Ranking von

Österreichs beste Spitäler

500 unabhängige Ärzte küren die Top-Krankenhäuser des Landes - Teil 1 der NEWS-Serie

Krankenhaus (Symbolbild) © Bild: Thinkstock

Der medizinische Standard in Österreich, das wollen wir auf keinen Fall bestreiten, ist im internationalen Vergleich sehr hoch. Trotzdem, und das ist wiederum den wenigsten Patienten bewusst, gibt es zwischen den einzelnen Abteilungen der Spitäler große Qualitätsunterschiede.Eine Frage ist daher für jeden Patienten erlaubt: "Bekomme ich wirklich die beste mögliche medizinische Betreuung?“

Wir wollen Ihnen diese Frage im Rahmen unserer neuen NEWS-Serie beantworten. Dafür haben wir nicht weniger als 500 Mediziner in ganz Österreich angeschrieben. Sie sollten uns sagen, welche Abteilungen für sie die führenden des Landes sind. So entstand das Ranking der besten fünf Krankenhaus-Abteilungen in den wichtigsten medizinischen Fachbereichen. Wir stellen Ihnen die jeweils zwei besten des Landes vor.

Orthopädie

1. Orthopädisches Spital Speising

Ärzte: 150, davon 75 Fachärzte
Betten: 276
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 4,1 Tage
Besonderheiten: Ein Spital mit höchster Spezialisierung und viel Erfahrung bei komplizierten Eingriffen. Beim Einsatz von Knie- und Hüftgelenken sowie bei Operationen der Arme, der Schulter und der Wirbelsäule führend. Patienten werden intensiv eingebunden und auf die Operationen vorbereitet.
Kontakt: Speisinger Straße 109, 1130 Wien, 01/801 82 - 0, www.oss.at

2. SMZ Baumgartner Höhe

Ärzte: 22, davon 14 Fachärzte
Betten: 116
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 10,5 Tage
Besonderheiten: Pro Jahr werden am orthopädischen Zentrum Baumgartner Höhe rund 2.000 Operationen durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt neben Knie- und Hüftgelenken auf Operationen bei entzündlichem Rheumatismus und Schulter-Eingriffen. Seit 1992 gibt es eine eigene Schulterambulanz.
Kontakt: Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien, 01/91060-43001, www.wienkav.at

Kardiologie und Herz-Chirurgie

1. Allgemeines Krankenhaus Linz

Ärzte: 30, davon 8 Fachärzte
Betten: 94
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,3 Tage
Besonderheiten: Am AKH Linz wurde im Dezember der 1. Herzschrittmacher mittels Herzkatheter eingesetzt. Der Eingriff dauert 20 Minuten, Vollnarkose ist keine nötig. Insgesamt werden rund 4.000 Herzkatheter-Eingriffe pro Jahr durchgeführt. Sehr gute Kinderherzchirurgie mit viel Erfahrung.
Kontakt: Krankenhausstr. 9, 4020 Linz, Tel.: 0732/7806-6220, www.linz.at/akh

2. Allgemeines Krankenhaus Wien

Ärzte: 64, davon 50 Fachärzte
Betten: 64
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 6,06 Tage
Besonderheiten: Mit Günther Laufer operiert hier einer der besten Herzchirurgen des Landes. Er gilt als Spezialist für Herztransplantationen, Kinderherzchirurgie und den Einsatz von Kunstherzen. Außerdem: neue minimal-invasive Methoden bei Herzklappen-Prothesen.
Kontakt: Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, Tel.: 01/40400-6907, www.akhwien.at

Onkologie

1. Allgemeines Krankenhaus Wien

Ärzte: 19, davon 13 Fachärzte
Betten: 63
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 1,72 Tage
Besonderheiten: Das Team unter Abteilungsleiter Christoph Zielinski hat rund 30.000 Patientenkontakte im Jahr. Die Ärzte sind in ihren jeweiligen Fachgebieten hochspezialisiert, was den Patienten besonders bei seltenen Erkrankungen wie Hirntumoren zugute kommt.
Kontakt: Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, Tel.: 01/40400-4445, www.onkologie-wien.at

2. LKH - Uniklinik Graz

Ärzte: 20, davon 8 Fachärzte
Betten: 27
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 5,12 Tage
Besonderheiten: Spezialisiert auf Mamma-, Dickdarm-, Lungen-, Nierenzellkarzinome und Sarkome (Tumore im Stützgewebe). Weitere Schwerpunkte sind Psychoonkologie und personalisierte Medizin, bei der standardisierte Medikationen hinterfragt werden.
Kontakt: Auenbruggerplatz 1, 8036 Graz, Tel.: 0316/385-13115, www.onkologie-graz.at

Augenheilkunde

1. Allgemeines Krankenhaus Linz

Ärzte: 14, davon 6 Fachärzte
Betten: 22
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 1,6 Tage
Besonderheiten: Junges, hochmotiviertes Team, das Operationen auf dem modernsten Stand der Medizin durchführt. Viel Lob von den niedergelassenen Augenärzten für die gute Zusammenarbeit und Innovationsfreudigkeit der Abteilung.
Kontakt: Krankenhausstr. 9, 4020 Linz, Tel.: 0732/7806-1048, www.linz.at/akh

2. Hanusch-Krankenhaus der Wiener GKK

Ärzte: 15, davon 10 Fachärzte
Betten: 39
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 1 Tag
Besonderheiten: Abteilungsleiter Oliver Findl zählt europaweit zu den besten Augenchirurgen bei Grauem Star. Alleine im vergangenen Jahr führte er den Eingriff über 1.300 Mal durch.
Kontakt: Heinrich-Collin-Straße 30, 1140 Wien, 24-28, 1030 Wien, Tel.: 01/910 21-84652, www.hanusch-krankenhaus.at

Kinderchirurgie und Kinderheilkunde

1. SMZ Ost- Donauspital

Ärzte: 36, davon 27 Fachärzte
Betten: 131
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3 Tage
Besonderheiten: Ausgezeichnete Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie. Jährlich werden hier rund 4.500 Patienten operiert. Beste Anlaufstelle für schwere Bauch- und Notfalloperationen wie z.B. Speiseröhrenersatz bei Verätzungen.
Kontakt: Langobardenstraße 122 1220 Wien, Tel.: 01/288 02-4402, www.kidsdoc.at

2. Landesfrauen- und Kinderklinik Linz

Ärzte: 84, davon 38 Fachärzte
Betten: 186
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 2,54 Tage
Besonderheiten: Von Neonatologie bis zur Jugendpsychiatrie ist hier alles an einem Standort vorhanden. Herausragend ist die Kinderherzchirurgie. Dort können sogar Ungeborene im Mutterleib operiert werden.
Kontakt: Krankenhausstraße 26, 4020 Linz, Tel.: 05 055463-0, www.frauen-kinderklinik-linz.at

Die ganze Story finden Sie im aktuellen NEWS in Ihrem Zeitschriftenhandel oder als E-Paper-Version.

Kommentare

Luca Riegler

Also wirklich viele Krankenhäuser kann ich selbst noch nicht vergleichen, aber ich habe mich vor einem guten Jahr bei einem Unfall an der Hand verletzt und war zur Behandlung, also zur OP und zur anschließenden Physiotherapie, im Rudolfinerhaus. Wurde dort von einem kompetenten und netten Team betreut, kann ich auch empfehlen. Zum Glück gibt's in Österreich so viele gute Spitäler!

Seite 1 von 1