Sebastian Kurz
erklimmt den Dachstein

Durcheinander in der Politik "nie meins"

ÖVP-Chef Sebastian Kurz präsentiert sich in seinem zweiten privaten "Wahlkampfvideo" am Gipfel.

von Nationalratswahl - Sebastian Kurz
erklimmt den Dachstein © Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER

Dass Streit und Durcheinander in der Politik "nie meins" waren, verkündet ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz in einem am Sonntag veröffentlichten Wahlkampfvideo, das ihn beim Bergsteigen zeigt. "Politik ist dazu da, denn richtigen Weg zu finden", meint er aus dem Off, während man ihn beim Schnüren der Wanderschuhe und beim Betrachten einer Landkarte sieht.

Als nächstes erklimmt er im Finsteren eine Felswand, die Rede ist vom Alleinsein beim Entscheiden. "Österreich ist das schönste Land der Welt", sagt er schließlich, während man ihn am Gipfel sieht, "und seine Menschen haben das Beste verdient. Darum ist es Zeit, dass wir unser Land wieder an die Spitze führen." Mit seinem vorwöchigen Bauernhof-Video war Kurz sehr erfolgreich, wie in der ÖVP betont wurde. Es sei über eine Million Mal aufgerufen worden.

Vom Bauernhof in Niederösterreich

Das am Samstag beim Wahlkampfauftakt in der Wiener Stadthalle vor 10.000 Besuchern erstmals präsentierte Video zeigt Sebastian Kurz bei seiner ganz persönlichen Leidenschaft, dem Bergsteigen. Zu sehen ist er beim Aufstieg auf den Dachstein.

Bereits vor einigen Tagen wurde ein "privates" Wahlvideo von Sebastian Kurz präsentiert. Am vergangenen Montag sah man Sebastian Kurz über seine Kindheit am Bauernhof in Niederösterreich sowie seine Schulzeit in Wien Meidling erzählen.

Kommentare