Fuschlsee: Karibik-Feeling im Salzkammergut

In schönem Salzkammergut im Salzburger Land liegt der klarste See der Region, der Fuschlsee. Mit seinem sauberen und smaragdgrünen Wasser lädt er seine Besucher:innen zum Baden, Spazieren und Entspannen ein.

von Fuschlsee © Bild: Emanuel Grand

Inhaltsverzeichnis:

Steckbrief Fuschlsee

  • Durchschnittstemperatur: 18 - 20 °C
  • Größe: 2,7 km²
  • Tiefe: 68 m
  • Wasserqualität: sauber, ausgezeichnet
  • Google Maps Ranking: 4,8 Sterne

Lage

Umringt von den Bergen der Osterhornguppe und der Salzkammergut Berge breiteten sich zahlreiche Aussichtsmöglichkeiten und Panoramablicke.

Wasserqualität und Wasserfarbe

Der etwa 2,7 km² große Fuschlsee hat ausgezeichnete Wasserqualität, was seine erstaunlich gut natürlich erhaltene Unterwasservegetation bestätigt. Bei fast 68 Metern Tiefe wird den Tauchern:innen also auch einiges geboten. Ganz besonders zeichnet sich das Wasserspiel des Sees aus. Je nach Wetterbeschaffenheit erscheint es smaragdgrün oder perlblau, schimmert wie ein türkiser Edelstein oder ist tiefblau und erinnert an Gletscherwasser oder doch an die Bilder aus der Karibik.

Anreise

Aus Wien kommend stehen zwei Routen für die Autofahrt zur Auswahl. Die knapp 300 km lange Route über die A1 führt fast auf direktem Wege zum See. Hier fallen jedoch Mautgebühren an. Die zweite Route ist mit 350 km um 50 km länger und nimmt mehr Zeit in Anspruch. Über die A2 hält man sich zunächst Richtung Wiener Neustadt und wechselt auf die S6 bis St. Michael. Von hier aus führt die A9 bis Selzthal und weiter über die 320 nach Stainach. Auf die 145 Richtung Bad Ischl gewechselt, ist es von hier aus nur noch über die 158 eine Direktfahrt bis zur Stadt Fuschl am See und dem Fuschlsee selbst.

Da der Fuschlsee etwa 20 km von Salzburg liegt, kann der Flughafen Salzburg von Wien angeflogen und von Salzburg aus der weitere Transport genutzt werden.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen möchte, avisiert zunächst den Bahnhof Salzburg und kann weiter mit der Linie 150 des österreichischen Postbus in die Fuschlseeregion fahren.
Die Ortschaften Fuschl am See, Hof bei Salzburg, Hallbach und Thalgau können für die Reise durch die kurze Entfernung vom See ebenfalls avisiert und angefahren werden.

Baden am Fuschlsee

Das Schwimmen am Fuschlsee und Hintersee empfiehlt sich vor allem für die warmen Sommermonate, da das Wasser als das kühlste in der Region gilt. Der See verwöhnt im Sommer mit im Schnitt angenehmen 20 °C.

Wer es doch eher warm möchte, in Fuschl am See gibt es das Fuschlseebad, das vom 23.04. bis zum 26.9. für die Saison von 10 Uhr bis 21:30 Uhr eröffnet. Ein beheiztes Becken direkt an den See anliegend vermittelt ein See-feeling zu gemütlichen Badetemperaturen. Zusätzlich bietet das Bad einen Sauna- und Fitnessbereich. Die Tageskarte zum Baden kostet 15,00 €, Rabatt gibt es für Jugendliche zwischen 16-18 Jahren. Die Park-Tageskarte für die Seebadgäste kostet 1,50 €.

Ein weiteres Seebad liegt in der Nähe des Schlosses Fuschl und heißt Hofer Naturbadestrand. Es verfügt über eine Besonderheit, nämlich über einen langen Holzsteg, der weit auf den See hinausführt. Liegeplattform, große Liegewiese, zwei Beachvolleyball-Plätze und ein Badebuffet machen diesen Badestrand nahezu perfekt. Zwischen 9 und 18 Uhr ist der Badestrand gebührenpflichtig, die Tageskarte für Erwachsene beträgt 4,50 € und für Kinder 2,50 €. Rabatt gibt es für alle, die nachmittags kommen, zwischen 15 und 18 Uhr zahlen Erwachsene 3,00 € und Kinder 1,50 €.

Weitere Badeplätze sind:

  • Badeplatz Stöllinger am Fuschlsee: am Südufer gelegen, Kiosk mit Gastgarten, Liegewiese, Steg, Kinderspielplatz und Toiletten sind vorhanden, 4,00 € Erwachsene und 2,00 € Kinder. Appartements können im Gasthaus gemietet werden
  • Badeplatz Wesenauer am Fuschlsee: Südufer etwa 10 min. Gehweg zum Fuschlsee, großzügig ausgestattet mit Unterhaltungsmöglichkeiten wie Beachvolleyball, Trampolin, Kinderspielplatz, Verleih von Booten und SUP usw. Tagespreis Erwachsene 5,00 € und Kinder 2,50 €. Appartements können im Gasthaus gemietet werden
  • Badeplatz Hirschpoint am Hintersee: Haus Hischpoint mit Badestrand liegt weitab von überfüllten Plätzen und eignet sich für Ruhe suchende, öffnet von 9-19 Uhr, gute Freizeitausstattung mit Beachvolleyball- und Kinderspielplatz, Tennisplatz und Streichelzoo. Kiosk vorhanden.

