Nationalratswahl 2017 von

Countdown zur
Nationalratswahl

Nationalratswahl 2017 - Countdown zur
Nationalratswahl © Bild: apa/dpa/Daniel Maurer

Österreich wählt am 15. Oktober einen neuen Nationalrat. Der News-Überblick versorgt Sie mit den wichtigsten Informationen rund um die Nationalratswahl 2017.

THEMEN:

Die wichtigsten Infos auf einen Klick:

Aktuelle News zur Wahl im Überblick
Wann wird gewählt?
Wer darf wählen?
Wo kann gewählt werden?
Welche Parteien treten an?
Wer sind die Spitzenkandidaten?
Der Wahlkampf auf Facebook

Wann wird gewählt?

Am Sonntag, dem 15. Oktober 2017 , findet in Österreich die Nationalratswahl 2017 statt.

Wer darf wählen?

  • Alle österreichischen Staatsbürgerinnen/österreichischen Staatsbürger ,
  • die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind und
  • nicht wegen einer gerichtlichen Verurteilung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wahlberechtigt sind nach den vorläufigen Zahlen des Innenministeriums 6,399.054 Österreicher.

Wo kann gewählt werden?

Alle wahlberechtigten Personen erhalten rund zwei Wochen vor der Wahl die "Amtliche Wahlinformation" per Post zugesendet. Diese informiert Sie über Ihr zuständiges Wahllokal. Wenn Sie am Wahltag nicht in Ihr Wahllokal gehen können, können Sie Ihr Wahlrecht mit Briefwahl ausüben.Sie brauchen dafür eine Wahlkarte. Die Gemeinde, in der Sie Ihren Hauptwohnsitz haben, ist dafür zuständig.

Welche Parteien treten an?

Bei der Nationalratswahl am 15. Oktober bewerben sich so viele Kandidaten wie nie zuvor: 16 Parteien treten an.

Bundesweit:

  • Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)
  • Liste Sebastian Kurz - Die neue Volkspartei (ÖVP)
  • Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
  • Die Grünen - Die Grüne Alternative (GRÜNE)
  • NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen
    und Bürger für Freiheit und Verantwortung (NEOS)
  • Die Weissen - Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in
    Österreich. Die Volksbewegung. (WEIßE)
  • Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr.Karl Schnell (FLÖ)
  • Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS - offene Liste
    (KPÖ)
  • Liste Peter Pilz (PILZ)
  • Liste Roland Düringer - Meine Stimme Gilt (GILT)

In einzelnen Ländern:

Wien und Oberösterreich:

- Sozialistische LinksPartei (SLP)

Vorarlberg:

  • CPÖ - Christliche Partei Österreichs (CPÖ)

  • Männerpartei - für ein faires Miteinander (M)

  • NBZ - Neue Bewegung für die Zukunft (NBZ)

Wien:

  • Für Österreich, Zuwanderungsstopp, Grenzschutz, Neutralität,
    EU-Austritt (EUAUS)

  • Obdachlose in der Politik (ODP)

Mehr Informationen zu den Parteien lesen Sie hier.

Wer sind die Spitzenkandidaten?

© apa

Die bereits gekürten Spitzenkandidaten der österreichweit antretenden Parteien (Stand 18. August 2017)

Mehr Informationen zu den Spitzenkandidaten lesen Sie hier.

Der Wahlkampf auf Facebook

Ein optimaler Onlineauftritt könnte vor der kommenden Nationalratswahl wahlentscheidend sein. Markt-und Meinungsforscherin Christina Matzka und ihr Kollege, Informationswissenschaftler Stefan Gindl, beobachten und bewerten den ganzen Sommer lang exklusiv für News die digitalen Aktivitäten der Parteien und ihrer Kandidaten

Analyse 2: Wer den Wahlkampf auf Facebook dominiert

Analyse 1: Wer hat die meisten Facebook-Freunde und wer muss sie sich mit einem Mitbewerber teilen?

Aktuelle News zu den Nationalratswahlen 2017 im Überblick

Wer ist Ihre Wahl?
Wissen Sie, wie die Spitzenkandidaten denken? Welche Kandidaten mit Ihrer Meinung am ehesten übereinstimmen? Welche Partei Ihnen am nächsten steht? Testen Sie hier , welche Partei oder welcher Kandidat ihnen am nächsten steht.

26.09.2017: Mit wem kann Sebastian Kurz?

