Menschen von

Was wurde aus den
"Reich und Schön"-Darstellern?

Ridge, Brooke, Eric und Stephanie - das machen die Darsteller heute

Menschen - Was wurde aus den
"Reich und Schön"-Darstellern? © Bild: CBS

Wir schreiben das Jahr 1996. Am 2. Jänner flimmert die allererste Folge der US-Seifenoper "Reich und Schön" (im Original "The Bold and The Beautiful") über die ORF-Bildschirme. Ein TV-Phänomen ist geboren. Niemand schaut die Serie, aber jeder kann mitreden und weiß verdächtig gut über das turbulente Liebesleben von Ridge, Brooke, Eric, Stephanie und Co. Bescheid. Wir machen eine nostalgische Reise in die Vergangenheit und verraten Ihnen, was aus den Darstellern geworden ist.

Elf Jahre lang lief "Reich und Schön" im ORF, doch im Mai 2007 war nach Folge 3.141 Schluss. Fans der Seifenoper, die im März 1987 auf dem US-Sender CBS Premiere feierte und dort bis heute läuft (aktuell ist man etwa bei Folge 7.150 angelangt), konnten die Geschehnisse - sofern sie über einen Kabel- oder Satelliten-Anschluss verfügten, was noch keine absolute Selbstverständlichkeit war - aber immerhin im ZDF weiterverfolgen. Bis 2011, denn da verschwand die Soap im Juni nach Folge 5.993 auch hier von den Bildschirmen. Ein harter Schlag für "Reich und Schön"-Fans!

Inzwischen ist die Seifenoper übrigens wieder ins deutsche Fernsehen zurückgekehrt. Der Sender Tele 5, der "Reich und Schön" im April 1988 als erster im deutschsprachigen Raum ausstrahlte, zeigt zwar Episoden, die bereits im ZDF zu sehen waren, für eingefleischte Fans ist das aber immerhin besser als die Lieblingssoap gar nicht mehr zu sehen.

"Reich und Schön" läuft seit 28 Jahren

In den USA läuft die Seifenoper, die vom inzwischen verstorbenen Regisseur William J. Bell erfunden wurde und seit 1993 von seinem Sohn Bradley Bell fortgeführt wird, seit nunmehr 28 Jahren. Und seit nunmehr 28 Jahren steht mitunter die Liebesgeschichte zwischen Brooke Logan Forrester und Ridge Forrester im Fokus. Während eine scheinbar alterslose Katherine Kelly Lang noch immer die blonde Verführerin mimt, stieg Ronn Moss im September 2012 aus und wurde rund ein Jahr später durch Thorsten Kaye ersetzt. Dass Ridge dadurch einige Jährchen jünger wurde, verwundert in einer Soap, in der Kleinkinder von einem Tag auf den anderen zu Teenagern am Sprung zum Erwachsenenalter mutieren, jedoch absolut nicht.

Reich und Schön
© imago/Unimedia Images Der "alte" Ridge Forrester Ronn Moss mit seiner Serien-(Ex-)Ehefrau Brooke Logan Forrester (Katherine Kelly Lang) im Jahr 2003
Reich und Schön
© Getty Images/Alberto E. Rodriguez Der "neue" Ridge Forrester Thorsten Kaye mit seinem TV-Stiefsohn Rick. Jacob Young spielte die Rolle von Brookes Sohn bereits zwischen 1997 und 1999, seit 2011 ist er wieder zurück. In der Zwischenzeit wurde der Part übrigens von zwei anderen Schauspielern übernommen.

Ronn Moss hat sich aus der Soap zurückgezogen

Fans, die "Reich und Schön" bloß im deutschsprachigen Fernsehen verfolgt haben, ist der Ausstieg von Ronn Moss womöglich entgangen. Nach 25 Jahren hatte der damals 60-Jährige genug von der Seifenoper. Ein Autounfall, den seine Frau und er nur mit Glück überlebten, ließ Ronn zu dem Schluss kommen, dass es im Leben noch andere, viel wichtigere Dinge als die Endlos-Soap gibt. Unbefriedigende Gehaltsverhandlungen taten ihr übrigens, weshalb der "alte Ridge" sich im August 2012 von seinen Schauspielkollegen verabschiedete. Eine "Reich und Schön"-Fanclub-Seite postete damals ein Foto vom Abschiedsessen auf Facebook.

Beim Abschiedsessen für Ronn Moss (Ridge Forrester).

