Der Stubenbergsee: Einer der wärmsten Badeseen Österreichs

Der Stubenbergsee ist nicht nur der erste künstliche Badesee der Steiermark. Er gehört auch zu den wärmsten Seen in ganz Österreich und ist damit ein ideales Ziel für den Badeurlaub im eigenen Land.

von Stubenbergsee in der Steiermark © Bild: Emanuel Grand

Inhaltsverzeichnis:

Steckbrief Stubenbergsee

  • Durchschnittstemperatur Wasser: circa 25° Celsius
  • Fläche: 400m x 1000m
  • Maximale Tiefe: bis 8 Meter
  • Wasserqualität: ausgezeichnet
  • Google Maps Ranking: 4,4 Sterne

Stubenbergsee Lage

Der Stubenbergsee liegt in der gleichnamigen Gemeinde im Südwesten Österreichs in der Oststeiermark etwa eine Stunde von Graz entfernt. Der künstliche Badesee am Fuße des Kulm wurde zwischen 1968 und 1971 angelegt und wird durch die Feistritz gespeist. Betreiber des Sees ist die Gemeinde Stubenberg selbst. Die meisten der gastronomischen Betriebe, Sport- und Freizeitangebote am Stubenbergsee befinden sich allerdings in privater Hand.

Anreise und Parken

Von Wien aus erreichen Sie den Stubenbergsee über die A2 bis zur Ausfahrt 115 in Hartberg. Von dort brauchen Sie etwa eine weitere halbe Stunde, um den Stubenbergsee und die dortigen Parkplätze über verschiedene Bundes- und kleinere Straßen zu erreichen. Insgesamt sollten Sie für die Fahrt zum Stubenbergsee zwischen 100 und 120 Minuten einplanen. Die Anreise mit der Bahn nach Graz und von dort aus mit dem Bus weiter zum Stubenbergsee ist zwar möglich, dauert aber mehr als doppelt so lang wie die Fahrt mit dem Auto.

Die Parkplätze am Ost- und Nordufer des Stubenbergsees sind gebührenpflichtig. Ausnahmen gibt es nur für Behinderte nach § 29b. Sie können entweder stundenweise zahlen oder ein Tagesticket erwerben. Außerdem haben Besucher des Stubenbergsees die Möglichkeit, eine Jahres-Parkkarte zu kaufen, die sich nach etwa zehn Tagen am Stubenbergsee lohnt. Während Stunden- und Tagestarife vor Ort an den Automaten abgerechnet werden, können Sie die Jahres-Parkkarte für den Stubenbergsee auch online erwerben.

Baden und Wassersport am Stubenbergsee

Der Stubenbergsee wurde als künstlicher Badesee angelegt und ist mit seiner ausgezeichneten Wasserqualität ein wahres Badeparadies. Das Wasser der Feistritz wird mit speziellen Anlagen gereinigt und aufbereitet, bevor es in den Stubenbergsee geleitet wird. Dementsprechend ist das Wasser des Sees besonders sauber. Um das zu unterstützen, sind Hunde, mit Ausnahme von zertifizierten Begleithunden, am See verboten und dürfen keinesfalls ins Wasser des Stubenbergsees.

Da der Stubenbergsee im Westen nur über einen Staudamm von der Feistritz abgetrennt ist, eignen sich vor allem das Nord- und Ostufer zum Baden. Am Nordufer finden Sie direkt neben dem kleinen Freizeitpark von Stubenberg am See das Strand- und Familienbad mit einem großen Kinderspielplatz und seichtem Wasser für Klein- und Schulkinder. In den letzten Jahren sind eine 60 Meter lange Wasserrutsche, ein künstlicher Sprungfelsen und ein Piratenschiff als Attraktionen hinzugekommen. Außerdem befinden sich hier die Schiffstation des Elektro-Ausflugsschiffs des Stubenbergsees für bis zu 60 Personen und ein Segelclub.

Am Ostufer des Stubenbergsees erstreckt sich eine lange Liegewiese mit mehreren Strandarealen und Beachvolleyballfeldern. Ein Café, eine Pizzeria und zwei Beach Bars sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Das Areal am Ostufer ist vor allem bei Jugendlichen, Singles und Paaren ohne Kinder beliebt. Noch mehr Ruhe haben Sie am steiler abfallenden Südufer des Stubenbergsees, das sich zwar nicht zum Baden, sehr wohl aber zum Angeln eignet.

