Leben von

So kommen Sie wirklich
über Ihren Ex hinweg

Eine extrem scheinende, aber höchst wirkungsvolle Methodik, sich zu befreien

Ein Liebespaar geht getrennte Wege. © Bild: Istockphoto.com/Ines Bazdar

"Niemand wird euch sagen, wie genau man über seinen Ex hinweg kommt, also werde ich das tun", schreibt Autorin April Capil auf lifehack.org. Diese Tipps wollen wir Singles nicht vorenthalten. Und wer weiß, vielleicht ist jetzt der beste Zeitpunkt, den alten emotionalen Ballast abwerfen, der Ihnen schwer auf der Seele lastet.

THEMEN:

Capil scheint genau zu wissen, was Singles, die noch nicht über ihre/n Ex hinweg sind, diese Tage beschäftigt. Sie verspricht, Tipps zu geben, mit denen man systematisch das Band zu der Person zerstören kann, die einen sitzen gelassen hat. Doch Vorsicht: Wie bei einem Liebeszauber aus dem Märchen ist auch dieser nicht mehr umkehrbar. Sie sollten diese Tricks auf keinen Fall dann anwenden, wenn Sie noch die geringste Chance sehen, dass sie beide noch einmal zusammen kommen könnten, schreibt die Expertin.

Die vier apokalyptischen Reiter einer Beziehung

In ihrem Ratgeber bezieht sie sich auf die Studien von dem US-amerikanischer Psychologen John Gottmann, die auch Malcom Gladwell in seinem Buch "Blink" beschrieben hat. Darin heißt es, die sprichwörtlichen vier apokalyptischen Reiter einer Beziehung seien Kritisches und defensives Verhalten, Geringschätzung und emotionale Mauern aufzustellen. Diese Dinge führen unweigerlich zum Beziehungsende und radieren die Anziehung und Zuneigung, die einen zusammen gebracht hat, praktisch aus.

Die hier beschriebene Methodik funktioniert nach dem Prinzip: Was die Menschen auseinanderbringt, kann umgekehrt zum emotionalen Helferlein werden, wenn es darum geht, sich emotional von jemandem zu lösen. Man lernt, die andere Person nicht mehr durch die rosarote Brille zu betrachten. Was besonders dann schwer ist, wenn man derjenige ist, mit dem Schluss gemacht wurde. Oder wenn das Beziehungsende quasi aus heiterem Himmel passiert ist.

Die Idee ist es, mit Hilfe der "Beziehungszerstörer", emotionale Freiheit zu erlangen. Derjenige, der "einen verlassen hat", wird so mental zu jemanden, "den man einmal kannte". Was sich - da sind wir uns wohl alle einig - tausend Mal besser anfühlt. Sind Sie bereit? Los geht's:

Reiter Nummer Eins: Kritik

Denken Sie an all die Dinge, die Sie je an Ihrem/r Ex gestört haben. Seien Sie so kritisch wie nur möglich dabei, gehen Sie bis zu einem Punkt, der Ihnen lächerlich erscheint. Gehen Sie zu Ihren inneren dunkelsten Plätzen und erinnern sich an all die Dinge, die Sie schon zu Beginn an ihm/r gestört haben, aber zur Seite geschoben haben, weil Sie "verknallt" waren. Hat er ihnen stolz von Dingen aus seiner Vergangenheit erzählt, die zum Verrücktwerden dumm und kindisch waren? Hat er immer den Klodeckel oben gelassen? Und hatte er überhaupt irgendeine Art von Kleiderstil, bevor er sie kennen gelernt hat? Was ist mit ihrer Unart, überall im Bett Chips zu verteilen? Oder ihrer lächerlich übertriebenen Angst vor Spinnen? Seien Sie gnadenlos. Machen Sie eine Liste, wenn Sie wollen (aber vernichten Sie diese danach gleich wieder - keiner soll diese jemals zu Gesicht bekommen.)

Reiter Nummer Zwei: Defensives Verhalten

So und jetzt begeben Sie sich in den Zeugenstand. Suhlen Sie sich in Selbstgerechtigkeit und verteidigen Sie sich in Gedanken gegen all die Dinge, die Ihr/e Ex je an Ihnen kritisiert hat. Vielleicht hat er mit Ihnen Schluss gemacht, weil Sie angeblich nicht für sich selber sorgen können? Oder war es nicht viel eher so, dass Sie so beschäftigt damit waren, seine Socken vom Boden aufzuheben oder - Hallo? - sich um seine Kinder/Haustiere gekümmert haben? Wie konnte er so etwas sagen? Hat sie sich etwa darüber beschwert, dass Ihr Job angeblich nicht gut genug war? Es kann sich halt nicht jeder auf Daddys Freunde wegen Praktika verlassen! Sie hat Sie kein bisschen verstanden - manche Menschen müssen für ihr Geld tatsächlich arbeiten! Steigen Sie auf ihr höchstes innerliches Ross und verteidigen Sie sich so vehement, als ob Ihr Expartner vor Gericht beweisen müsste, warum er das Recht dazu hatte, mit Ihnen Schluss zu machen.

