Royals von

Prinzessin Diana: Ihre
letzten Worte nach dem Autounfall

Royals - Prinzessin Diana: Ihre
letzten Worte nach dem Autounfall © Bild: Kevin LARKIN / AFP

Xavier Gourmelon war einer der ersten, die am Einsatzort eintrafen. Der Feuerwehrmann sprach beruhigend auf Prinzessin Diana ein.

THEMEN:

Als Xavier Gourmelon am 31. August 1997 bei der Unfallstelle eintraf und eine "blonde Frau" auf der Rückbank des Unfallwagens vorfand, hatte er keine Ahnung, dass es sich um Prinzessin Diana handelte.
"Ich wusste nicht, dass die Frau Prinzessin Diana war. Erst nachdem sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde, informierten mich die Einsatzkräfte, wer die Frau war."

© PIERRE BOUSSEL / AFP Diana soll auf der Rückband des schwarzen Mercedes gesessen haben, als es zu dem Unfall kam

Lesen Sie auch: Prinzessin Diana: Pathologe sagt, Diana hätte an Unfall-Verletzung nicht sterben müssen

Er versuchte Diana zu beruhigen

Er ging nicht davon aus, dass die Frau ernsthaft in Gefahr war, war sie doch bei Bewusstsein und hatte ihre Augen geöffnet. Es war kein Blut zu sehen. Der Feuerwehrmann versorgte Prinzessin Diana mit Sauerstoff und hielt ihre Hand; er versuchte sie zu beruhigen.

»Mein Gott, was ist passiert?«

Prinzessin Diana sprach ihn an und fragte: "Mein Gott, was ist passiert?"

Gourmelon erinnerte sich, dass er zu diesem Zeitpunkt keine sichtbaren Verletzungen erkannt hatte, bis auf eine Prellung der rechten Schulter. Kurz darauf erlitt Diana einen Herzstillstand.

In einem Gesprächt mit "The Sun" im Jahr 2017 rekonstruiert der Feuerwehrmann die Situation: "Ich führte sofort eine Herzmassage durch und wenige Sekunden später begann sie wieder zu atmen. Ich war erleichtert. Als einer der ersten am Einsatzort, will man Menschenleben retten - und das habe ich in dem Moment getan."

»Im Krankenwagen hat sie noch gelebt«

Gourmelon sei sich sicher gewesen, dass Prinzessin Diana den Unfall überleben würde - "Soweit ich weiß, hat sie im Krankenwagen noch gelebt. Ich bin davon ausgegangen, dass sie das überstehen würde. Später fand ich heraus, dass sie im Krankenhaus verstorben war. Das war natürlich niederschmetternd."

© JOEL SAGET / AFP Fans trauern um die verstorbene Prinzessin

Prinzessin Diana verstarb im Krankenhaus

Diana hatte sich bei dem Unfall schwere, innere Verletzungen zugezogen - "diese Nacht wird für immer in meiner Erinnerung bleiben", sagte Gourmelon.

Prinzessin Diana: Auf ihrer Beerdigung war Prinz Charles ein Sicherheitsrisiko

Um 01:25 Uhr wurde Diana ins Krankenhaus gefahren - 41 Minuten später kam sie dort an. Die 36-Jährige wurde sofort operiert. Vergebens. Sie verstarb im Pitié-Salpétrière Krankenhaus in Paris.

Warum Diana eigentlich gar keine Scheidung wollte

© Video: News.at

Passend zu Thema:

Diana: Her True Story--in Her Own Words gibt es hier*

Diana: Die Biographie gibt es hier*

Lady Diana - Opfer der Medien gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.