Mama-Glück von

"Vorstadtweib" Martina Ebm erwartet drittes Kind

Mama-Glück - "Vorstadtweib" Martina Ebm erwartet drittes Kind © Bild: apa/HANS PUNZ

Martina Ebm, bekannt aus der ORF-Serie "Vorstadtweiber", erwartet nach ihren Zwillingsbuben wieder ein Kind.

THEMEN:

Martina Ebm wird wieder Mama. Auf der gestrigen Pressekonferenz zur Romy-Gala lüftete nicht nur Moderatorin Mirjam Weichselbraun ein süßes Babygeheimnis, auch "Vorstadtweib" Ebm bestätigte ihre Schwangerschaft. Es ist nicht das erste Kind. Mit ihrem Partner, dem Regisseur Umut Dağ, hat sie bereits zwei Jungs - Zwillinge.

© imago/SKATA Die werdenden Mütter Martina Ebm und Mirjam Weichselbraun

Romy-Nominierung

Das private Umfeld trägt dazu bei, dass sie beim Dreh oder auf der Bühne das Mama-Sein ausblenden kann, um jemand anders zu werden, verriet die Schauspielerin "News" im vergangenen Jahr. "Ich dachte nicht, dass es so problemlos wird, aber ich habe ein tolles Netzwerk, was die Kinderbetreuung betrifft. Ich kann mich auf der Bühne auf andere Dinge konzentrieren. Zu Hause bin ich sofort wieder Mama. Das klappt natürlich nur, weil ich weiß, dass es ihnen gut geht."

Heuer ist Martina Ebm für die Romy in der Kategorie "Beliebteste Schauspielerin Serie|Reihe" nominiert. Angesprochen auf ihren schönsten Romy-Moment, gesteht Ebm, dass sie "nur zwei Mal auf der Romy war", es aber zahlreiche schöne Momente gab. Besonders den emotionalen Freuden der Gewinner und Gewinnerinnen kann der Serienstar viel abgewinnen. "Es ist etwas anderes, als auf der Theaterbühne, da bekommt man die Resonanz unmittelbar vom Publikum; das Voting bei der Romy motiviert mich", so Ebm gegenüber News.

Serientipps von Martina Ebm

Auch wenn bei, bald drei, Kindern nicht allzu viel Zeit für sich selber bleibt, so hat Ebm doch noch einen Serientipp, den sie gerne teilt: "Russian Doll auf Netflix habe ich jetzt geschaut und fand das super. Aber ich nehme mir auch noch vor, "Walking on Sunshine" zu schauen. Vorstadtweiber ist natürlich selbstverständlich."

Vorstadtweiber
© ORF/Ramstorfer Die "Vorstadtweiber" v.l.n.r Maria Köstlinger, Martina Ebm, Nina Proll und Hilde Dalik

Die zehn neuen Episoden der ORF-Erfolgsserie "Vorstadtweiber" werden voraussichtlich im Herbst 2019 ausgestrahlt. Ein Ende des Formats, das bis zu einer Million Zuseher pro Folge erreichte und rund um den Globus Anklang findet, ist nicht in Sicht - erste Vorarbeiten für Staffel Fünf laufen.

Mehr zur 4. Staffel der Vorstadtweiber lesen Sie hier.

Kommentare