König Willem-Alexander – locker & herzlich auf dem niederländischen Thron

Mit König Willem-Alexander kam ein frischer Wind in die Monarchie Niederlande. Der neue König hatte ein schweres Erbe anzutreten, immerhin saß seine Mutter Königin Beatrix ganze 33 Jahre auf dem niederländischen Thron. Doch Willem-Alexander meisterte seine neuen Aufgaben mit Bravour.

von Porträt - König Willem-Alexander – locker & herzlich auf dem niederländischen Thron © Bild: APA/AFP/ANP/Remko de Waal

Steckbrief

  • Geburtsdatum: 27. April 1967
  • Geburtsort: Utrecht
  • Voller Name: Willem-Alexander Claus George Ferdinand
  • Titel: Seine Majestät König Willem-Alexander, König der Niederlande
  • Sternzeichen: Stier
  • Größe: 1,83 m
  • Eltern: Beatrix Wilhelmina Armgard, Claus von Amsberg
  • Geschwister: Prinz Johan Friso, Prinz Constantijn
  • Ehepartnerin: Königin Máxima Zorreguieta der Niederlande
  • Kinder: Prinzessin Catharina-Amalia der Niederlande, Prinzessin Alexia der Niederlande, Prinzessin Ariane der Niederlande
© APA/AFP/ANP/Koen van Weel

Willem-Alexander erblickte am 27. April 1967 in der holländischen Stadt Utrecht als Kind der damaligen Prinzessin Beatrix und des Prinzen Claus das Licht der Welt.
Zusammen mit seinen beiden jüngeren Brüdern Johan Friso, der bereits im Jahr 2013 verstarb, und Constantijn verbrachte der junge Prinz seine Kindheit auf dem Schloss Drakensteyn in Baarn, einer Gemeinde in der Nähe seiner Geburtsstadt. Als Beatrix 1981 die neue Königin der Niederlande wurde, zog die Familie dann nach Den Haag in das Schloss Huis ten Bosch um.

© ANP / AFP/apa Prinz Claus mit seinem Sohn Willem-Alexander im Jahr 1968

Die Bildung in öffentlichen Schulen

Anders als für Kinder von königlichen Familien üblich wurden Willem-Alexander und seine Brüder nicht in privaten Schulen oder gar von einem Privatlehrer, sondern in „normalen“ öffentlichen Schulen unterrichtet. Sowohl in seiner Zeit in Baarn als auch in Den Haag lernte der heutige König gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus allen verschiedenen sozialen Schichten.

Seine Schulbildung beendete Willem-Alexander in Wales an dem Atlantic College mit dem Abschluss „International Baccalaureate“.

Willem-Alexanders wilde Jugend

Bereits früh fiel auf, dass der junge Willem-Alexander eine wahre Frohnatur und ein sehr aktiver, extrovertierter Prinz war. Allerdings brachte dieses Verhalten dem heutigen König in seiner Jugend vor allem viel negative Presse ein. Neben etlichen Frauengeschichten erregte Willem-Alexander vor allem durch unzählige Partys und durch seine Vorliebe für das ein oder andere Bier Aufmerksamkeit und erhielt so den Spitznamen „Prins Pilsje“.

© imago images / BrunoPress Der Kronprinz 1989

Wehrdienst und durchschnittliches Studium

Nach dem Schulabschluss in Wales leistete Willem-Alexander von 1985 bis 1987 seinen Wehrdienst bei der Königlichen Marine der Niederlande ab. Auf den Wehrdienst folgte ein Studium der Geschichtswissenschaften an der Universität in Leiden, in welchem der damalige Prinz im Jahr 1993 sein Examen ablegte. In seiner Examensarbeit ging es um „die Antwort der Niederlande auf den französischen Rückzug aus der integrierten militärischen Kommandostruktur der NATO unter Charles de Gaule“.

Willem-Alexander schloss das Studium mit durchschnittlichen Leistungen ab, da er sich mehr auf das Feiern als auf das Lernen fokussiert haben soll.

Die Leidenschaft für das Fliegen

Bereits vor seiner Zeit bei der niederländischen Königlichen Marine entwickelte Willem-Alexander eine echte Leidenschaft für das Fliegen. Nachdem der passionierte Hobbyflieger schon in seiner Jugend zwei Pilotenscheine machte, erwarb der ehemalige Kronprinz während seines Wehrdienstes den großen militärischen Flugschein, der es ihm erlaubt, auch große Maschinen zu steuern.

Das könnte Sie interessieren

Das Haus Oranien-Nassau: Biographien und Bilder aus 600 Jahren *

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Seit dem Jahr 2001 besitzt Willem-Alexander zudem die Lizenz für Verkehrspiloten, er ist also befugt dazu, Flugzeuge mit Passagieren zu steuern. Um seine Lizenz aufrechtzuerhalten, fliegt der niederländische König noch heute regelmäßig verschiedene Maschinen von KLM, der nationalen Fluggesellschaft der Niederlande. Außerdem steuert er von Zeit zu Zeit den Regierungsjet der Niederlande.

Willem-Alexander und der Sport

Willem-Alexander ist ein glühender Fan von verschiedenen Wintersportarten sowie vom Laufen. So nahm er unter einem geänderten Namen zum Beispiel am Eisschnelllaufereignis Elfstedentocht 1986 und am legendären Marathon von New York City 1992 teil.

