Ferien von

Die Urlaubsfotos
unserer Politiker

So verbrachte die heimische Polit-Prominenz ihre freien Tage

Kurz © Bild: APA/Scheriau

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Auch für die heimischen Politiker natürlich. Und hier ist ganz klar ein Trend zu erkennen: Heimat und Berge. Zumindest bei jenen, die die Öffentlichkeit via soziale Medien an ihrem Urlaub teilhaben ließen.

Die meisten Politiker genießen in der Urlaubszeit einmal ihre Privatsphäre mit Familie und Kinder, wie auch Kanzler Sebastian Kurz, der eher unfreiwillig auf seinem Heimflug von Barcelona nach Wien fotografiert - und tausendfach via Facebook angesehen - wurde. Öffentlich gepostet hat der Kanzler aber nichts von seinem Urlaub. Nur Bilder seiner Wandertour, die er in diesem Sommer quer durch Österreich unternahm, gibt es zu sehen.
Manche können allerdings der Verführung sozialer Medien nicht widerstehen und wollen die schönen Orte, die sie besuchen, auch herzeigen. Hier eine Sammlung der Urlaubsfotos österreichischer Politiker:

Beate Meinl-Reisinger , die Parteivorsitzende der NEOS liegt voll im Trend und zeigt sich von der Tressensteinwarte im Ausseerland:

Innenminister Herbert Kickl zeigt sich ebenfalls als Bergliebhaber, geht es aber etwas abenteuerlicher an. Er hat eine Glockner-Überschreitung unternommen. Außerdem im Urlaub gibt sich der Innenminister beschäftigt und zeigt, wie er auf der Tankstelle noch schnell etwas erledigt.

Auch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck tankt Kraft in den Bergen Tirols.

Etwas aus der Reihe fällt hier schon Verteidigungsminister Mario Kunasek , der mit seiner Frau Sabrina per Wohnwagen in die lang ersehnten Flitterwochen nach Kroatien abdampfte.

Wiederum im Trend lag Präsident Alexander Van der Bellen, der mit Frau Doris Schmidauer in seiner Heimat, im Kaunertal, sowie am Salzburger Gaisberg Wandern ging.

Salzburgs FPÖ-Landeschefin Marlene Svazek urlaubte wohl am entferntesten: Sie zog es nach Australien, wo sie sich als Crocodile Dundee oder mit Mega-Tattoo präsentierte.

Ebenfalls auf Wandertour ging es für Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner . Allerdings zog dieser die französischen Alpen den heimischen vor.

SPÖ-Nationalratsabgeordneter Jörg Leichtfried genoss ebenfalls die heimische Natur, und zwar in der Obersteiermark.

NEOS-Politikerin und gebürtige Vorarlbergerin Claudia Gamon urlaubte sowohl in den heimischen Bergen als auch in Barcelona, wo sie sich einen Traum erfüllte und ein Konzert von Beyoncé besuchte.

VP-Abgeordnete Kira Grünberg verriet zwar nicht genau, wo es sie hinzog, aber die Destination lag am Meer, wo sie es sich mit Hund und Flamingo gut gehen ließ.

FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus genießt im Urlaub die Zeit mit seiner Baby-Tochter am See in Kärnten.

Gerald Loacker von den NEOS trotzte der Hitze am Fahrrad und bikte im schweizerischen Graubünden.

Ebenso sportlich zeigte sich Wiens Bürgermeisterkandidat und Ex-Konkurrent von Michael Ludwig, Andreas Schieder (SPÖ), der einen Klettersteig in Italien bezwang, ebenso wie die Rotwand in den Dolomiten.

FPÖ-Abgeordnete Petra Steger zog es in den hohen Norden, wo sie hoch hinaus wollte.

Ex-NEOS-Chef und Noch-Abgeordneter zum Nationalrat Matthias Strolz erfreute seine Instagram-Fans wieder einmal mit lustigen Bildern aus der Heimat, aber auch ein Surf-Abstecher ging sich für den erholt wirkenden Politiker aus.