Fast nur Trennendes zwischen Sebastian Kurz und Ulrike Lunacek im TV-Duell. Bei Matthias Strolz und Kurz gab es auch Gemeinsamkeiten.

25.09.2017: Nationalratswahl: Experten sehen wenig Einfluss aus Deutschland

Das Resultat der deutschen Bundestagswahl wird wenig Einfluss auf den Ausgang der Nationalratswahl am 15. Oktober haben, sind Experten überzeugt.

22.09.2017: Welche Koalition würden Sie bevorzugen?

Am 15. Oktober schreiten 7,7 Millionen Österreicher wieder einmal zur Nationalratswahl: Nach dem Scheitern von Rot-Schwarz, hoffen viele auf eine gründliche Veränderung in der Regierung. Doch wer könnte theoretisch mit wem eine Koalition eingehen? Hier geht es zur Umfrage.

21.09.2017: Dritte Plakatwelle der Grünen

Die Grünen haben am Donnerstag die dritte Welle ihrer Plakate für die Nationalratswahl präsentiert. Es sind sechs Sujets, auf denen jeweils Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek zu sehen ist.

20.09.2017: Rot-Blau auch bei ÖVP-Sieg?

Der Wiener ÖVP-Obmann Gernot Blümel rechnet mit Rot-Blau als wahrscheinlichste Koalitionsvariante.

20.09.2017: Von der "Nazikeule" zum Schwarzen Block

Norbert Hofer (FPÖ) und Ulrike Lunacek (Grüne) duellierten sich von einem Thema zum nächsten im ersten ORF-Duell zur Nationalratswahl.

19.09.2017: Wer hat am Kurz-"Aufmarschplan" mitgearbeitet?

Kabinettsmitarbeiter sollen an dem Papier mitgewirkt haben, das angeblich zur Vorbereitung von Sebastian Kurz' Machtübernahme in der ÖVP gedient haben soll.

16.09.2017: Wahlkampfauftakt der FPÖ

Die FPÖ hat bei ihrem Wahlkampfauftakt in Wels ihre Anhänger darauf eingeschworen, bis zur Wahl alles zu geben, um die FPÖ möglichst stark ins Ziel zu bringen. Nur so könne eine Fortsetzung von Rot-Schwarz verhindert werden, betonte Parteichef Heinz-Christian Strache, der vor allem die Gefahr einer "Islamisierung" und eines drohenden "Verlusts der Heimat" ins Zentrum seiner Rede rückte.

15.09.2017: Dreier-Konfrontation im TV

Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern, ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz und FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache haben sich bei der einzigen Dreier-Konfrontation vor der Nationalratswahl eine sachliche, unaufgeregte und kultivierte Debatte geliefert.

15.09.2017: SPÖ stellt Steuerkonzept vor

Die SPÖ stellte im Rahmen der Nationalratswahl ihr Steuerkonzept vor: "SPÖ-Steuerkonzept: Österreich entlasten - aber gerecht". Die Partei will demnach die Steuern auf Arbeit um fünf Milliarden Euro senken, mehr Netto vom Brutto für Steuerzahler und weniger Lohnnebenkosten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

15.09.2017: Straches Traum von der Kanzlerschaft

Heinz-Christian Strache: FPÖ-Langzeit-Chef mit Regierungsambitionen. Wird der Traum vom Kanzleramt ein Traum bleiben?

14.09.2017: SPÖ-Faktencheck: Und woher kommt das Geld dafür?

Teil 2 unseres Faktenchecks der Wahlprogramme: Die meisten Dinge, die im Wahlkampf versprochen werden, kosten Geld. Viel Geld. Wie sie finanziert werden sollen, nimmt in den Programmen aber meist deutlich weniger Platz ein. Bei der Gegenfinanzierung lassen die Parteien gern ihre Kreativität spielen. So auch die SPÖ.

13.09.2017: FPÖ: Direkte Demokratie als Koalitionsvoraussetzung

FPÖ-Spitzenkandidat Heinz-Christian Strache schickte heute seinen Vize, Bundesobmann-Stellvertreter Norbert Hofer, vor, um zur selben Zeit wie auch VP-Chef Sebastian Kurz das für die ÖVP tat, da Wahlprogramm der Freiheitlichen Partei zu präsentieren.

13.09.2017: Kurz für Bürokratieabbau & Bildungspflicht

Sebastian Kurz präsentierte den ersten Teil des ÖVP-Wahlprogramms bereits. Heute folgt Teil zwei.

