Schon gewusst? von

Amazon: 11 Tricks, wie
man einfach Geld spart

Schon gewusst? - Amazon: 11 Tricks, wie
man einfach Geld spart © Bild: iStockphoto.com

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Amazon-Kunden mit Prime-Mitgliedschaft für Angebote bevorzugt werden. Aber egal, ob man dem "Amazon-Club" schon beigetreten ist oder nicht: Es gibt jede Menge Tricks, wie man beim Online-Händler Geld sparen kann. Wie zeigen die 11 besten Möglichkeiten.

1. Blitzschnell zuschlagen

Mit Blitz- und Tagesangeboten erhöht Amazon die Frequenz der Schnäppchenjagd seit Jahren. Auch wenn sich das Durchforsten hunderter Artikel, die täglich verbilligt sind, mittlerweile kaum noch lohnt, sind doch immer wieder gut Angebote dabei.

Achtung: Blitzangebote sind im Gegensatz zu Tagesangeboten nur wenige Stunden online und auch in der Stückzahl meistens begrenzt. Hier kann sich eine Prime-Mitgliedschaft bezahlt machen, weil man dadurch eine halbe Stunde früher Zugriff auf die Angebote bekommt.

Eine aktuelle Übersicht der Blitzangebote!*

Auch interessant: So bekommt man den besten Preis auf Amazon!

2. Shopping im Outlet

Wie es zum guten Ton einer jeden Großen Marke gehört, besitzt auch Amazon ein riesengroßes Outlet. Der Vorteil daran: Im Internet ist das Outlet nur einen Klick entfernt, Geld kann man dennoch jede Menge sparen. Saisonartikel, Restbestände und Auslaufmodelle sind im sogenannten Amazon Sale übersichtlich nach Kategorien sortiert, man muss sich nur ein wenig Zeit zum Stöbern nehmen.

Neu, aber nicht das Neueste: Das bietet der Amazon Sale!*

3. Schnäppchen-Goldgrube

Hinter der Bezeichnung "Warehouse Deals" stecken bei Amazon einmal geöffnete und/oder gebrauchte Produkte, die zurückgeschickt worden sind. In den meisten Fällen ist es nur die Verpackung, die Beschädigungen aufweist, dafür ist der Preis deutlich herabgesetzt.

Sollte der Zustand des Produkts nicht die Erwartungen erfüllen, kann man ihn nach wie vor 30 Tage lang zurückschicken. Die gesetzliche Gewährleistung gilt ebenso. Diese Bestell-Methode ist dann nicht zu empfehlen, wenn es ein Geschenk sein soll oder wenn es sich um heikle Elektronik handelt, weil man besonders in diesem Fall nicht nachvollziehen kann, was mit dem Aritkel zuvor passiert ist.

Hier geht es zu den Warehouse Deals*

Auch interessant: So wird die Amazon-Bestellung zum überraschenden Schnäppchen

4. Generalüberholt, aber günstig

Unter "Amazon Renewed" verkauft der Online-Händler gebrauchte Produkte, die generalüberholt worden sind und eine zusätzliche 1-Jahres-Garantie erhalten. Die Produkte unterliegen alle den normalen Rückgabebedingungen von Amazon, können also problemlos innerhalb der Fristen retourniert werden, sollten sie dem Käufer nicht zusagen. Besonders Produkte von Apple können auf diesem Weg relativ günstig angeboten werden.

Das hat Amazon Renewed anzubieten!*

5. Coupons ausnutzen

Coupons sind bei Amazon eine einmalige, zeitlich begrenzte Gelegenheit, einen Rabatt auf ein bestimmtes Produkt zu erhalten. Die Bandbreite der Produkte deckt nahezu das ganze Sortiment von Amazon ab, fokussiert sich allerdings meistens auf Haushalts-, Hygiene- und Drogerieartikel.

Das sind die beliebtesten Coupons bei Amazon!*

6. Im Abo billiger

Für Gebrauchsartikel, die man regelmäßig benötigt, ist es auch eine Überlegung wert, ein Spar-Abo abzuschließen. Immerhin kann man sich so bis zu 15% des Kaufpreises sparen.

Das sind die Spar-Abos von Amazon!*

7. Kostenlose Bücher

Ein genauer Blick zahlt sich aus: Amazon bietet eine Menge Bücher kostenlos für eBooks oder Smartphones an. Dazu zählen tausende Klassiker der Weltliteratur, in deutscher aber auch in englischer Sprache. Romane, Erzählungen, Essays oder Gedichte, die Auswahl ist enorm!

Hier geht es zu den kostenlosen Büchern!*

8. Der "Buchtrick"

Egal, wie wenig man als Prime-Mitglied bestellt, der Versand ist immer gratis, richtig? Richtig. Sie können aber auch als Nicht-Mitglied jede Menge Versandkosten sparen, wenn Sie ein Buch mitbestellen. Denn ganz gleich, was das Buch kostet, ist die Zustellung gratis - das gilt auch für jeden weiteren Artikel der Bestellung.

Ein potenzieller Schlaufuchs bestellt sich also eins der billigsten Bücher, die Amazon direkt versendet, aktuell zum Beispiel dieses hier (Stand: 08.05.2019)*, und bestellt mit, was er eigentlich haben wollte. So lassen sich hohe Versandkosten zumindest deutlich reduzieren. Auch als Nicht-Mitglied.

9. Im Amazon-Ausland bestellen

Ist das Produkt auf amazon.de zu teuer? Wie wäre es dann, das Angebot zu vergleichen mit amazon.it, amazon.co.uk, amazon.fr oder amazon.com? Nicht selten steigt man mit Amazon in einem anderen Land günstiger aus oder hat überhaupt das Glück, ein spezielles Produkt dort noch erwerben zu können, während es auf amazon.de beispielsweise schon vergriffen ist.

Man kann sich auf jeder Amazon-Seite mit dem bestehenden Konto einloggen, allerdings sind zwei Dinge zu beachten:

  • Es kommen in der Regel Versandkosten hinzu, selbst dann, wenn man direkt bei Amazon bestellt
  • Bei Bestellungen außerhalb der EU kommen auch Zollgebühren hinzu

Von beidem sollte man sich nicht abschrecken lassen. Es kann mitunter dennoch günstiger kommen, aus dem Ausland zu bestellen.

10. Die geheime Preisgarantie

Da die Preise bei Amazon innerhalb kürzester Zeit sehr stark schwanken, kann es schon einmal vorkommen, dass der eben erst gekaufte Artikel kurze Zeit später deutlich günstiger geworden ist. Amazon ist in diesem Fall prinzipiell sehr kulant.

Aber auch nicht blöd und posaunt das nicht in die Welt hinaus. Soll heißen: Wer eine Differenz nach einer Presischwankung rückerstattet haben möchte, muss das beim Kundenservice des Unternehmens melden.

Schon gewusst? Mit diesen Tricks arbeitet Amazon!

11. Nicht immer Amazon

Nicht zuletzt die unbequemste Ansage: Amazon ist groß und hat viel im Angebot, keine Frage. Das heißt aber nicht, dass andere Mütter nicht auch schöne Töchter haben. Gewöhnen Sie es sich ab auf Amazon zu verlassen und fassen Sie immer Alternativen ins Auge.

Gerade in den letzten Monaten wurde Amazon mit enorm viel China-Ramsch geflutet und die Zeiten sind auch vorbei, wo man den Angeboten preislich blind vertrauen konnte. Insbesondere Elektronik-Artikel können bei der regionalen Konkurrenz oft günstiger sein. Vergleichen kostet Sie nur ein bisschen Zeit, bringt aber Gewissheit.

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.