Schuleinschreibung von

Ist mein Kind schulreif? 28
Kriterien & Checkliste für Eltern

© Video: News.at

Ab heute steht an den meisten österreichischen Volksschulen die Einschreibung der Taferlklassler des Schuljahrs 2019/20 auf dem Programm. Viele Eltern fragen sich, ob ihr Kind schulreif ist und welche Fähigkeiten von der Schule bereits erwartet werden., Wir geben einen Überblick über die grundlegenden Kriterien.

Noch gibt es in Österreich keinen einheitlicher Kriterienkatalog für die Schulreife - doch dieser wird in nächsten Jahr kommen. An 100 Schulen wird er bereits bei der diesjährigen Einschreibung getestet.

Standards für schulische "Vorläuferfähigkeiten"

Als Standards festgelegt wurden darin vor allem schulische "Vorläuferfähigkeiten" wie Feinmotorik, sprachliche Ausdrucksfähigkeit oder zahlenbezogenes Vorwissen. Aber was genau ist gemeint? Was erwartet die Schule von einem Schulanfänger? Sicher nicht, dass das Kind lesen, schreiben oder rechnen kann. Gestresste Eltern können also aufatmen.

Was erwartet die Schule von einem Schulanfänger?

Ein Schulanfänger sollte jedoch grundlegende Dinge können, um beim Lernen und Arbeiten in der Gruppe Gleichaltriger gute Ausgangsbedingungen zu haben. Die wesentlichen Fähigkeiten für ein schulreifes Kind sind :

1. Das Kind weiß, wie es heißt und wo es wohnt

2. Das Kind kann sich alleine an- und ausziehen

3. Das Kind kann Enttäuschungen aushalten

4. Das Kind kann seine eigene Bedürfnisse zurückstellen

5. Das Kind kennt seine eigenen Sachen (Kleidung, Schulsachen...)

6. Das Kind benutzt beim Treppensteigen die Beine abwechselnd

7. Das Kind kann (ohne sich umzudrehen) gut rückwärtsgehen

8. Das Kind kann sich hinknien und ohne Hilfe der Hände wieder aufstehen

9. Das Kind kann einen Ball werfen und fangen

Den Leuchtfußball gibt es hier*

10. Das Kind kann beidbeinig und einbeinig hüpfen

11. Das Kind kann eine Masche binden

Fädelschuhe aus Holz gibt hier*

12. Das Kind kann einen Faden auf einer Spule auf und abwickeln

13. Das Kinn kann allein zur Toilette gehen

Den kleinen Klokönig gibt es hier*

14. Das Kind kann mit einer Schere auf einer vorgezeichneten Linie schneiden

15. Das Kind kann mit Klebstoff umgehen

16. Das Kind kann eine einfache Geschichte korrekt nacherzählen

17. Das Kind kann die Farben benennen

18. Das Kind kann anderen zuhören

19. Das Kind kann ein altersgemäßes Puzzle bauen

Das Farben-Puzzle gibt es hier*

20. Das Kind kann Unterschiede bei ähnlichen Bildern erkennen

21. Das Kind kann Körperteile benennen und sie auch am eigenen Körper zeigen

22. Das Kind kann einen Stift richtig halten und führen

23. Das Kind kann einfache Spielregeln verstehen und sich daran halten

24. Das Kind kann ein Spiel zu Ende spielen

Den Spieleklassiker "Mensch ärgere dich nicht" gibt es hier*

25. Das Kind kann Konflikte gewaltfrei austragen

26. Das Kind kann sich Reime und Kinderlieder merken

27. Das Kind kann bis 10 zählen und kleine Mengen (bis 5) auf einen Blick erfassen

28. Das Kind kann Bilder mit verschiedenen Farben flächendeckend ausmalen (Malbücher)

Das große PJ_Masks-Malbuch gibt es hier*

Welche Kinder sind 2019/20 überhaupt schulpflichtig?

Die oben genannten Kriterien geben einen guten Überblick, was ein Kind bei der Schuleinschreibung können sollte. Übrigens: Schulpflichtig sind 2019/20 grundsätzlich alle Kinder, die zwischen 1. September 2012 und 31. August 2013 geboren wurden.

Extrem wichtig: Soziale Kompetenzen

Darüber hinaus können Eltern von Kindern, die zwischen 1. September 2013 und 1. März 2014 geboren wurden, um frühzeitige Aufnahme in die erste Schulstufe ansuchen. Wer dies in Erwägung zieht, sollte vor allem auf die soziale Kompetenz des Kindes eingehen. Sie ist deutlich schwieriger einzuschätzen

Wie können Eltern ihr Kind unterstützen?

Sie müssen sich als Eltern vor Augen halten, dass es für Ihr Kind nicht einfach werden wird, sich in einer Klasse mit 25 bis 30 Kindern zu behaupten. Hierzu muss schon ein gewisses Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen vorhanden sein.

Selbstständigkeit und Regeln

Darum sollten Eltern ihr Kind unbedingt selbstständig werden lassen. Helfen Sie dem Kind Regeln zu verstehen, indem Sie selbst klare Vorgaben machen und diese auch selbst einhalten bzw. vorleben. Spielen Sie Brettspiele gemeinsam, sprechen Sie viel miteinander und lesen sie viel vor.

Vorfreude auf die Schule wecken

Bringen Sie Ihr Kind beispielsweise immer pünktlich und regelmäßig in den Kindergarten, damit Ihr Kind vorgelebt bekommt, was es heißt "Regeln einzuhalten". Machen Sie es neugierig auf neue Lebenssituationen und sprechen Sie mit Freude über seinen neuen Lebensabschnitt, wenn es zur Schule gehen darf.

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!