12.09.2017: Van der Bellen äußert sich zum Wahlkampf

Bundespräsident Alexander Van der Bellen appellierte an die Parteien im Wahlkampf .

11.09.2017: "Österreich zurück an die Spitze"

Das fordert Sebastian Kurz auf den heute präsentierten ÖVP-Wahlplakaten

11.09.2017: Duell Kurz-Kern drückt die Kleinen

Bei der Frage nach der Kanzlerschaft liefern sich Sebastian Kurz und Christian Kern ein spannendes Duell. Wem schadet das?

08.09.2017: NEOS wollen in die Regierung

Die NEOS sind mit einer Regierungsansage in den Intensivwahlkampf gestartet. "Ich bin bereit", sagte Spitzenkandidat Matthias Strolz zur Frage, ob er Vizekanzler werden wolle. Auch den Bildungsminister würde er gerne stellen, sagte er vor rund 800 Besuchern beim Wahlkampfauftakt in einem Gebäude der neuen Wirtschaftsuniversität. Zudem warnte er vor einem "Orbanismus" unter Schwarz-Blau.

08.09.2017: FPÖ stellt zweite Plakatwelle vor

Die FPÖ präsentierte ihre zweite Plakatwelle für die Nationalratswahl 2017. "Österreicher verdienen Fairness" lautet das Motto der FPÖ in diesem Wahlkampf.

07.09.2017: Faktencheck ÖVP: Falsche Wahlversprechungen?

Vor der Nationalratswahl wird bekanntlich so einiges versprochen. Vieles wäre aber schlichtweg nicht möglich. Denn auch Politiker müssen sich an Gesetze halten. News unterzog die Wahlprogramme einem Faktencheck. Diesmal: Die Steuersenkung der ÖVP.

06.09.2017: Streitgespräch: Kern vs. Strache

Bundeskanzler Christian Kern traf am Mittwoch auf FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Das erste Duell des Wahlkampfes.

06.09.201: Kurz: Väter sollen Bonus weitergeben

"90 Prozent der Alleinerzieherinnen haben Kinder, die einen Vater haben, der bekannt ist"

05.09.2017: Peter Pilz: Schwarz-Rot "sehr realistisch"

Der Ankündigung von Kanzler Christian Kern, dass die Sozialdemokratie als Zweiter in Opposition gehen werde, schenkt Peter Pilz keinen Glauben.

05.09.2017: Sebastian Kurz präsentiert das ÖVP-Wahlprogramm

ÖVP-Chef Sebastian Kurz präsentiert heute unter dem Titel "Neue Gerechtigkeit" erste Teile seines Programms für die Nationalratswahl am 15. Oktober.

05.09.2017: Bundeskanzler Christian Kern im "ORF-Sommergespräch"

Mit Kanzler Christian Kern sind die heurigen ORF-"Sommergespräche" zu Ende gegangen. Kern sprach über eine mögliche Regierung, parteiinternen Anlaufschwierigkeiten und Urlaub.

04.09.2017: Pilz will Halbierung der Parteienförderung

Inhaltlich forderte Pilz etwa die Halbierung der Parteienförderung, Ziel für den 15. Oktober ist die Zweistelligkeit.

04.09.2017: Sebastian Kurz streicht Sozialleistungen für Zuwanderer

Das ÖVP-Wahlprogramm lässt sich kurz zusammenfassen: Weniger Steuern, weniger Ausländer.

04.09.2017: Was Sie über Sebastian Kurz wissen wollen

Wer steht hinter dem Aufstieg von Sebastian Kurz? Was hat Kurz vor? Fragen und Antworten rund um den ÖVP-Chef.

02.09.2017: Mit Kern auf Urlaub? Tarek Leitner in der Kritik

Aus der ÖVP kommt Kritik an einem angeblichen Naheverhältnis zwischen Kanzler Kern und Sommergespräche"-Moderator Tarek Leitner.

01.09.2017: Hofer sieht Zweikampf mit ÖVP um Platz eins

Der Dritte Nationalratspräsident und FPÖ-Vizeparteichef Norbert Hofer sieht einen Zweikampf der Freiheitlichen mit der ÖVP um den ersten Platz bei der Nationalratswahl. Für die SPÖ hingegen werde sich "die Frage stellen, wie kapp sie bei rund 20 Prozent landet", sagte Hofer am Freitag in Innsbruck.

