Nach Trennung und Affäre von

Liebescomeback bei
Thomas Morgenstern?

Heimflug nach Seitensprung: Der Olympiasieger will sein altes Glück zurück

Thomas Morgenstern mit Kristina Cerncic © Bild: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Vor neun Monaten ließ Olympiasieger Thomas Morgenstern Frau und Baby für eine neue Liebe stehen. Jetzt will er sein altes Glück zurück.

Die Umstände hätten schlimmer kaum sein können: Nicht genug, dass Morgenstern mit einer Physiotherapeutin des Arbeitgebers ÖSV den Sidestep vollzog. Er oblag der Dame auch, als Lebensgefährtin Kristina Cerncic eben erst die gemeinsame Tochter Lilly zur Welt gebracht hatte. Und dann setzte sich der Sportsmann hurtig von Frau und Kind ab.

Silvia Stöttinger und Thomas Morgenstern
© GEPA pictures/Christian Walgram Verhängnisvolle Affäre: Physiotherapeutin Silvia Stöttinger lernte Morgenstern beim ÖSV kennen.

Kristina Cerncic gab gegenüber NEWS, den Tränen nahe, Beunruhigendes zu Protokoll: "Ich wiege nur noch 46 Kilo und habe nur noch Kleidergröße 34.“ Ihre Mutter Petra ergänzte: "Kristina geht es schlecht. Sie hat große Probleme mit dem Essen.“ Und Morgenstern? Der war zu diesem Zeitpunkt mit seiner neuen Flamme zum Traumurlaub nach Hawaii entwichen. "Held ohne Herz“ titelte NEWS damals.

Phase der Annäherung

Dass die Zeit alle Wunden heilt, ist ein Klischee ohne Beglaubigung durch die Realität. Im gegenständlichen Fall aber trug sie immerhin dazu bei, dass Trauer und Kränkung nach und nach linder wurden. Nun berichten Augenzeugen, das Paar wäre während der vergangenen Wochen wieder vermehrt gemeinsam im Oberkärntner Raum erblickt worden. Oder vielmehr: "Thomas verbringt jede freie Minute mit den Beiden“, erzählt ein Freund des Hauses. "Lilly ist das Wichtigste in meinem Leben“, benennt Morgenstern selbst die Prioritäten seit der Geburt der Tochter.

Aber geht es wirklich nur um Lilly? Lang schon wurde die oberösterreichische Physiotherapeutin, für die Morgenstern noch vor kurzem alles aufzugeben bereit war, nicht mehr an der Seite des Stars erblickt. "Das war nur eine kurze Affäre“, weiß ein Eingeweihter: "Die beiden sind in Wirklichkeit längst kein Paar mehr. Wie sollten sie auch? Wenn Thomas nicht trainiert, ist er bei seiner Tochter in Kärnten.“

Lesen Sie die ganze Geschichte im aktuellen NEWS in Ihrem Zeitschriftenhandel oder als E-Paper-Version.

Kommentare

Fleischfrei

ist wieder einmal ein Fahrrad in China umgefallen???

Renate Amann

Ich finde das ist eine Sache zwischen Kristina und Thomas.
Lieber Thomas; lebe dein Leben. Niemand verlangt von dir dass du unsere kranke Gesellschaft befriedigen mußt. Ich wünsche dir alles Gute.

Hätte er einen Funken von Anstand, hätte er die Mutter seines Kindes nicht schändlich stehen lassen. Sie ist hoffentlich nicht so blöd und lässt sich nochmals auf einen solchen Hallodri-Sportler ein. Ein kräftiger Tritt in den Hintern wäre ihre passende Antwort.

Laleidama

aufrösten tun sie in Kärnten nur die Käsnudel.....

Morgenstern und sich ändern? Nie und nimmer! Er ist und bleibt sehr "umtriebig"

Rasso:
Ihrem Kommentar nach zu schließen sind sie in der Volksschule ausgetreten. Ich versuche daher erst gar nicht zu erklären was es mit emotionaler Intelligenz auf sich hat.

derpradler

Morgenstern ist ein "übler Finger"! Er ist ein Beispiel wie verkommen die sogenannten Sportler wirklich sind. Er ist zu feige die Mutter seiner Tochter zu heiraten, stattdessen vögelt er sich wie ein Neandertaler durch die "Weltgeschichte"!

napy-one melden

ein jeder wird einmal gescheider.gott sei dank.

giuseppeverdi melden

Ja hoffentlich auch die Mutter seiner Tochter und gibt ihm den Laufpass!

melden

Bei der nächsten Gelegenheit schnappt er sich vielleicht wieder eine andere und seine Ex samt Kind stehen vielleicht wieder alleine da. Wenn er schon einmal seine Kleinfamilie sitzen ließ ist die Möglichkeit groß, dass es auch ein zweites Mal passiert.

Rasso melden

Vielleicht ist sie auch nur nicht gut im Bett - auch schon daran einmal gedacht?

giuseppeverdi melden

Lieber Rasso! Ich gehe davon aus, dass Sie ein Mann sind bei dem Posting, das Sie hier abgeben. Dazu eines. Es gibt keine Frau, die nicht in der Lage wäre, einen Mann im Bett so zu "zerlegen, dass dieser keinen Schritt mehr gehen kann und sie immer noch nicht müde ist. Solche Äußerungen wie Sie sie hier abgeben, geben immer nur die Männer ab, die es im Bett nicht bringen und die Schuld daran...

giuseppeverdi melden

..dann den Frauen aufbürden wollen - ein sogenannter "Schnellsprit...." der nach drei Minuten fertig ist. Ich sage auch, dass nicht das Bett allein ausschlaggebend für eine Ehe, in der bereits Kinder vorhanden sind ist, sondern andere Werte wie Liebe, Fürsorge, Akzeptanz der Schwächen und -Stärken des Partners und, und ....ausschlaggebend sind.
Ach ja nur zu Info: ich bin ein Mann!

Rasso melden

... und ein Träumer

giuseppeverdi melden

Gerne bin ich ein Träumer der Kinder hat, der ein Haus gebaut und für seine Familie ein Leben lang gesorgt hat und seit rund 40 Jahren verheiratet ist und daher weiß von was er spricht. Haben Sie ähnliches vorzuweisen?

Rasso melden

ja

giuseppeverdi melden

Lügner!!!!

strizzi49 melden

@Rasso: es gibt keine Frauen, die im Bett nicht gut sind! Es gibt nur Männer, die nicht in der Lagen sind, die Frauen so in die Höhe zu bringen, dass sie gut sind!
Auch ich weiß, wovon ich spreche!

idaa
idaa melden

@Rasso: die meisten sind aus gründen nicht aus liebe verheiratet (s. Haus, Kinder, etc)..das sind Tugenden welche von der Gesellschaft geschätzt werden. Dass Sex die Sache ist welche ein Paar von Freunden unterscheidet und die Qualität des Sex die Qualität einer Beziehung widerspiegelt ist den meisten unbekannt aber auch unbequem..denn sonst wird es schwierig sich hinter Haus/Kind zu verstecken...

Dantine melden

Mann oh mann! Was für Idioten komentieren denn hier?
Stellts Euch vor den Spiegel und schauts Euch da rein!
Und dann - vielleicht - habts was zu sagen! Aber nicht über andere! kehrt vor der eigenen Tür!

strizzi49 melden

@Dantine: Was hab ich falsches geschrieben?

Seite 1 von 1