Royals von

Warum Prinz Charles Lady Diana
wirklich geheiratet hat

Royals - Warum Prinz Charles Lady Diana
wirklich geheiratet hat © Bild: imago/Newscast

Der Verlauf der Liaison von Prinz Charles und Lady Diana ist in all seiner Tragik mittlerweile ein offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist allerdings der Umstand, dass die Beziehung von Anfang an unter einem schlechten Stern gestanden haben dürfte.

Es ist eine Tatsache, dass die jetzige Ehefrau von Prinz Charles. Camilla Parker Bowles, seit jeher eine gewichtige Rolle in der Beziehung von Charles und Diana gespielt hat. Diana selbst war es, die im schockierenden BBC-Interview aus dem Jahr 1995 eindeutig zweideutig festhält: "In dieser Ehe gab es drei Leute, also war sie ein wenig beengt."

© Video: News.at

Die Beziehung von Camilla zu Charles nahm bereits in dern frühen 1970er Jahren ihren Anfang, also noch lange bevor Charles Diana überhaupt kannte. Sie begannen sich zu daten, während der damalige Freund von Camilla, Andrew Parker Bowles im Rahmen seines Wehrdienstes Großbritannien verlassen musste.

© imago/ZUMA Press

Als Prinz Charles 1973 wiederum seinen Dienst für die Royal Navy in der Karibik antrat, kehrt Andrew zurück und heiratete Camilla völlig überraschend. Eine Heirat, die Prinz Charles nicht nur erschüttert haben, sondern die von Camillas Familie forciert worden sein dürfte. Wie in Charles' Biographie von Sally Bedell Smith nachzulesen ist, ließen Camillas Vater und ihr Bruder eine Verlobungsanzeige in der Zeitung "The Times" veröffentlichen, was deren Liaison geradezu erzwungen haben dürfte.

Warum also Lady Diana?

Es ist also durchaus vorstellbar, dass Prinz Charles Diana Spencer deshalb geheiratet hat, weil seine wahre Liebe damals schon fest vergeben war, obwohl er eigentlich ganz anderes im Sinn hatte. Es gibt aber auch noch andere Gründe, die zur vermeintlichen "Traumhochzeit" 1981 geführt haben könnte: Zum einen wird unter Adelsexperten spekuliert, dass die aristokratische Spencer-Familie, aus der Diana stammte, besser zur königlichen Familie passte als die von Camilla.

Auch interessant: Prinzessin Diana und Charles hatten Streit vor der Hochzeit

Zum anderen gibt es auch Mutmaßungen, dass Camilla für den Geschmack des Königspalastes vor Charles schon zu viele Beziehungen geführt hatte, was für das Ansehen des zukünftigen Königs nicht von Vorteil gewesen wäre.

© Getty Images/WPA Pool

Nun ja, wie uns die Geschichte gelehrt hat, eine Einschätzung, die letztlich nicht allzu viel bewirkt hat. Wie wir wissen, haben Charles und Camilla einander im April 2005 - nach mehr als 30 Jahren geheimer Liebelei - offiziell das Ja-Wort gegeben und sind seitdem glücklich verheiratet.

Prinz Charles. Ein außergewöhnliches Leben: Die Geschichte des ewigen Thronfolgers.*

Charles und Camilla: Die Geschichte einer großen Liebe.*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.