Wer ist Margit Laufer?

Margit Laufer startete ihre journalistische Karriere bereits während des Studiums, seit Anfang 2019 moderiert sie "ZiB"-Sendungen im ORF. Seit dem Abgang von Lou Lorenz-Dittlbacher vervollständigt sie das "ZiB 2"-Moderatorenteam neben Martin Thür und Armin Wolf.

von Margit Laufer: ZiB-Moderatorin im ORF © Bild: Elke Mayr

Steckbrief Margit Laufer

  • Name: Margit Laufer
  • Geboren: 1990 in Wien
  • Ausbildung: Studium der Politikwissenschaften an der Uni Wien, Studium "Journalismus & neue Medien" an der FH der Wirtschaftskammer
  • Beruf: Moderatorin beim ORF

Margit Laufer wurde 1990 in Wien geboren. Die Matura absolvierte sie 2008 an der AHS Linzer Straße im 14. Bezirk. Inzwischen lebt sie in Krems. Sie selbst beschreibt sich als "Stadtkind, das auch die Zeit am Land genießt". Laufer begann zunächst ein Politikwissenschaftsstudium an der Universität Wien und fing später an der FH Wien das berufsbegleitende Masterstudium "Journalismus & Neue Medien" an. Schon während dieser Zeit begann sie als Redakteurin beim ORF zu arbeiten.

Margit Laufers früher Start im ORF

"Das hätte ich nie zu träumen gewagt", erzählt Margit Laufer Anfang des Jahres gegenüber News.at in Hinblick auf ihren Job als ORF-Moderatorin. Zu Beginn ihres Studiums wäre dieser Traum für sie noch "sehr weit weg" gewesen. Dabei gelang ihr der Einsteig in die Medienbranche recht rasch. Nach einem Praktikum im Jahr 2013 beim ORF-"Report" begann sie im Landesstudio Niederösterreich trimedial zu arbeiten, war für Radio, Fernsehen und Internet tätig. "Der Wunsch zu moderieren und die Möglichkeit dazu, haben sich dann erst im Laufe der Jahre entwickelt", erklärt Laufer.

Lesen Sie hier das Interview mit Margit Laufer

Im Jahr 2015 gewann Margit Laufer ein Casting für "Niederösterreich heute". Am 8. Dezember desselben Jahres moderierte sie ihre erste Sendung. "Mir haben die Knie gezittert, ich war nervös", erinnert sich Laufer. Gleichzeitig habe es ihr aber auch "riesigen Spaß gemacht". Auch heute noch gebe es Sendungen, vor denen sie nervös ist. Allerdings nicht mehr in jenem Ausmaß, wie es damals der Fall war. Im darauffolgenden Jahr vertrat die junge Journalistin dann das Landesstudio Niederösterreich bei der Show "9 Plätze - 9 Schätze".

Margit Laufer: ZiB-Moderatorin im ORF
© Elke Mayr Margit Laufer: Die "ZiB2"-Moderatorin gewann einst ein Casting

Die besten 30 unter 30

Im Jahr 2017 wurde Margit Laufer vom Magazin "Der Österreichische Journalist" zu den 30 besten Journalistinnen und Journalisten unter 30 gewählt. Die Moderatorin bezeichnet dies im Nachhinein als "große Ehre und insgesamt eine große Anerkennung dafür, wie ich die letzten Jahre gearbeitet habe und was ich gearbeitet habe." Es sei ihr wichtig, präzise, genau und objektiv zu arbeiten, erklärt sie gegenüber News.at. Guter Journalismus bedeute für sie, dass man Geschichten erzählen möchte, sie gut erzählen und aufs Wesentliche herunterbrechen kann. Die Neugier dürfe dabei natürlich nicht fehlen.

Margit Laufers Aufstieg zur "ZiB2"-Moderatorin

Anfang 2019 wechselte Margit Laufer in die "ZiB"-Redaktion, wo sie als Innenpolitik-Redakteurin tätig war und die "ZiB"-Kurzausgaben während "Guten Morgen Österreich", die Sendung um 13.00 Uhr sowie sonntags um 11.00 Uhr präsentierte. Bereits im Sommer 2021 verstärkte Laufer das "ZiB2"-Team. Nach dem Abgang von Lou Lorenz-Dittlbacher zu ORF III im Jänner 2022 vervollständigte Laufer das Team fix und ist nun alternierend mit Martin Thür und Armin Wolf zu sehen. "Die 'ZiB 2' ist eine der wichtigsten Nachrichtensendungen des Landes, ich bin deshalb sehr dankbar für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird", freute sich Laufer, ihrem "großen Vorbild" Lorenz-Dittlbacher nachzufolgen.

Margit Laufer, ORF-Moderatorin
© ORF/Thomas Ramstorfer Margit Laufer im "ZiB2"-Studio: Seit Jänner 2022 ist sie fixe Moderatorin im Team.

Die Familie als Stütze

Die Familie ist der jungen Moderatorin eine große Stütze. "Ich weiß, dass ich immer zu meinen Eltern gehen kann, auch wenn ich berufliche Fragen oder Probleme habe", erzählt sie gegenüber News.at. "Sie werden mich immer unterstützen." Gefragt nach der bisher größten beruflichen Herausforderung blickt Laufer auf die Zeit des Beginns der Corona-Pandemie zurück. "Jeden Tag hatte ich eine Sondersendung. Das war eine sehr spannende und herausfordernde Zeit."

Margit Laufer: ZiB-Moderatorin im ORF
© Elke Mayr Margit Laufer: Ihre Familie ist eine große Stütze für die "ZiB2"-Moderatorin

So findet Margit Laufer Ausgleich

Als Ausgleich zum Alltags- und Berufsstress geht Margit Laufer gerne Tennis spielen, im Winter skifahren und snowboarden. Während der Corona-Pandemie begann sie sehr viel spazieren zu gehen. Fit hält sie sich mit kleineren Trainingsgeräten zuhause. Auch Yoga zählt zu ihren zahlreichen sportlichen Hobbys.