Während der Saison ist das Ufer des Stubenbergsees nur gegen Gebühr zugänglich. Ausgenommen davon sind nur Kinder unter 6 Jahren und Behinderte mit entsprechendem Ausweis. Es gibt verschiedene Tarife für Kinder & Jugendliche bis 15 Jahre, Schüler und Studenten sowie Erwachsene. Gruppen ab 20 Personen erhalten einen Rabatt. Alle Besucher des Stubenbergsees haben die Wahl zwischen einer Tages- und einer Nachmittagskarte, die ab 14 Uhr gilt. Mit einem Ticket haben Gäste Zugang zum gesamten Stubenbergsee und können sowohl das Strandbad als auch die Liegewiesen oder den drei Kilometer langen Rundweg um den See nutzen.

Mit der sogenannten SeeCard können Vielbader eine Saisonkarte für den Stubenbergsee erwerben, die auch zum Kauf eines vergünstigten Parktickets qualifiziert. Der Vorverkauf für die Karten des nächsten Jahres startet im November. Eine Besonderheit ist, dass je früher Erwachsene ihre SeeCard für den Stubenbergsee erwerben, desto niedriger ist ihr Preis. Frühentschlossene können hier ordentlich sparen, sodass sich für sie die Saisonkarte für den Stubenbergsee schon nach fünf Besuchen lohnt. Wer erst im Juni kauft, muss hingegen zehnmal baden gehen, damit sich die Jahreskarte für den Stubenbergsee rentiert.

Weitere Aktivitäten rund um den Stubenbergsee

Neben reinem Badespaß können Besucher den Stubenbergsee auch auf dem Tretboot fahren oder in der Surf- und Segelschule am Westufer verschiedenen Wassersport betreiben. Außerdem lädt natürlich der etwa drei Kilometer lange und durchgängig asphaltierte Rundweg um den Stubenbergsee zum Spazieren und Erkunden ein. Für Kinder ist außerdem der Freizeitpark Stubenberg nördlich des Strandbads eine echte Attraktion. Mit einer Minigolf Anlage, Go-Kart und vielen anderen lustigen Attraktionen wird es in diesem Kinderparadies garantiert nicht so schnell langweilig.

Im nur zwei Kilometer vom Stubenbergsee entfernten Stubenberg finden Sie einen Ballonfahrtanbieter, der Ihnen die Region aus einer ganz neuen Perspektive zeigt. Weitere lohnende Ausflugsziele in der Nähe des Stubenbergsees sind das Gartenschloss und die Tierwelt Herberstein mit über 130 verschiedenen Tierarten.
Naturliebhaber kommen in der Feistritzklamm zwischen Kroisbach an der Feistritz und der Koglhofer Sommerrodelbahn nicht mehr aus dem Staunen heraus: Hier erwarten Sie tosende Wasser, gewaltige Felswände und kühne Furten. Sie können die 33 Kilometer lange Klamm entweder mit dem Fahrrad durchfahren oder Teilstrecken zu Fuß zurücklegen. Die Strecke hat nur einen geringen Anstieg und eignet sich somit auch für Freizeitradfahrer und Kinder, die am Stubenbergsee Urlaub machen.

Essen und Trinken

Insgesamt gibt es entlang des Stubenbergsees 15 Betriebe mit unterschiedlichen Angeboten von Burger über Pizza bis hin zu Hausmannskost. So kommt jeder auf seine Kosten. Während die Imbisse am Strandbad des Stubenbergsees sich mit eher einfachen Snacks und Mahlzeiten wie Pommes und Burger begnügen, finden Sie am Ostufer auch gehobene Küche: Hier sorgen das Seerestaurant und das Haus am See für reichlich Abwechslung. Für den kleinen Hunger zwischendurch finden Sie am Westufer des Stubenbergsees zwei weitere kleine Imbisse mit Kiosk.

Übernachtungsmöglichkeiten

Direkt am Stubenbergsee befinden sich zwei 3-Sterne- und ein 4-Sterne-Hotel. Wenn Sie auf Komfort verzichten können, kommen Sie außerdem kostengünstig auf dem nur etwa 300 Meter vom Ufer des Stubenbergsees entfernten Campingplatz unter. Ergänzt wird das Angebot an Unterkünften rund um den Stubenbergsee außerdem durch mehrere privat geführte Pensionen und Ferienwohnungen. Neben den Übernachtungsmöglichkeiten in nächster Nähe zum Stubenbergsee gibt es im knapp zwei Kilometer entfernten Stubenberg weitere Unterkünfte. Von hier aus sind es zu Fuß etwa 30 Minuten bis zum Stubenbergsee. Dafür haben Sie Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und müssen auch Ihr Auto nicht auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz des Stubenbergsees abstellen.