01.09.2017: SPÖ klagt Sebastian Kurz

Die SPÖ ist empört über die Spenden-Unterstellung von Sebastian Kurz und reicht nun Klage ein.

01.09.2017: Warum sind Wahlkämpfe so teuer?

Wenn man den Ankündigungen der Parteien glaubt, dann wird dies der billigste Nationalratswahlkampf der letzten eineinhalb Jahrzehnte. Ein Blick auf vergangene Wahlen zeigt, dass die Sieben-Millionen-Obergrenze eine Schimäre ist. Aber warum eigentlich? Die Antwort gibt es hier .

31.08.2017: FPÖ tourt mit Reisebus

Im 14 Meter langen Reisebus tourt die FPÖ im Wahlkampf durch das Land. Parteichef und Spitzenkandidat Heinz-Christian Strache lud am Donnerstagnachmittag beim Rathaus in Wien ins Innere des schwarzen Luxusliners. Am Samstag beginnen die Freiheitlichen in der Steiermark ihre "Fairness-Tour".

31.08.2017: "Im Kern ist Kurz ein Strache"

ÖVP und FPÖ würden sich immer mehr aneinander annähern, sagen die Grünen. Ihr Slogan: "Im Kern ist Kurz ein Strache"

31.08.2017: Schelling will Minister bleiben

Der wahlkämpfende Finanzminister Hans Jörg Schelling will auch nach der Nationalratswahl seinen Ministerposten behalten und fordert eine deutliche Senkung der Abgabenquote.

30.08.2017: ÖVP startet Tour durch Bundesländer

Zum Auftakt seiner Wahlkampftour hat es ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz ausgerechnet auf die politische Hauptbühne der FPÖ gezogen: nach Ried im Innkreis, jene 11.500 Einwohner zählende Innviertler Bezirkshauptstadt, die man vor allem wegen des politischen Aschermittwochs der Blauen kennt. Nun blies die ÖVP dort zum türkisen "Aufbruch".

30.08.2017: ÖVP-Spitzen geben "Gewinn-Warnung" aus

ÖVP-Landeschef Günther Platter erinnert an 2006: "Ich warne Euch"

29.08.2017: Grüne wollen keine Abfangjäger mehr

Die Grünen wollen die aktive Luftraumüberwachung in Österreich abschaffen: "Wir brauchen keine neuen Abfangjäger", meinte Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Die passive Luftraumüberwachung mittels Radar "genügt", sagte sie. Das eingesparte Geld solle man ins Bildungssystem stecken. Im Verteidigungsministerium findet man das "unseriös".

28.08.2017: Kurz lässt mögliche Koalitionspartner offen

Zunächst müsse der Wähler entscheiden, sagte der Außenminister in seinem ersten ORF-"Sommergespräch" am Montagabend. Zudem pocht er auf eine Senkung der Steuer- und Abgabenquote. Umgesetzt werden soll diese etwa mittels Reduzierung der Förderungen.

28.08.2017: Pilz Nummer eins der Liste Pilz

Die Liste Pilz hat am Montag die Top-Ten der Bundesliste bekanntgegeben. An der Spitze steht Gründer Peter Pilz, gefolgt von Startup-Coach Stephanie Cox. Wie erwartet einen prominenten Listenplatz ergattert hat Anwalt Alfred Noll, der mit Pilz die Liste initiiert hat. Platz vier ging an die bisherige SPÖ-Abgeordnete Daniela Holzinger.

28.08.2017: Erste Details zum Wahlprogramm von Kurz

Am Montag wurden erste Details aus dem Wahlprogramm von ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz in mehreren Zeitungen veröffentlicht. Die ÖVP will demnach Steuerfluchtrouten schließen und Steuerbetrug bekämpfen. Die Schuldenquote soll mittelfristig auf 60 Prozent reduziert werden und eine Schuldenbremse in die Verfassung. Zudem fordern die Schwarzen die Abkehr von der schrankenlosen Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank und stemmen sich gegen die Abschaffung von Bargeld. Arbeiter und Angestellte will man gleichstellen.

26.08.2017: Kurz wahlkämpft in Niederösterreich

Am Samstag ist der stets modern gestylte neue ÖVP-Chef und Spitzenkandidat, der Großstädter Sebastian Kurz, im trachtigen Janker aufgetreten - immerhin stand ein Termin beim ÖVP-Bauernbund an. Bei der Wahl von Georg Strasser zum neuen Bauernbundpräsidenten in Yspertal in Niederösterreich war der Außenminister vor treuem ÖVP-Stammklientel der Star des Vormittags.

