News Logo
ABO

Lady Helen Taylor: Die zurückhaltende Nichte von Queen Elizabeth II.

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
8 min
Lady Helen Taylor: Die zurückhaltende Nichte von Queen Elizabeth II.

©imago images/Matrix
  1. home
  2. Aktuell
  3. Menschen

Auch wenn sich die Nichte von Queen Elizabeth II. in der Öffentlichkeit eher zurückhält, hat sie einiges auf ihrem Lebenslauf zu bieten: Die 56-jährige Lady Helen Taylor ist Galeristin und ehemalige Markenbotschafterin.

Steckbrief

  • Geburtsdatum: 28. April 1964

  • Geburtsort: Iver, Buckinghamshire, England

  • Voller Name: Lady Helen Marina Lucy Taylor (geborene Windsor)

  • Sternzeichen: Widder

  • Eltern: Prinz Edward Herzog von Kent, Katharine Herzogin von Kent

  • Geschwister: Lord Nicholas Windsor, George Windsor, Earl of St Andrews

  • Ehepartner: Timothy Verner Taylor

  • Kinder: Columbus George Donald Taylor (*1994), Cassius Edward Taylor (*1996), Eloise Olivia Katherine Taylor (*2003), Estella Olga Elizabeth Taylor (*2004)

Blurred image background

Lady Helen Marina Lucy Taylor mit ihrem Vater Prinz Edward Herzog von Kent 2018

© imago images / i Images

Lady Helen Taylor ist am 28. April 1964 als Teil der britischen Königsfamilie im idyllischen Iver, Buckinghamshire zur Welt gekommen. Als einzige Tochter von Prinz Edward, Herzog von Kent, und der Herzogin Katharine wuchs sie dort zusammen mit ihren zwei Brüdern auf. Auch wenn sie aktuell lediglich den 43. Platz der britischen Thronfolge hält, hat sie einen äußerst engen und guten Draht zur Queen: Ihr Vater ist nämlich der Enkel von König George V. sowie ein Cousin ersten Grades der Queen Elizabeth II. Die vertraute Beziehung bewies Lady Helen Taylor außerdem im Jahr 2019, als sie in Ascot neben ihrer Tante in der Kutsche sitzen durfte.

Die Liebe zu Schottland wurzelt in ihrer Schulzeit

In ihrer Kindheit besuchte Lady Helen Taylor die Eton End School in Datchet, die St. Mary’s School in Wantage und schließlich die private Eliteschule Gordonstoun in Schottland. Diese besuchten bereits andere royale Persönlichkeiten der britischen Königsfamilie wie Prinz Charles, Prinz Andrew und Prinz Philip. Während ihrer Schulzeit musste sie lernen, sich zwischen ihren hauptsächlich männlichen Schulkameraden durchzusetzen – tatsächlich war sie lediglich eins von 20 Mädchen des damaligen Abschlussjahrgangs.

Kalte Duschen, kaputte Heizungen und morgendliches Joggen – all das war Teil ihres Schulalltags an der Gordonstoun Schule. Trotz dieser extremen Umstände soll sie genau in diesen Jahren ihre Liebe zu Schottland entdeckt haben. Lady Helen Taylor beschwerte sich nie, viel mehr bezeichnete sie diese Jahre als gesunden Lebensstil.

Giorgio Armanis Muse

„Ich war etwas pummelig“, zitierte sie das britische Blatt Express. Die Jungs an ihrer Schule sollen sie damit aufgezogen und ihr den Spitznamen „Melons“ gegeben haben. Lady Helen Taylor erklärte, dass sie heute nur noch etwa zwei Leute so nennen würden. Auf ihre Figur würde aber niemand mehr anspielen wollen. Trotz dieses gemeinen Umgangs unter den Mitschülern soll Lady Helen Taylor ihre Schulzeit in Schottland aber dennoch genossen haben.

Zum ersten Mal berichtete sie von diesen Erfahrungen im Jahr 2004 bei der Eröffnungsveranstaltung von Emporio Armani in Edinburgh, Ihre Anwesenheit hatte im Übrigen einen ganz besonderen Grund: Ganze 17 Jahre war Lady Helen Taylor die Muse und Markenbotschafterin von Giorgio Armani. Sie repräsentierte außerdem jahrelang die Marken Calvin Klein und Bulgari.

Erfolgreiches Berufsleben trotz harter Kritik

Im Jahr 2019 berichtete Lady Helen Taylor dem Magazin „The Lady“, dass ihre Lehrer ihre Fähigkeiten stark anzweifelten. Sie wäre am ehesten dafür geeignet, Regale in einem Supermarkt aufzufüllen – das waren die Worte, die sie sich in ihrer Schulzeit anhören musste. In Gordonstoun belegte sie Kunstkurse und wollte ihr Geld unbedingt in London verdienen. Erste Berufserfahrungen sammelte sie 1984 in „Christe’s Auction House“, einem bekannten Londoner Auktionshaus, das bereits 1766 gegründet wurde. Zunächst war sie dort in der Abteilung der kontemporären Kunst tätig. Zwischen 1987 und 1991 arbeitete Lady Helen Taylor anschließend für den Kunsthändler Karsten Schubert.

