Ex-Söldner Erik Prince wohnt in Wien

Der umstrittene Gründer der Söldner-Firma Blackwater hat Hauptwohnsitz in Innenstadt

Seine Geschäfte in Österreich sorgen international für Aufregung. Und jetzt stellt sich heraus: Erik Prince, der umstrittene Gründer der Sicherheitsfirma Blackwater, die für die USA im Irak tätig war, ist nicht nur indirekt an einem Flugzeugunternehmen in Wiener Neustadt beteiligt. Er hat auch aktuell einen Wohnsitz in Österreich.

von Fakten - Ex-Söldner Erik Prince wohnt in Wien © Bild: Imago

News-Informationen zufolge ist Prince an einer noblen Adresse in der Wiener Innenstadt gemeldet. Im Melderegister scheint er jedoch nicht mit seinem allgemein bekannten Geburtsdatum auf, sondern mit einem ähnlichen. Wie News 2012 und 2013 berichtete, hatte Prince bereits früher zumindest zwei Wohnsitze in Österreich – zunächst einen in Eisenstadt, dann einen in Neusiedl am See. Danach verlor sich allerdings die Spur. Nun taucht sie mitten in der Wiener City wieder auf.

Laut einem Bericht der Investigativplattform „The Intercept“ soll Prince versucht haben, über die Firma Airborne Technologies GmbH in Wiener Neustadt Agrarflugzeuge zu „Kampfflugzeugen“ umrüsten zu lassen. Bei Airborne bestreitet man das.

Alle Details dazu – und wie die öffentliche Hand bei der Firma, die zu 25 Prozent dem Ex-Söldner gehört, involviert ist – lesen Sie im neuen News.

Kommentare