News Logo
ABO

Tiergarten Schönbrunn: Knapp 8.000 Tiere im ältesten Zoo der Welt

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
8 min
Tiergarten Schönbrunn

©News.at
  1. home
  2. Leben
  3. Ausflugziele

Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt. Mit fast 700 Tierarten beteiligt sich der Tiergarten am Artenschutz und durch regelmäßigen Nachwuchs, der besonders viele Besucher anlockt, auch am Artenerhaltungsprogramm. Die thematischen Bereiche laden zum Bestaunen der verschiedenen Tierarten ein und Kinder haben zudem auf Spielplätzen und im Streichelzoo viel Spaß.

Allgemeine Infos Tiergarten Schönnbrunn

Beschreibung Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn ist eine zoologische Anlage im Herzen Wiens. Der Tiergarten wurde bereits im Jahre 1752 gegründet und ist damit der älteste Zoo weltweit. Er gehört zum UNESCO Weltkulturerbe Schönbrunn und hat bereits mehrfach den Titel „Bester Zoo Europas“ erhalten. Seit 2020 ist Dr. Stephan Hering-Hagenbeck der Geschäftsführer des Tiergartens. Er war vorher 20 Jahre lang im Tierpark Hagenbeck in Hamburg aktiv und betreibt eine Firma zur Planung von Tiergehegen.

Der Tiergarten Schönbrunn umfasst eine Fläche von 17 Hektar, auf der knapp 700 Tierarten mit fast 8.000 Exemplaren zu bestaunen sind. Die Gehege zeichnen sich durch einen möglichst naturnahen Lebensraum der jeweiligen Tierart aus. Die einzelnen Bereiche des Zoos sind nach Lebensräumen aufgebaut. So können Besucher:innen vom Regenwald in die Arktis nach Südamerika reisen.

Blurred image background

© IMAGO/imagebroker

Der Tiergarten Schönbrunn bietet verschiedene Führungen für alle Altersklassen an. Möchten Interessierte mehr erfahren, haben sie durch einen Mitarbeiter die Möglichkeit dazu. Besonders beliebt ist die Nachtführung, bei der die Besucher:innen nach offiziellem Feierabend durch den dunklen Zoo wandern dürfen. Wer gerne tagsüber selbstständig den Tiergarten erkunden möchte, der bekommt an der Kasse einen Plan als Übersicht. Von Giraffen über Tiger und Löwen zu verschiedenen Affenarten ist alles an Tieren vorhanden. Die Gehege und die landschaftliche Gestaltung laden zum Knipsen toller Fotos ein.

Über den Tag gesehen finden 14 verschiedene öffentliche Fütterungen statt, an denen Besucher:innen beiwohnen können. Die jeweiligen Tierpfleger erzählen dazu interessante Dinge über die zu fütternde Tierart. Dabei können vor allem Robben ihre Kunststücke zeigen, während Tiger und Bären ihre Kraft demonstrieren. Wer an einer Fütterung Interesse hat, sollte sich rechtzeitig beim jeweiligen Gehege einfinden, um einen guten Platz erhalten zu können.

Tiergarten Schönbrunn: Highlights

Ein besonderes Highlight für Kinder ist die Möglichkeit, den Geburtstag im Tiergarten Schönbrunn zu feiern. In den Geburtstagspaketen inkludiert sind eine Führung durch den Park sowie eine Torte mit Getränken für alle. Je nach Alter der Kinder sind Begleitpersonen erforderlich. Interessierte sollten sich rechtzeitig mit dem Tierpark in Verbindung setzen.

Ein weiteres Highlight sind Events wie die Polarnacht. Dabei findet im Polardom ein Cocktail-Empfang statt und die Teilnehmer:innen haben den Polardom und die darin lebenden Tiere für sich. Nach Besichtigung der Pinguine, Robben und Co. folgt ein viergängiges Menü in der Atmosphäre des Polardoms.

Der Tiergarten Schönbrunn hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wissen und Bildung über die Tierarten zu vermitteln. Zum einen sollen Besucher:innen ein Gefühl für Artenschutz erhalten. Aber auch Kinder sollten bereits früh an die Wichtigkeit von Tierschutz herangeführt werden. Deshalb bietet der Tiergarten regelmäßig Führungen für Schulklassen an. Darüber hinaus finden verschiedene Seminare statt, in denen Informationen über die Haltung von Haustieren oder den Tierschutz vermittelt werden.

Blurred image background

© imago/Pixsell

Noch nicht das passende Ausflugsziel gefunden? Hier einige Inspirationen:

Lage

Der Tierpark Schönbrunn liegt am Rande Wiens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der Zoo liegt im Park des Schlosses Schönbrunn. In fußläufiger Nähe befinden sich auch weitere Sehenswürdigkeiten wie das Schokoladenhau oder das technische Museum. Im Winter findet auf dem Gelände Schönbrunn ein großer Weihnachtsmarkt statt.

Tiergarten Schönbrunn: Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Tiergarten Schönbrunn einfach erreichbar. Die U4 bringt die Besucher:innen bis zur Station „Hietzing“, von dort ist der Zoo in wenigen Gehminuten erreichbar. Die Straßenbahnen der Nummern 10, 52 und 60 halten ebenfalls an dieser Station. Auch die Buslinien 51A, 56A, 56B und 58A führen zum Ziel.

