SWEDEN / AFP/apa Die schwedischen Royals im Jahr 1984 - Auf der Bank nahmen die Kinder Platz: Carl Philip, Madeleine und Victoria

Victorias Jugend: Eskapaden eines Teenagers?

Auf den ersten Blick hatte Victoria eine glückliche Zeit als Teenager. Sie ging auf eine Schule in Stockholm, wo sie 1996 ihr Abitur absolvierte. Sie verbrachte regelmäßig Zeit in den USA und in Deutschland, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Sie war von einer sie liebenden Familie umgeben - zwei Geschwistern und ihren royalen Eltern. Victoria hatte aber durch ihre Legasthenie, die auch ihr Bruder und ihr Vater mit sich tragen, nicht nur in der Schule Probleme. Auch der Druck der Presse und der Gesellschaft schien mehr und mehr auf ihren Schultern zu lasten. Ende der 90er wurde dann bekannt, dass Victoria unter Magersucht litt. Auf Fotos der Presse aus der Zeit war zu erkennen, dass sie immer dünner und dünner wurde. Ein längerer Aufenthalt in den USA und eine Therapie halfen ihr letztendlich, den Kampf gegen die Magersucht zu gewinnen. In einem Interview in der Bunten erzählt Victoria, dass sie „Angst hatte, nicht genug zu sein” und sich so ihre Essstörung entwickeln konnten. Sie sagt in heutigen Interviews, dass sie zwar sehr glücklich sei, die Angst vor der Krankheit aber ein großer Teil von ihr ist.

© imago images / TT Studentin Victoria in Frankreich

Beeindruckende Leistungen der Kronprinzessin – so bereitet Victoria sich auf ihr Amt als Königin von Schweden vor

Nach ihrem Abitur glänzte Victoria mit beeindruckenden Leistungen. Sie studierte in Frankreich an der Université Catholique de l’Ouest, um die französische Sprache zu perfektionieren. Danach verschlug es die Schweden nach Connecticut in den USA, und zwar an die renommierte Ivy League Universität Yale, an der sie Geschichte und Politikwissenschaften studierte.

© William Thomas Cain / Getty Images North America / AFP/apa

Nach ihrem Studium absolvierte Victoria viele verschiedene Praktika, um möglichst viel praktische Erfahrungen sammeln zu können. Dazu zählen ein Praktikum in der schwedischen Botschaft in Washington D.C in den USA, verschiedene Praktika bei der schwedischen Regierung, Praktika bei einigen schwedischen Unternehmen und sogar ein Praktikum in Deutschland bei der schwedischen Außenhandelskammer in Berlin. Abgesehen davon absolvierte sie 2003 eine Grundausbildung beim schwedischen Militär. 2006 kam noch eine diplomatische Ausbildung im schwedischen Außenministerium hinzu. Äußerst beeindruckend!

Die große Liebe für Victoria

© AFP PHOTO / LEIF R JANSSON /apa

Victoria ist eine sehr gebildete Frau, die zu den beliebtesten Royals weltweit gehört und die beim schwedischen Volk sehr beliebt ist. Aber nicht nur das: Victoria hat auch ihren Märchenprinzen gefunden. Aber ganz so leicht war der Weg dahin nicht! Als sie sich dazu entschied, regelmäßigen Sport in ihr Leben einzubinden, traf sie auf Daniel Westling, der sie in ihrem Training unterstützen sollte. Daraus entstand zunächst eine enge Freundschaft, die sich nach und nach in eine innige Liebe verwandelte. Aber als zukünftige Thronfolgerin kann es schwierig sein, jemanden zu heiraten, der vielleicht weder politische Vorteile bringt noch selbst aus einer royalen Familie entstammt. Victoria kämpfte viele Jahre dafür, dass der Mann ihrer Träume auch als ihr offizieller Mann anerkannt wurde. Am 24. Februar 2009 siegte dann die Liebe und Victoria durfte Daniel offiziell heiraten – das wurde von ihrem Vater und dem Parlament an dem Tag offiziell erlaubt.

  • Bild 1 von 23 © Bild: APA / AFP PHOTO / SCANPIX SWEDEN / JANERIK HENRIKSSON

    Am 19. Juni 2010 gab Kronprinzessin Victoria von Schweden ihrem ehemaligen Fitnesstrainer Daniel Westling das Jawort. Inzwischen hat das Paar mit Estelle und Oscar zwei süße Kinder und wirkt bei gemeinsamen Auftritten immer noch verliebt wie am ersten Tag..

    Weiter: Oooh, war das romantisch ... Ein Rückblick auf die Hochzeit von Victoria und Daniel

  • Bild 2 von 23 © Bild: Getty Images/Torsten Laursen

    Victoria wird von ihrem Vater König Carl Gustaf zum Altar geführt. Die Kronprinzessin musste hart kämpfen, um den bürgerlichen Daniel ehelichen zu dürfen, doch letztlich hat sie sich durchgesetzt.

Großes Familienglück für die Thronerbin

Nachdem Victoria endlich ihren Daniel heiraten durfte, folgte 2010 die absolute Märchenhochzeit. Vor 1.100 Gästen gaben die beiden sich das Ja-Wort und wirkten unheimlich glücklich. Daniel, der mit der Hochzeit Herzog von Västergötland wurde, hielt am Abend der Hochzeit eine Rede, die viele zu Tränen rührte. Er nannte sie „Prinzessin meines Herzens” und sagte laut Bunte: „Meine liebe Victoria, ich bin so stolz auf das, was wir haben. Ich bin so glücklich, jetzt dein Ehemann zu sein. Ich werde alles dafür tun, dass du immer so glücklich bist, wie du es jetzt bist. Ich liebe dich so sehr.” Wunderschön! Und auch heute, 10 Jahre später, ist das Liebesglück noch wie am ersten Tag – oder vielleicht sogar noch größer: Denn die beiden haben zwei Kinder bekommen, Estelle und Oscar Carl Olof. Die kleine Familie macht alle royalen Fans regelmäßig mit süßen Familienfotos glücklich.

© imago/PPE

Wie geht es der Kronprinzessin heute?

© APA/AFP/TT News Agency/Jonas EKSTROMER Victoria und Daniel mit ihren beiden Kindern Estelle und Oscar

Victoria und Daniel versuchen, ihren beiden Kindern ein normales Leben zu ermöglichen und nach der Geburt der Kinder nahm Victoria sich jedes Mal eine Auszeit von ihren royalen Pflichten, um für ihre Kinder da zu sein. Was für eine Powerfrau! Mit Victoria hat Schweden eine Thronfolgerin, auf die sie sich gewaltig freuen. Gibt es trotzdem manchmal negative Schlagzeilen? Natürlich gibt es die, denn die Familie wird mit Adleraugen von der Presse, dem schwedischen Volk und der Welt beobachtet. Victoria sagt dazu, dass sie lediglich mit sehr viel Leidenschaft an Dinge geht, die ihr etwas bedeuten. Und so kommt es auch in ihrer Familie ab und an zu Streitigkeiten – wie bei jeder ganz normalen Familie auch.

Kommentare