© imago images / Belga Royales Zujubel - Willem-Alexander und seine Frau Maxima bei den Olympischen Spielen 2012 in London

Zudem bekleidet Willem-Alexander verschiedene offizielle Posten von einigen Sportveranstaltungen. Zwischen 1995 und 1998 war der Kronprinz der Schirmherr des Niederländischen Sportbundes sowie von 1998 bis 2013 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees.

Der reifere Willem-Alexander

Mit der Zeit wurde es ruhiger um den Kronprinzen Willem-Alexander. Auf Partys tauchte er weniger auf und auch das Biertrinken reduzierte er immer weiter. Stattdessen fokussierte sich der erste Thronfolger von Königin Beatrix mehr und mehr auf offizielle und repräsentative Aufgaben, was ihm viel Zuspruch beim niederländischen Volk einbrachte. Noch heute lieben die Niederländer ihren König für seine lockere und herzliche Art.

Willem-Alexanders Engagement

Ein Thema, das Willem-Alexander seit jeher sehr beschäftigt, ist das Wasser und der Umgang damit. Aus diesem Grund spezialisierte er sich immer mehr auf dem Gebiet des Wassermanagements und übernahm im Jahr 2006 sogar den Vorsitz im Beratergremium der UN für Wasser und Gesundheit. Auch für diese Tätigkeit erhielt der heutige König viel Lob und Anerkennung.

© APA/AFP/ANP/Patrick van KATWIJK Der König in seinem Büro im Palast

Weitere Ausrutscher im höheren Alter

Auch wenn Willem-Alexander seine wilde Jugendzeit längst hinter sich gelassen hat, sorgt er in seinem Heimatland dennoch auch im höheren Alter immer wieder für Skandale. So erwarb er im Jahr 2007 beispielsweise eine sehr kostspielige und luxuriöse Ferienvilla in dem afrikanischen Land Mosambik. Dieser Kauf wurde von einem Großteil der niederländischen Bevölkerung sehr stark kritisiert, da fast gleichzeitig die Finanzkrise 2007 startete und viele Menschen in den finanziellen Ruin trieb.

Ebenfalls viel Kritik erntete Willem-Alexander dafür, dass er im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi gemeinsam mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin mehrere Biere trank.

Eine brisante Verlobung

Die wohl größten Schlagzeilen löste Willem-Alexander allerdings – auch wenn es zunächst komisch klingen mag – durch seine eigene Verlobung aus. 1999 lernt der Kronprinz Máxima Zorreguieta, eine Investmentbankerin aus Argentinien, kennen. Die beiden verliebten sich und wollten sich verloben, doch es gab ein Problem: Der Vater von Máxima, Jorge Horacio Zorreguieta, war an verschiedenen Aktionen der Militärdiktatur in Argentinien beteiligt. Für die niederländische Königsfamilie schloss die Biografie ihres Vaters Máxima als potenzielle zukünftige Königin aus und auch das Volk war sich unsicher, ob diese Frau sich für die Position an der Spitze ihrer Monarchie eignet. Doch Willem-Alexander kämpfte und erreichte tatsächlich, dass der damalige niederländische Ministerpräsident Wim Kock den Streit um die Person Máxima Zorreguieta durch ein Machtwort beendete. Daraufhin gaben Willem-Alexander und seine Angebetete am 1. April 2001 offiziell ihre Verlobung bekannt. Zuvor soll der Prinz Máxima beim Schlittschuhfahren einen Antrag gemacht haben.

© FRED ERNST / ANP / AFP/apa

Eine niederländische Traumhochzeit

Knapp eineinhalb Jahre nach der Verlobung, im Winter 2002, fand dann die Traumhochzeit von Máxima und Willem-Alexander in dem Sitz der ehemaligen Amsterdamer Börse Beurs van Berlage statt. Máximas Vater Jorge Horacio, der knapp drei Jahre zuvor für das politische Beben in den Niederlanden sorgte, nahm nicht an den Feierlichkeiten teil.

Eine traumhafte Königsfamilie

Bereits kurz nach der Hochzeit gab es für Fans der niederländischen Königsfamilie erneut Grund zu jubeln – Máximas erste Schwangerschaft. Am 7. Dezember wurde die Tochter Catharina-Amalia geboren. Alexia, die zweite Tochter des Paares, folgte am 26. Juni 2005. Das Nesthäkchen der Familie ist Ariane, die jüngste der drei Töchter kam am 10. April 2007 zur Welt.

© APA/DIETMAR STIPLOVSEK Der König und seine Prinzessinnen

Die Krönung

© AFP PHOTO / MARIJAN MURAT /GERMANY OUT MARIJAN MURAT / DPA / AFP/apa Willem-Alexander bestaunt ein Foto von sich als König

Nach ganz genau 33 Jahren verließ die ehemalige niederländische Königin Beatrix im Jahr 2013 den Thron der Monarchie Niederlande und überließ diesen ihrem Sohn Willem-Alexander. Der neue König wurde am Königstag, der in den Niederlanden jedes Jahr am 30. April stattfindet, in einer feierlichen Zeremonie offiziell gekrönt und bildet seither gemeinsam mit der Königin Máxima das Oberhaupt des niederländischen Königshauses.

Kommentare