Die Anfahrt per Zug nach Wien an sich hat den Vorteil, dass das Zugticket zusammen mit der Eintrittskarte zum Tiergarten kombiniert erhältlich ist. Dadurch kommt ein günstigerer Endpreis zustande. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind entweder Hütteldorf, Wien Meidling oder der Wiener Westbahnhof.

Mit dem Auto können Besucher:innen aus allen möglichen Richtungen anreisen. Da die Parksituation direkt vor Ort jedoch nicht gut ist, ist das Ausweichen auf öffentliche Verkehrsmittel ratsam. Das Auto kann auch in einem Parkhaus in der Nähe untergebracht werden.

Blurred image background

© Elke Mayr

Parken

Wer mit dem Auto anreist, der kann nicht direkt vor den Toren des Tiergartens parken. Es befindet sich zwar nicht unweit davon am Seckendorff-Gudent-Weg ein öffentlicher Parkplatz, der Weg dorthin ist jedoch recht steil. Zudem muss ein kostenpflichtiges Ticket für Kurzparkzone erworben werden. Alternativ sind zwei Park&Ride Anlagen vorhanden, die leicht mit der U-Bahn erreicht werden können. Dazu ist die Haltestelle Hütteldorf mit der U4 oder Siebenhirten mit der U6 die Wahl für den Weg zum Tiergarten.

Einkehrmöglichkeiten

Auf dem gesamten Gelände des Tiergartens Schönbrunn sind Imbissstände mit Kleinigkeiten für zwischendurch vorhanden. Wer es gerne deftiger mag, der ist im Gasthaus Tirolergarten gut aufgehoben. Neben typisch österreichischer Kost sind auch internationale Gerichte wählbar. Daneben sind drei Cafés mit feinsten Kuchen und Torten aller Art im Tiergarten verteilt. Die Gestaltung lädt zum Verweilen ein und ermöglicht eine Verschnaufpause vom Wandern durch den Tiergarten.

Zusätzlich ist in der Nähe der Elefanten und Pinguine ein großer Grillgarten zu finden, bei dem Burger und Würstchen auf der Speisekarte stehen. Im Eissalon Rhino Bar ist für Jung und Alt die ideale Erfrischung für heiße Tage im Angebot.

Tiergarten Schönbrunn: Erfahrungsberichte

Im Internet werden in Erfahrungsberichten vor allem die schön angelegten Gehege gelobt, die den Tieren ein schönes Zuhause bieten. Auch die Größe und Einrichtung wird dabei positiv herausgestellt. Fasziniert sind viele Besucher:innen von der Artenvielfalt, wie man sie nur in wenigen Zoos bestaunen kann. Die Informationstafeln werden häufig als interessant und aufschlussreich betitelt.

Das Personal bekommt nahezu durchweg positive Bewertungen. Die Mitarbeiter:innen sind demnach freundlich und beantworten auch gerne Fragen zu den jeweiligen Tieren. Die zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder sind bei Familien ebenfalls sehr beliebt. Zudem sind die Gaststätten sowie die Toiletten nach Angaben von vielen Besuchern:innen sehr sauber und hell gestaltet. Alles in allem fühlen sich die meisten Gäste sehr wohl im Tiergarten Schönbrunn.

Kritik kommt mitunter am Aufbau des Rundganges, der manchmal als zu kompliziert bezeichnet wird. Demnach sei es zeitweise unverständlich, wo genau der Rundgang nun weitergeht. Weiters bemängeln einige Besucher die unzureichenden Parkmöglichkeiten vor Ort.


Google-Bewertung: 4,7 bei 24.457 Bewertungen

Ausflugsziele Österreich

Über die Autoren

Logo
Monatsabo ab 15€
Ähnliche Artikel
Der Blick auf die spanische Hofreiterschule
Ausflugziele
Spanische Hofreitschule: Kaiserliche Reitkunst & Ausbildungsheimat der Lipizzaner
Myrafälle
Ausflugziele
Myrafälle: Das traumhafte Ausflugsziel in Niederösterreich
Das Stift Melk ist ein beliebtes Ausflugsziel in Niederösterreich.
Ausflugziele
Die schönsten Ausflugsziele in Niederösterreich [NÖ]
thermen-oesterreich
Ausflugziele
Die beliebtesten Thermen Österreichs
Schloss Laxenburg
Ausflugziele
Schloss Laxenburg: Schlosspark mit See und Bootsverleih in NÖ
Geheimtipp See
Ausflugziele
Kärnten: 6 Seen-Geheimtipps
Burg Kreuzenstein
Ausflugziele
Schlafen im Schloss: 8 außergewöhnliche Tipps
Schloss Pichlarn, das geschichtsträchtige Schlosshotel in der Steiermark.
Ausflugziele
Schloss Pichlarn - Geschichtsträchtiges Schlosshotel in der Steiermark
Nationalpark Hohe Tauern, Tirol
Ausflugziele
Nationalpark Hohe Tauern: Das größte Schutzgebiet Österreichs
Schloss Laudon
Ausflugziele
Schloss zu verkaufen: Das hat Schloss Laudon zu bieten
Christkindlmarkt in Wien
Ausflugziele
Österreichs schönste Christkindlmärkte 2023 [Überblick]
Hofburg Wien
Ausflugziele
Was Sie bestimmt noch nicht über Wien wussten