25.08.2017: Welchen Politikern die Österreicher vertrauen

Für die ÖVP läuft es bisher gut im Wahlkampf, für die SPÖ nicht. Das spiegelt sich im APA/OGM-Vertrauensindex wider: Kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern verlor in den Sommermonaten auf jetzt 13 Punkte. ÖVP-Chef Sebastian Kurz, ohnehin Erster, legte noch etwas zu und bekam fast doppelt so viele Vertrauenspunkte wie Kern.

25.08.2017: Liste Pilz: Das sind die Kandidaten für Vorarlberg

Der PR-Berater Thomas Nasswetter aus Hard am Bodensee steht an der Spitze der Landesliste der Liste Pilz für die Nationalratswahl am 15. Oktober.

24.08.2017: FPÖ startet "Fairness"-Wahlkampf

"Österreicher verdienen Fairness". Unter diese Devise stellt die FPÖ ihren Wahlkampf, wie Generalsekretär Herbert Kickl bei der Präsentation der ersten Plakatwelle Donnerstagvormittag kundtat.

23.08.2017: NEOS präsentieren Plakate

Die NEOS wechseln bei ihrer ersten Plakatkampagne zur Nationalratswahl die Perspektive.

21.08.2017: Strache reichte Bundeswahlliste ein

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat am Montag bei der Wahlabteilung des Innenministeriums die blaue Bundesliste für die Nationalratswahl eingereicht. Ziel sei es, beim Urnengang am 15. Oktober Vertrauen dazuzugewinnen, sagte der Parteichef vor Beginn der Übergabe der Liste.

19.08.2017: Das steckt hinter den "Weißen"

Hinter der überraschend aufgetretenen Liste der "Weißen", die bei der Nationalratswahl bundesweit kandidiert, stehen drei Abgeordnete des Team Stronach. Waltraud Dietrich, Leo Steinbichler und Ulla Weigerstorfer haben mit ihren Unterschriften die Kandidatur ermöglicht.

18.08.2017: Ein "wirklicher Wiener" für Sebastian Kurz

Polizei-Vizepräsident Karl Mahrer geht in Wien für Sebastian Kurz ins Rennen. Er will als "wirklicher Wiener" auch politisch für "Sicherheit" kämpfen.

18.08.2017: Roland Dühringer und die Wahl

Der Kabarettist Roland Düringer hat es geschafft: Er hat 4.500 Unterstützungserklärungen gesammelt, genug, um bei der Nationalratswahl im Oktober österreichweit am Stimmzettel zu stehen.

17.08.2017: ÖVP-Kandidaten: Ein Paukenschlag (Kommentar)

Die ÖVP unter Sebastian Kurz ist rechts von der Mitte verortet, zeigt Fachkompetenz und hat mit der alten ÖVP nur noch wenig zu tun. Ein Kommentar von Gerfried Sperl.

14.08.2017: Müssen Grüne Angst vor Peter Pilz haben?

Die Grüne Bundessprecherin Ingrid Felipe stellt sich heute Abend dem ORF-Sommergespräch. Und offene Fragen gibt es genug: Beispielsweise wie die Grünen zur Kandidatur von Peter Pilz stehen und welche Chancen sie sich von der Doppelspitze Felipe und Lunacek erhoffen.

05.08.2017: Umfragen: ÖVP überholt SPÖ auch in Wien

In am Samstag veröffentlichten Umfragen liegt die ÖVP von Sebastian Kurz weiterhin klar in Führung. Neu ist allerdings, dass erstmals auch im traditionell roten Wien, die Volkspartei vor der SPÖ auf Platz eins geführt wird.

04.08.2017: SPÖ startet Sommerkampagne

Die SPÖ hat Freitag ihre ersten Wahlplakate vorgestellt. Zentraler Slogan ist das vom Wahlprogramm bekannte "Holen Sie sich, was Ihnen zusteht", Themen sind Arbeit, Pensionen und Steuersenkung.

28.07.2017: Kira Grünberg tritt für Neue Volkspartei an

Die ehemalige Stabhochspringerin Kira Grünberg, die nach einem Trainingsunfall im Rollstuhl sitzt, kandidiert bei der Nationalratswahl für die ÖVP auf dem 10. Listenplatz sowie auch regional.

