Royals inside von

Herzogin Meghan & Queen Elizabeth II.: Ist ihre Beziehung eine PR-Übung?

Royals inside - Herzogin Meghan & Queen Elizabeth II.: Ist ihre Beziehung eine PR-Übung? © Bild: Oli SCARFF / AFP

Wie darf man sich die Beziehung zwischen Herzogin Meghan und der Queen vorstellen? Ist es wirklich eine Freundschaft?

THEMEN:

Die "großmütterliche Liebe" der Queen ihrer "Enkeltochter" Meghan Markle gegenüber, ist laut einer aktuellen Royals-Dokumentation eine "PR-Übung".

Auch interessant: Herzogin Meghan & Herzogin Kate rittern um die Gunst der Queen

Es wird vermutet, dass sich die Queen Elizabeth II und Herzogin Meghan gut verstehen. So wurde der Herzogin von Sussex die Ehre zuteil, dass sie die Königin bereits kurz nach der Hochzeit mit Prinz Harry auf einen offiziellen Termin begleiten durfte. Im Juni 2018 begleitete Meghan die britische Monarchin in die Grafschaft Cheshire, wo die beiden Damen gemeinsam eine Brücke einweihten, ein Theater eröffneten und in der Stadthalle zu Mittag aßen.

© PHIL NOBLE / POOL / AFP Herzogin Meghan und die Queen im Juni 2018
»Ich habe die Königin noch nie so glücklich gesehen«

Beide lächelten für die Kameras und schienen den Termin zu genießen. Dickie Arbiter, ehemaliger Berater der Queen, sagte: "Der Tag war brillant - die Queen und Meghan haben offensichtlich eine enge Beziehung." Arbiter sei überrascht gewesen: "Ich habe die Königin noch nie so glücklich und begeistert gesehen. Sie lächelte und lachte viel."

Prinzessin Diana als mahnendes Beispiel

Bilder, die man offensichtlich gerne in die Öffentlichkeit tragen will. So zumindest die These der Autorin Katie Nicholl. "Die königliche Familie hat sich von der Vergangenheit gelöst, weil sie Prinzessin Diana isoliert haben. Sie haben Diana nicht aufgenommen. Sie haben keinen Versuch unternommen, dass sie sich wohlfühlt."

»Die Königin hat aus der Vergangenheit gelernt«

Ob das der Grund ist, warum sie sich bei der ehemaligen Suits-Darstellerin so anstrengen, fragt Nicholl. Biograf Duncan Larcombe ist sich sicher: "Insbesondere die Königin hat aus der Vergangenheit gelernt und Schlüsse gezogen." Der Familie sei bewusst, wie sehr Diana in ihren ersten Ehejahren gelitten hätte und mit ihrer Einsamkeit gekämpft hätte.

© Peter Byrne / POOL / AFP Die beiden lächelten um die Wette

Entschlüsselt! Die geheimen Codes der Queen

Bei Meghan soll das anders ablaufen. So habe die Queen die Ehefrau von Prinz Harry auch zu Weihnachten nach Sandringham eingeladen. Meghans Mutter, Doria Ragland, soll auch eine Einladung erhalten haben.

Gerüchten zufolge soll Meghan die Queen auch mit "Mama" ansprechen. Aber das natürlich nur hinter verschlossenen Palasttüren.

Passend dazu: Die Spitznamen der Royals

Kommentare