Tipps von

Kaunertal: 7 spannende
Ausflugsziele

Tipps - Kaunertal: 7 spannende
Ausflugsziele © Bild: Shutterstock/Farbsynthese

Ein wahres Naturparadies! Das Kaunertal in Tirol. Wir zeigen Ihnen sieben herrliche Orte, an denen es sich verweilen lässt.

THEMEN:

Das Kaunertal befindet sich in den Ötztaler Alpen in Tirol. Bis zum 19. Jahrhundert war das Tal sehr abgeschottet und nur schwer erreichbar. Heutzutage ist es aber ein schönes Ausflugsziel mit sehr großem Angebot – von Wanderungen bis zu Kultur und Aktion - es ist für jeden etwas dabei.

Naturpark Kaunertal

© Shutterstock/Anirut Thailand

Wer gerne wandert und die Natur genießt, sollte dem Naturpark Kaunertal einen Besuch abstatten. Mit vielen Themenwanderwegen, wie der Gletscherlehrpfad Gepatschferner, Almen und das moderne Naturparkhaus – es gibt für jeden etwas zu entdecken. Auch das wunderschöne Piller Moor, welches sogar barrierefrei ist, sollte auf der To-do-Liste stehen.

Burg Berneck

© Shutterstock/fritz16

Die Burg liegt in der Gemeinde Kauns auf 1.076 Metern Seehöhe und thront auf einem hohen Felsen. Nicht nur die Lage von Berneck ist interessant, sondern auch die Geschichte der Burg: Im Jahr 1225 wurde sie zum ersten Mal erwähnt. Sogar Kaiser Maximilian, Habsburger und römisch-deutscher Kaiser, war in ihrem Besitz. Im Mittelalter verfiel die Burg leider immer mehr. Für einen Kultur Tag bietet sich Burg Berneck sehr gut an - ein majestätisches Ausflugsziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Geheimtipps im Ennstal

Die 17 schönsten Bergseen in Österreich

13 der schönsten Almen Österreichs

So schön ist das Salzkammergut

Das Erholungsdorf Kauns

© Shutterstock/fritz16

Wenn Sie schon die Burg Berneck besuchen, müssen sei auch in das idyllische Dorf Kauns einen Abstecher machen. Mit den hohen Berggipfeln und saftig grünen Wiesen sieht das Dorf aus wie in einem Märchen. Die kleine Pfarrkirche, die Schlosshäuser und die Schranzkapelle, die an die Pest erinnert, schmücken das Dörfchen - ein Tag wie im Märchen.

Kaunertaler Gletscher

© Shutterstock/Jirmar

Um der Hitze zu entkommen, bietet ein Besuch zum Kaunertaler Gletscher die perfekte Abkühlung. Durch eine V-Gletscherspalte werden Führungen unternommen – nicht für Menschen mit Platzangst geeignet. Entlang der Kaunertaler Gletscherstraße gibt es viele kleine Seen und Aussichtspunkte, die man nicht verpassen sollte.

Wasserweg Hangkanal

Weil die Region Kaunertal sehr trocken ist, wurde eine Bewässerungsanlage im Jahr 1947 gebaut. Diese 12 Kilometer lange Strecke wurde durch den berühmten Marschallplan finanziert. Über Stege, kleine Forststraßen und durch den Gallruthstollen erkundet man die wunderschöne Umgebung. Unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen, denn im Stollen ist es dunkel! Ein abenteuerlicher Wanderweg, auf dem man über den aufwendigen Bau der Bewässerungsanlage viel erfährt - mit herrlichem Panorama.

Ogghöfe

© Shutterstock/ Charles Knowles

Für alle Historiker ist diese Kulturstätte nicht zu vermeiden. Die Ogghöfe sind die ältesten Bauernhöfe des Kauerntals und stehen unter Denkmalschutz. Seit 1980 wohnt niemand mehr dort - wie in einem Geisterdorf. In den Stuben und Schlafkammern und durch die traditionellen Tonnennöfen und Rauchkuchln bekommt man das Flair einer vergangen Zeit. Eine kleine Zeitreise zu den Ogghöfen.

Quellalpin Kaunertal

© apa/dpa/Oliver Krato

Im Urlaub ist auch Ruhe und Entspannung notwendig. Gönnen Sie sich eine Auszeit im Quellalpin Kaunertal. Das Hallenbad und die dazugehörige Sauna helfen sich wieder zu regenerieren. Möchte jemand trotzdem Sport betrieben, so kann er dies auf dem Beachvolleyball- bzw. Tennisplatz im Outdoor Bereich. Ebenfalls gibt es eine Kegelbahn und eine Sportschießanlage – ein Ort, von Entspannung bis Aktion.

Mehr Informationen zum Kaunertal

"Kaunertal - Oberinntal: Landeck – Serfaus – Pfunds – Nauders. 50 Touren" gibt es hier*

"Pitztal, Kaunertal: Wander- und Radkarte mit Ausflugszielen & Freizeittipps" gibt es hier*

"Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Fließ-Kaunertal): Gesteine, Gebirgsbildung und Formung der Landschaft" gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Im Video: Hier urlaubt es sich in Europa am günstigsten

© Video: News.at

Kommentare

Seite 1 von 1