Posted by Reich und Schön FanClub on Donnerstag, 16. August 2012

Bei der Frage, was denn der schockierendste Handlungsstrang bei "Reich und Schön" gewesen sei, brauchte Ronn Moss nicht lange nachzudenken. Es war die doch ziemlich inzestuös anmutende Storyline mit seiner Stieftochter Bridget. Brooke brachte das Mädchen auf einer Hütte in Big Bear, dem beliebtesten Urlaubs- und Rückzugsort der Familie Forrester, zur Welt. Ridge war bei der Geburt dabei und nahm an, der Vater des Mädchens zu sein. Jahre später wurde jedoch bekannt, dass sein Vater und Brookes Ex-Ehemann Eric der biologische Erzeuger war. Ridge wurde somit vom vermeintlichen Papa zum großen Bruder. Als sich wiederum Jahre später herausstellte, dass in Wahrheit Massimo Marone Ridges Vater ist, waren Bridget und er plötzlich überhaupt nicht mehr verwandt - und verliebten sich promt ineinander.

"Das war auf vielen Ebenen gruselig zu spielen. Und wisst ihr, was das Gruseligste daran war? Die Hälfte des Publikums mochte es wirklich", erinnert sich Ronn Moss mit Schaudern an die amouröse Liaison, die jedoch nur von kurzer Dauer war. Viel länger waren seine Beziehungen mit Brooke und Taylor. Über die Jahre war Ridge mal mit der einen, mal mit der anderen verheiratet. Einen genauen Überblick darüber, wieviele Hochzeiten es tatsächlich gab, haben wohl nicht einmal die eingefleischtesten "Reich und Schön"-Zuschauer.

Ridge mit Brooke und Taylor
© imago/APress Ridge Forrester stand 25 Jahre lang zwischen zwei Frauen - der blonden Brooke und der dunkelhaarigen Taylor. Mit beiden war er mehrmals verheiratet, beide haben ihm das eine oder andere Kind geschenkt.

Ronn Moss' Abschied war kein tödlicher. Nach einer weiteren Hochzeit mit Brooke gerieten die beiden auf ihrer Hochzeitreise aneinander, woraufhin Brooke ohne ihren Ehemann nach Los Angeles reiste. Rund ein Jahr später kehrte Ridge wie neugeboren und gespielt von Thorsten Kaye zurück.

Stephanie Forrester ist inzwischen verstorben

Ronn Moss ist nicht der einzige Charakter, der die Soap nach Jahrzehnten verlassen hat. Auch Susan Flannery, die seit Beginn die Familien-Matriarchin Stephanie Forrester mimte, verabschiedete sich. Im Gegensatz zu ihrem Serien-Sohn wurde sie nicht nachbesetzt, sondern bekam einen würdigen Abschied. Am 26. November 2012 verlor Stephanie ihren Kampf gegen den Lungenkrebs. Nachdem sie sich von all ihren Lieben verabschiedet hatte, verstarb sie in den Armen ihrer Schwiegertochter und ewigen Rivalin Brooke.

Susan Flannery war seit ihrem Ausstieg nicht mehr im Fernsehen zu sehen. Die inzwischen 76-Jährige, die vor "Reich und Schön" bereits in der Seifenoper "Zeit der Sehnsucht" mitspielte, genießt ihren wohlverdienten Ruhestand. Während Stephanie in der Serie jahrzehntelang um die Liebe ihres (Ex-)Ehemannes Eric Forrester kämpfte, ist Susan Flannery, die gerne als "Königin des Soap-Genres" betitelt wird, im wahren Leben lesbisch.

Brooke und Eric sind noch mit dabei

Mit Katherine Kelly Lang (Brooke) und John McCook (Eric) sind somit nur noch zwei Darsteller von Beginn an mit dabei. Erst kürzlich postete die inzwischen 54-Jährige ein aktuelles Foto von sich und ihrem Serien-Ex-Mann/Schwiegervater/guten Freund. Daneben ein Bild, das die blutjunge Brooke bei ihrem ersten Kennenlernen mit ihrer großen Liebe Ridge zeigt.

Going on the 29th season with John McCook. So lovely to with this wonderful man and this amazingly wonderful show for...

Posted by Katherine Kelly Lang on Mittwoch, 19. August 2015

Auch wenn in den letzten Jahren vor allem die jüngere Generation das Ruder übernommen hat und das Liebes-Dreieck Brooke-Ridge-Taylor zwischenzeitlich durch jenes von Liam Spencer, Hope (Brookes Tochter) und Steffy (Taylors Tochter) ersetzt wurde - eines hat sich bis heute nicht verändert: Brooke und Ridge sind immer noch "füreinander bestimmt", auch dann, wenn sie gerade anderweitig liiert sind. Obwohl er derzeit mit Caroline Spencer, der Nichte seiner gleichnamigen ersten großen Liebe, zusammen ist, spielt seine Logan immer noch eine besondere Rolle in Ridges Leben. Die nächste Hochzeit ist also bestimmt nicht mehr weit. Es wäre dann in etwa die fünfzehnte.

Kommentare

Reich und schön sollte eeendlich wieder auf unsere Bildschirme!

Seite 1 von 1