Weissensee: Abkühlung in glasklarem Wasser bei prächtiger Kulisse

Der Weissensee, der auch Weißensee geschrieben wird, ist der viertgrößte Badesee Kärntens und lädt im Sommer wie im Winter Touristen aus allen Himmelsrichtungen ein. Im Sommer verspricht er stets Abkühlung in seinen klaren Gewässern. Im Winter lässt sich hier gut Eislaufen.

von Ausflugsziele in Kärnten: Der Weißensee © Bild: Nina Edler

Inhaltsverzeichnis:

Steckbrief

  • Durchschnittstemperatur Wasser: circa 24° Grad Celsius
  • Fläche: 6,5 km²
  • Maximale Tiefe: circa 99 Meter
  • Wasserqualität: hervorragend, Fischgewässer

Wo liegt der Weissensee?

Am Fuße der Gailltaler Alpen liegt auf 930 m über dem Meeresspiegel der viertgrößte und höchstgelegene der Kärntner Badeseen. Interessant ist, dass dieser See zu zwei Gemeinden gehört. Der größte Teil, vom Nordufer aus gehend, gehört zur Gemeinde Weissensee und das kurze Ostufer zur Gemeinde Stockeboi. Der Weissensee ist ca. 11,6 km lang und ca. 900 m breit. An seiner tiefsten Stelle misst er eine Tiefe von 99 m.

Woher hat der Weissensee seinen Namen?

Der Name Weissensee kommt von den Seekreide-Bänken, die den Weissensee am Ufer einrahmen. Sie entstanden durch angeschwemmte Kalkpartikel der umliegenden Berge der südlichen Kalkalpen. Sie bestehen größtenteils aus den Überresten von Schneckenhäusern und durch biogene Entkalkung.

Orte in Nähe des Weissensee

An das Nordufer des Weissensees grenzt als größte Ortschaft Oberndorf. Die Gemeinde umfasst ca. 2400 Einwohner, die in dem beschaulichen Dörfchen leben.
Im Osten des Weissensees finden wir die Ortschaft Stockenboi. Das Dorf ist größtenteils von Wald besiedelt und ca. 13 % der Gemeindefläche sind landwirtschaftliche Nutzfläche. Für Musik begeisterte findet dort seit 2004 das Musik- und Kulturfestival Woodstockenboi in der ansässigen Naturarena statt.

Woher bekommt der Weissensee seine türkise Farbe?

Das mineralstoffreiche Wasser und der weiße Saum aus Kalkablagerungen, die den Weissensee fast komplett umgeben, sorgen für seine satte Hellblaue Färbung. Gepaart mir dem satten Grün der österreichischen Alpen wirkt der Weissensee, als wäre er einer Postkarte entsprungen, was ein wichtiger Grund dafür ist, warum der Weissensee bei Touristen aus Österreich und anderen Ländern sehr beliebt ist.

Feizeitaktivitäten rund um den See

Einige Urlauber sagen von der Landschaft der Gailtaler Alpen, dass sie wie die Fjorde Norwegens und der Weissensee so klar ist wie das Wasser in der Karibik, halt nur in Österreich. Kein Wunder also, dass es sehr viele Familien an den wunderschönen Ort in Kärnten zieht. Hier finden sich für Groß und Klein vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten.

Wanderfreunde begeben sich z.B. auf eine Genusswanderung mit anschließender Fischverkostung, genießen eine entspannte Schifffahrt über den Weißensee oder chillen am Naturbadestrand.

Für die Kleinen gibt es unter anderem das Naturpark-Ranger-Programm, das die schönsten Naturschauplätze mit unterhaltsamen Abenteuern verbindet. Aber die Region am Weissensee bieten noch viel mehr für seine kleinen Besucher:

Des Weiteren bieten die Region um den Weißensee tolle Ausflugsziele. So kann man z.B. in die Kleinstädte wie Hermagor, das in ca. 23 km Entfernung liegt und dort den kleinen, aber feinen Stadtkern bewundern, der zum Flanieren und auf einen Kaffee einlädt.

Wer lieber etwas von der Kultur der Umgebung erfahren möchte, begibt sich in eine der zahlreichen Museen. Dazu gehören beispielsweise:

Wie man sieht, ist auch für kulturelle Unterhaltung bestens gesorgt. Aber auch in den Wintermonaten gibt es in der Region am Weissensee viel zu erleben. So ist das Skigebiet Weissensee nur bei Kennern ein absolutes Winterhighlight. Hier gibt es eine 4er-Sesselbahn, die zur Naggler Alm hochführt und auch für die Kinder in der Runde ist in der Skischule mit Übungspiste gut gesorgt.