Reiter Nummer Drei: Geringschätzung

Für Gottman ist Geringschätzung der sicherste Vorhersager einer Scheidung/Trennung. Und zwar deswegen, weil sie den anderen in eine untergeordnete Position zwingt. Und man kann niemanden zum Partner haben, den man nicht als gleichwertig ansieht. Geringschätzung für den Ex zu kultivieren, ist demnach eine außerordentlich wirkungsvolle Brainwashing-Methode. Und zwar weil es einen selbst unfähig macht, den anderen als jemanden zu sehen, mit dem man auf einem Level ist. Um das zu schaffen, muss man aber mehr als nur kritisch sein - man muss (mental) sogar richtig beleidigend werden. Geringschätzung ist wie ein persönlicher Angriff, die den anderen regelrecht runterzieht.

An dieser Stelle ist es vielleicht wichtig, noch einmal zu erwähnen, dass die hier angegebene Methode irreversibel ist, also nicht umkehrbar. Sie sollten sich wirklich zu 100 Prozent sicher sein, dass Sie niemals wieder mit der anderen Person zu tun haben wollen.

Doch zurück zur aktiven Geringschätzung. Die geht nicht so: "Sie hat immer diese ekelhaften Haarknäuel im Waschbecken liegen gelassen." Sondern: "Sie war ein ekelhaftes Schwein, das nicht im Mindesten Ahnung von grundlegenden Hygieneregeln hat". Er war nicht einfach nur der Typ, "der immer mit anderen Frauen geflirtet hat". Er war ein " notorisch untreuer Schürzenjäger, der Frauen zu Objekten degradiert". Mit Geringschätzung geht man einen Schritt weiter als mit Kritik, man reduziert Menschen auf Stereotypen bzw. Objekte. Man nimmt dem anderen alles Menschliche. So kann man es schaffen, den anderen als jemanden abzuspeichern, der ohnehin niemals auf dem gleichen Level wie man selbst sein wird.

Reiter Nummer Vier: Emotionale Mauern aufstellen

Eine innerliche Mauer aufzubauen, ist der finale Schritt bei einem Beziehungsende: die komplette emotionale Befreiung vom anderen. Das kann man sich ruhig bildhaft vorstellen: Eine Steinmauer vor dem anderen aufzustellen und den anderen damit vollkommen aus seinem Leben auszugrenzen. Wenn Sie sich beide im gleichen sozialen Umfeld bewegen, also einen gleichen Freundeskreis haben, heißt das ganz und gar nicht, dass man sich wie ein Idiot verhalten soll; ganz im Gegenteil es heißt einfach nur noch belanglose Konversationen mit dem anderen zu führen, dem anderen keine Weihnachtskarte zu schicken. Es bedeutet die Verbindung vollkommen zu lösen - alle unnötigen "beiläufigen" Gesten abzustellen. Diese Person hat keine Berechtigung mehr, in ihr Leben integriert zu werden. Für Ihre eigene mentale Gesundheit muss man den anderen bewusst auf Distanz halten. Und ja, es ist absolut essentiell , den anderen die Freundschaft auf Facebook zu kündigen.

Die Moral von der Geschicht'

"Anfangs könnte sich dieser Prozess anfühlen, als würde man in eine saure Zitrone beißen", schreibt Capil gegen Ende ihres Ratgebers. "Und ja, die vier apokalyptischen Reiter zu verwenden, um über den/die Ex hinweg zu kommen, erscheint zunächst extrem. Wenn Sie aber immer noch ihre Energie an längst vergangenes verschwenden, verschließen sie sich gegenüber jeglichem Glück, dass in Ihrer Gegenwart oder Zukunft liegen könnte."

Ein guter Tipp zum Schluss: "Jetzt wo sie mit den vier apokalyptischen Reitern einer Beziehung vertraut sind, tun Sie Ihr Bestes, diese aus Ihrer nächsten Beziehung fernzuhalten. Wenn Sie beginnen, gegenüber Ihrem/r neuen Mr. Right/Mrs. Right kritisch zu werden, oder beginnen, ihre eigenen Lebensentscheidungen zu verteidigen oder gar anfangen, den anderen persönlich anzugreifen, werden Sie sich ganz schnell wieder als Single vorfinden. Und niemand will das Ganze noch einmal durchmachen, oder?"

Kommentare