Royals von

Lady Louise Windsor:
5 unbekannte Fakten

Royals - Lady Louise Windsor:
5 unbekannte Fakten © Bild: imago images / Paul Marriott

Prinz George und Prinzessin Charlotte stehen oftmals im Mittelpunkt, wenn es um den Nachwuchs bei den britischen Royals geht. Dabei hat auch Lady Louise Mountbatten-Windsor eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. Das älteste Kind von Prinz Edward und Gräfin Sophie ist 16 Jahre alt geworden und rückt schon langsam stärker ins Rampenlicht der Öffentlichkeit.

Lady Louise ist die jüngste Enkelin von Königin Elizabeth II. und 13. in der Nachfolge auf den britischen Thron. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere interessant Fakten über den royalen Teenager.

1. Zu früh geboren

Lady Louise Windsor wurde am 8. November 2003 in Frimley, Großbritannien geboren. Damit kam sie einen Monat früher zur Welt als ursprünglich geplant war. Deshalb war auch ihr Vater Prinz Edward, jüngster Sohn der Queen, bei ihrer Geburt auch nicht an der Seite seiner Frau Gräfin Sophie. Er hatte zu dieser Zeit einen offiziellen Besuch in Mauritius zu absolvieren

© imago/PPE Lady Louise im Alter von 5 Jahren

Louise ist als Frühchen mit einem Kaiserschnitt zur Welt gekommen und hatte gerade einmal 2 Kilo Geburtsgewicht. Sie hatte auch - wie bei Frühgeborenen nicht unüblich - mit einer Fehlstellung der Augen zu kämpfen, die erst nach einer zweiten Operation im Jahr 2014 vollständig beseitigt werden konnte.

2. Ein See trägt ihren Namen

Als Vater Prinz Edward Kanada 2008 einen Besuch abstattete, um dem kanadischen Militär Anerkennung für den Einsatz in Afghanistan zu zollen, bekam er ein überraschendes Geschenk präsentiert: Zwei eingerahmten Urkunden zufolge waren ab diesem Zeitpunkt zwei Seen in Manitoba nach seinen Kindern, Lady Louise, damals 4 Jahr alt, und James, gerade einmal 5 Monate alt, benannt.

3. Talent als Kutscherin

Allzu viele Bilder gibt es von Lady Lousie noch nicht. Ganz offensichtlich zu erkennen ist aber ihre Vorliebe für Pferde. Das geht sogar soweit, dass auf Pferdeshows der Royals ihr Talent als Kutscherin unter Beweis stellt. Eine Leidenschaft, die sie zweifelsohne mit ihrer berühmten Großmutter teilt.

© imago images / Matrix Lousie bei der Windsor Horse Show

4. Konnte nicht glauben, dass ihre Großmutter die Queen ist

Apropos berühmte Großmutter: Weitgehend abseits der Öffentlichkeit aufgewachsen und ein relativ "normales" Leben lebend, konnte Lady Louise als Kleinkind nicht glauben, dass die Queen tatsächlich ihre echte Großmutter sei.

In einem Interview mit BBC verriet ihre Mutter Gräfin Sophie, dass Louise eines Tages sichtlich geschockt nach Hause kam, nachdem ihr Leute erzählt hätten, dass ihre Großmutter die Königin von England sei.

© Getty Images/WPA Pool Lousie bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie

5. Prominenter Hochzeitsgast

Lady Louise hatte schon in sehr jungen Jahren das Vergnügen an Märchenhochzeiten teilzunehmen, von denen Royals-Fans nur träumen konnten. Sie war nicht nur Brautjungfer bei der Hochzeit von Prinz William und Prinz Kate. Sie und ihr Bruder James waren auch als ganz besondere Gäste zur Hochzeit ihrer Cousine Prinzessin Eugenie eingeladen.