Relevante Links
Webcam Weissensee
Wetter am Weissensee

Im Winter

Die bis zu 40 cm dicke Eisschicht, die den Weissensee in den Wintermonaten bedeckt, wird ab Dezember zu einem besonderen Spektakel, wenn dort die ICE WORLD jedes Jahr seine Pforten öffnet! Bis Anfang März haben Wintersportler, und die, die es werden wollen, hier die Möglichkeit den verschiedensten Wintersportarten zu frönen. Dazu gehören neben Eislaufen, Eisstockschießen und Eis tauschen auch Eislochfischen, Pferdeschlittenfahrten und Winterwanderungen. Die ICE WORLD ist Europas größte Natureisfläche und lockt jedes Jahr tausende Touristen zur sportlichen Winter Beschäftigungen an. Es gibt dann sogar eine eigene kleine Ice Hockey Liga an der Interessierte teilnehmen können.

Baden im Weissensee

Sowohl am Ostufer als auch am Westende des Weissensees laden Strandbäder am türkisblauem Wasser zum Tauschen und Schwimmen ein. Ebenso gibt es an den seichten Naturstränden die Möglichkeit zum Tauchen, Surfen, Segeln, Waterbiken Volleyball spielen u. v. m. Der Eintritt in die Strandbäder des Weissensees schlägt sich mit 4,50 € für Erwachsene und 2,50 € für Kinder nieder. Hier können Touristen, die eine Kärnten Card haben, zusätzlich sparen.

Anreise

Wir beziehen uns bei diesem Vergleich auf die Anreise aus Wien. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man von Wien aus zum Weissensee gelangen kann. Im Folgenden gehen wir auf die 4 stressfreiesten Verbindungen ein, sodass man als Tourist die freie Wahl hat, wie man anreisen möchte:

Anreise per Auto von Wien aus

Die Fahrt mit dem Auto beträgt knapp 4 h 16 min oder ca. 376 km. Bei den schwankenden Spritpreisen ist die Kostenfrage leider nur schwer zu beantworten, aber die Kosten sollten in etwa 50 – 70€ betragen, je nach Verbrauch des Fahrzeugs.

Anreise per Zug

Die Fahrt mit der Deutschen Bahn liegt zeitlich etwas bei 5h 11min, und variiert je nach Zug zwischen 79 - 140€ wobei Frühbucher und Inhaber einer BahnCard hier noch mit Rabatten rechnen dürften.

Anreise per Bus

Wer per Bus von Wien aus anreisen möchte, hat hier z.B. mit Flixbus, oder anderen Anbietern eine kostengünstige Möglichkeit. Die Fahrtzeit beträgt knapp 4h 45min. Die früheste Abfahrt in Wien (von bis zu 5 verschiedenen Haltepunkten, die angefahren werden) ist um 8:45 in der Früh. Eine Hin- und Rückfahrt kostet 29,95€ für Erwachsene.

Anreise mit dem Flugzeug

Für alle, die lieber mit dem Flieger von Wien zum Weißensee zu kommen möchten, ist auch ca. 40min in der Luft unterwegs. Vom Landepunkt am Flughafen Klagenfurt führt dann ein Zug die letzten Kilometer bis zum Spittal-Millstätter BF.

Übernachtungsmöglichkeiten

Wenn man mit der Familie in den Urlaub an den Weißensee fährt, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Übernachtung. Entweder man mietet sich in einem der über 20 Hotels rund um den Wörthersee ein oder sucht sich mit der Familie eine der schönen und geräumigen Ferienwohnungen und Apartments aus.

Zu den Übernachtungskosten kann man sagen, dass ein 3-Sterne Hotel durchschnittlich ca. 118 € pro Zimmer und Nacht kosten. Möchte man in die 4 Sterne Kategorie, so schlägt das in etwa mit 190 € zu Buche. Wer am Weißensee wirklich residieren will, der übernachtet man in einem 5-Sterne Hotel der Region, zahlt allerdings auch bis zu 500 € pro Nacht.

Wer etwas auf sein Portemonnaie achten muss, darf sich mit der Familie auch gerne eines der Apartments oder eine komplette Ferienwohnung mieten. Die Preise hierfür beginnen bereits ab 38 € pro Nacht.

Parken am Weissensee

Es gibt ausreichend Parkplätze, mit E-Ladesäulen, rund um den Weißensee. Die Parkgebühren variieren hier zwischen 2€ - 5€ für eine Stunde.