Lady Helen Taylor findet die Liebe ihres Lebens

Im zarten Alter von 19 Jahren und nur kurze Zeit nach ihrer ereignisreichen Schulzeit in Gordonstoun, lernte Lady Helen Taylor den Kunsthändler Timothy Verner Taylor im Jahr 1983 kennen. Neun Jahre später verkündeten ihre Eltern am 8. Januar 1992 die Verlobung des verliebten Paars. Schließlich gaben sich die beiden am 18. Juli 1992 in der St. George’s Kapelle auf Schloss Windsor das Ja-Wort. Das Familienglück perfekt machten ihre vier Kinder Columbus, Cassius, Eloise und Estella.

Zwar fließt in Lady Helen Taylors Adern blaues Blut, dennoch führt die 56-Jährige inzwischen ein eher bedecktes Leben außerhalb der Öffentlichkeit und fern von royalen Verpflichtungen. Gelegentlich wird sie mit der britischen Königsfamilie in der Kirche oder auf dem Balkon des Buckingham Palace gesichtet. Heute arbeitet sie, nachdem sie selbst jahrelang Erfahrungen in der Branche sammelte, zusammen mit ihrem Mann in seiner Kunstgalerie in London.

Eine Familie mit tragischen Schicksalsschlägen

Das Jahr 2018 brachte schlechte Neuigkeiten für Lady Helen Taylor. Ihre Schwägerin und Inhaberin eines Hosengeschäfts namens Louise Sword wollte eigentlich nur einen entspannten Urlaub mit ihrem Mann Allistair und ihren zwei Kindern Tabitha und Benjamin in Südafrika verbringen. Für die vierköpfige Familie sollte diese Reise aber ein tragisches Ende nehmen: Als sie im Auto unterwegs waren, kam es zu einem Autounfall. Ein Fahrer wollte die Familie überholen, blieb aber plötzlich auf der Überholspur stehen. Die entgegenkommende Mercedes-Fahrerin musste schnell reagieren und auf die gegenüberliegende Fahrbahn ausweichen. Das hatte zur Folge, dass sie frontal in das Auto der Sword-Familie krachte und die 13-jährige Tabitha bereits am Unfallort verstarb. Lady Helen Taylors Schwägerin Louise verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus an ihren Verletzungen, auch die Mercedes-Fahrerin konnte nicht mehr gerettet werden. Der Ehemann und der 11-jährige Sohn wurden am Unfallort aus dem Auto geholt und überlebten den Unfall mit schweren Verletzungen.

Für Lady Helen Taylor war es aber leider nicht der erste tragische Unfall in der Familie: Am 25. August 1942 verstarb Lady Helen Taylors Großvater, als sein Flugzeug aufgrund einer Schlechtwetterlage abstürzte.

Lady Helen Taylors Einsatz für karitative Zwecke

Lady Helen Taylor hat zwar keine offiziellen royalen Verpflichtungen, ist aber dennoch Mitglied zahlreicher gemeinnütziger Projekte. Sie ist Schirmherrin der CLIC Sargent, der führenden Krebsstiftung für Kinder, junge Leute und ihre Familien. Auch wenn es darüber keine offiziellen Angaben gibt, könnte ihr Engagement mit der Diagnose ihres Ehemannes zusammenhängen. Im Jahr 1998 wurde bei Timothy Verner Taylor das Hodgkin-Lymphom festgestellt, ein bösartiger Tumor im Lymphsystem. Zurzeit gibt es allerdings keine Informationen über den aktuellen Gesundheitszustand ihres Mannes.

Die Britin ist außerdem Treuhänderin des Royal Marsden NHS Foundation Trusts und Beiratsmitglied der Glyndebourne Festival Opera, einem Opernfestival im englischen East Sussex.

Royals

Über die Autoren

Logo
Monatsabo ab 15€
Ähnliche Artikel
Prinzessin Charlotte
Menschen
Prinzessin Charlotte of Wales: Williams und Kates Tochter im Porträt
Prinzessin Catherine, geborene Kate Middleton
Menschen
Kate Middleton: Prinzessin Catherine von Wales im Porträt
König Charles III.
Menschen
König Charles III. - Großbritanniens King im Porträt
Königin Letizia von Spanien
Menschen
Letizia von Spanien: Von der Journalistin zur Königin
König Frederik von Dänemark
Menschen
König Frederik X. von Dänemark hat das Zepter von Mutter Margrethe übernommen
Prinzessin Leonor von Spanien
Menschen
Prinzessin Leonor: Die zukünftige Königin von Spanien
Königin Mary von Dänemark
Menschen
Königin Mary: Eine Australierin repräsentiert Dänemark
Königin Margrethe II. von Dänemark
Menschen
Königin Margrethe II. von Dänemark: Ex-Monarchin im Porträt [Steckbrief, Infos, News]
Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen
Menschen
Prinzessin Ingrid Alexandra: Sie wird Norwegens Königin [Steckbrief, Infos]
Kaiserhaus - Kaiserin Masako von Japan: Ihr Leben, ihre Leiden
Menschen
Kaiserin Masako von Japan: Ihr Leben, ihre Leiden
Prinzessin Catharina-Amalia der Niederlande
Menschen
Prinzessin Catharina-Amalia der Niederlande - die Thronfolgerin im Porträt
Habsburger - Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn: Das Leben von Kaiser Franz Josephs Sohn endete im Jagdschloss Mayerling
Menschen
Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn: Das Leben von Kaiser Franz Josephs Sohn endete im Jagdschloss Mayerling