Freizeitleben rund um Fuschlsee

Am Fuschlsee ist nicht nur gut Baden. Das ganze Jahr über stehen den Gästen interessante Freizeitmöglichkeiten und kulturelle Veranstaltungen zur Auswahl. Wer etwas Besonderes erleben möchte, schaut in den Kalender und bucht den Urlaub, um Dorf-, Wein-, Alm- oder Stadtfeste nicht zu verpassen. Zur Weihnachtszeit konkurrieren die Dörfer und Städte um den schönsten Adventsmarkt und stellen regionale Besonderheiten aus. Bauernherbstfeste sind z. B. in Hof und in Faistenau eine gute Gelegenheit, Brauchtum der Region kennenzulernen. Vertreter:innen der Moderne können unweit von Fuschlsee Konzerte wie den Electric Love Festival am Salzburgerring besuchen. Zusätzlich gibt es unterschiedliche Lernkurse wie Yoga am See, Tauchschulen, Wanderführungen oder Pilates zum Mitmachen für Jeden.

Besonderer Spaß für alle Sportliche und Adrenalin liebende ist das Canyoning. Canyoning Team Strubklamm bietet regelmäßige Touren mit Schwimmen und Klettern durch enge Passagen, Klamm und Wasser. Auch Sprünge bis zu 11 Meter stehen auf der Herausforderungsliste. Preise beginnen ab 85,00 € pro Person für eine Tour von 3 und 4 Stunden.
Wer gerne wandern und Tagesausflüge machen möchte, kann bei dem zahlreichen Angebot rund um den Fuschlsee auch mal den Überblick verlieren. Beliebt ist unter anderem die Runde Fuschlsee – Eibensee. Die je nach Startpunkt etwa 6 km lange Wanderung führt durch vielfältigste Landschaft mit Biotopen, Wiesen, Mooren, Moorwäldern, Felsfluren, Buchen- und Fichtenwäldern und vielen mehr. Auf dem Weg lohnt sich der 15-minütige Aufstieg zur Marienköpfl mit schönem Aussichtspunkt und einem Gipfelkreuz.

Für die kleinen Gäste des Fuschlsees gibt es Wandererlebnisse mit Themenwegen, die an kleinen Bächen und durch Wald- und Wiesenbereiche führen. Es ist ein Spaß auch für Erwachsene. Wanderwege, die zwischen 50 m und 15 km lang sein können, zeigen die Geschichte der Umgebung und bringen durch Vorgel-, Wasser- oder Waldspur den Wald näher bei. Für besonders zauberhafte Momente sorgt z. B. der 5 km lange Märchenweg.
Von klassischen Spazierwegen bis hin zu alpinen Bergaufstieg bietet der Fuschlsee und die Umgebung für alle Gäste genau die Herausforderung, die sie sich wünschen.

Zwischen Bergen, Almen und Seen verstecken sich auch die schönsten Radtouren, die mit Fahrrad, MTB oder E-Bike befahren werden können. Gemietet können diese unter anderem in Fuschl am See bei Rennrad- & Triathlonhotel Jakob, Hotel Seerose, Hotel Seewinkel oder bei Radsport Angerer. In Faistenau findet sich der Feel the Natur Radverleih sowie beim Self-Service-Point am Lindenplatz 2.

Der Fuschlsee verwöhnt mit vielen weiteren Angeboten wie:

Im Winter auch gibt es unter anderem auch Wandern im Schnee, Langlaufen, Schlittenfahren, Skifahren, Pferdekutschenfahrten oder Snow Tubing.

Essen und Trinken

Für Gäste, die viel unterwegs sind, stehen viele unterschiedliche Einkehrmöglichkeiten. Nicht nur die klassischen Imbissbuden und Gaststuben der Hotels und Gasthöfe können ins Auge erfasst werden, sondern auch einige regionale Besonderheiten. Holleralmen sind Almen, die sich dem Holunder ganz und gar verschrieben haben. Ob Holundersaft, -schnaps und Speisen, einen Besuch ist es wert, diese fuschle Spezialität zu erproben.

Wer in die Höhe wandern möchte, findet einige Hütten und Almwirtschaften. Auf 1036 m Höhe steht die Grubenbach Hütte bei Hintersee und ist täglich geöffnet. Der eigene Bio-Betrieb bietet Säfte, Käse, Speck und Mehlspeisen. Kinder werden von Tieren zum Streicheln willkommen geheißen und wer melken mag, kann mithelfen.

Entweder über den Märchenweg oder die Forststraße steht nach einem 45-minütigen Weg die Hatzenalm auf etwa 1045 m Höhe. Schöne Aussicht und leckere Brettljausen machen die Einkehr zu einem Genuss.

Übernachtungsmöglichkeiten

Am Fuschlsee und Hitersee lässt sich das ganze Jahr über gut Urlaub machen, ob für Familien, Verliebte oder Freundesgruppen. Um den See herum gibt es vielfältige Unterkünfte. Die Gäste haben die Wahl zwischen Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen, Gasthäusern mit Appartements, Landhäuser, Privatzimmer oder sogar Zimmern auf Bauernhöfen. Bei den meisten Unterkünften wird auch Küche für Reisende angeboten.
Da die Region als Kurort gilt, wird hier pro Nacht pro Person eine Kurtaxe erhoben.