26.07.2017: Kurz beliebter als Kern

Sebastian Kurz symbolisiert für Jugendliche einen Neubeginn. Kern steht für Erfahrung. So die Meinung der Jugend.

25.07.2017: Peter Pilz präsentiert Liste

Peter Pilz tritt mit einer Liste bei der Nationalratswahl an. "Wir trauen uns das zu"

24.07.2017: Ulrike Lunacek: "Wir kommen sicher in den Nationalrat"

Ulrike Lunacek über den Abgang von Peter Pilz und die Erwartungen der Grünen von der Nationalratswahl im Oktober.

20.07.2017: Kampf um die Spitze: Aktuelle Umfrage zur Nationalratswahl

Am 15.Oktober 2017 wird in Österreich vorzeitig ein neuer Nationalrat gewählt. Laut News-Umfrage haben 92 Prozent der Österreicher vor, zur Urne zu schreiten. Wer die Nase derzeit vorne hat, und welcher Kanzler - wäre es denn möglich - direkt gewählt werden würde.

13.07.2017: So geht es nach der Nationalrats-Auflösung weiter

Nach der vorzeitigen Auflösung des Nationalrates am Donnerstag, mit der die 25. Gesetzgebungsperiode frühzeitig beendet wird, beschließt der Ministerrat morgen den Wahltermin (den 15. Oktober). Anschließend muss diesen noch der Bundespräsident im Bundesgesetzblatt öffentlich kundmachen. Mit Stichtag 25. Juli beginnen die formalen Vorbereitungen für die 22. Nationalratswahl der Zweiten Republik.

12.07.2017: Parteien sammeln Spenden

Die ÖVP hat in der ersten Woche 69.000 Euro Spenden eingesammelt. Die SPÖ hinkt mit vorerst 4.533 Euro hinterher.

10.07.2017: Drei Parteien kämpfen um Platz eins

Bei der Nationalratswahl ist laut Experten trotz des aktuellen Umfrage-Hochs der ÖVP ein Dreikampf um Platz eins zu erwarten.

06.07.2017: Haselsteiner und Co. starten Anti-FPÖ-Plattform

Nach der "Nein zum Öxit"-Kampagne, formiert sich nun eine spendenfinanzierte Plattform gegen die FPÖ.

06.07.2017: Mit 7 Wahlgeschenken in den Sommer

Und die Regierung arbeitet doch. Oder lässt es uns zumindest glauben. So wurden noch schnell vor dem Sommer zahlreiche Gesetzesänderungen durchs Parlament geschleust. Manche sind nichts weniger als kleine oder auch große Geschenke vor dem Wahlgang im Herbst.

28.06.2017: Peter Pilz - Die große Abrechnung

Kommt die Liste Pilz? Wie reagiert er auf den Rauswurf bei den Grünen? News sprach mit dem Aufdecker Peter Pilz.

26.06.2017: Lunacek: "Neue Liste der Grünen"

Der Bundeskongress der Grünen in Linz ist am Sonntag mit der Wahl von Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek in den Bundesvorstand der Partei zu Ende gegangen. Auch die Aufnahme von EU-Parlamentarier Michel Reimon in diese Runde wurde bestätigt.

29.05.2017: Heinz-Christian Strache: "25 Prozent sollten mindestens drin sein"

Am 15. Oktober wird gewählt. Es wird ein Dreikampf zwischen Kern, Kurz und Strache. Ob der Chef der Freiheitlichen Partei, Heinz-Christian Strache, in dieser Konstellation gewinnen kann, ist fraglich. Darum bezeichnet er ÖVP-Kontrahenten Sebastian Kurz vorsorglich schon einmal als Karl-Heinz-Grasser-Ersatz.

16.05.2017: Neuwahlen: Termin fixiert

Österreich wählt am 15. Oktober einen neuen Nationalrat. Darauf haben sich die Parlamentsfraktionen am Dienstag geeinigt. Bis dahin soll laut SPÖ und ÖVP möglichst konstruktiv weitergearbeitet werden. SP-Chef Christian Kern schloss allerdings nicht aus, sich auch Mehrheiten abseits der ÖVP zu suchen. Neuer Vizekanzler wird nicht VP-Chef Sebastian Kurz, sondern Justizminister Wolfgang Brandstetter.

Kommentare