Die 10 besten Kinderbücher
von Christine Nöstlinger

Von Rosa Riedl über den Gurkenkönig bis zur feuerroten Friederike

von Literatur - Die 10 besten Kinderbücher
von Christine Nöstlinger © Bild: APA/ROLAND SCHLAGER/Gulliver

Rosa Riedl, Schutzgespenst

(Gulliver, 7,20 €)

© Gulliver

Als Nasti wieder einmal, starr vor Angst, allein in der nächtlichen Wohnung sitzt, hört sie plötzlich eine ruhige, besänftigende Stimme. Aber da ist niemand zu sehen. Das Gemeindebaugespenst Rosa Riedl erbarmt sich des Mädchens und erteilt ihm außer Hilfe auch Geschichtsunterricht: Rosa Riedl ist bei einem Unfall zu Tode gekommen, als sie einem von der SA drangsalierten Juden zu Hilfe eilen wollte. Ab 8 Jahren

Wir pfeifen auf den Gurkenkönig

(Beltz, 13,40)

© Rowohlt

Die Hogelmanns führen kein beglückendes Familienleben. Der Vater drangsaliert Frau und Kinder mit seiner Pedanterie und lebt im Dauerzerwürfnis mit dem Großvater, einem alten Sozialdemokraten. Da nistet sich der Kumi-Ori-König, ein gurkenförmiges Scheusal, bei der Familie ein. Sein im Hogelmann’schen Keller wohnhaftes Volk hat ihn revolutionär entsorgt, und er will sich mit Hilfe des reaktionären Vaters an die Macht zurückputschen. Ab 8 Jahren

Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse

(Oetinger, 9,30)

© Oetinger

Berti Bartolotti ist eine alleinstehende, äußerst unkonventionell lebende Frau in den besten Jahren. Mit Kindern hat sie nichts im Sinn, ihr genügt ihr Teilzeitlebensgefährte, ein spießiger Apotheker. Da kommt eines Tages Post: Einer riesigen Konservenbüchse entsteigt das Fertigprodukt Konrad, das perfekte, brave, angepasste Kind. Man gewöhnt sich an einander, und als sich die Sendung als Irrläufer erweist, ist es schon Liebe geworden. Gemeinsam kämpft man gegen die üble Firma, die Konrad zurückfordert. Ab 8 Jahren

Der Hund kommt!

(Beltz, 10,30 €)

© Gulliver

Der Hund ist alt und verwitwet und will endlich etwas von der Welt sehen. Also packt er seinen Rucksack und macht sich auf die Reise. Ein Schwein, das seinen Lebensunterhalt als Trickbetrüger bestreitet, drängt sich an seine Seite. Der Hund wird Schankgehilfe, Lehrer und Schauspieler und versucht, mit Herz und Menschenverstand die Welt zu einer etwas besseren zu machen. Ab 7 Jahren

Die feuerrote Friederike

(Sauerländer, 6,20 €)

© dtv junior

Friederike hat die Haarpracht von ihrem Vater geerbt. Ein paar Strähnen sind rot wie Paradeiser, andere haben die Farbe von Karotten, andere spielen ins Weinrote. Außerdem ist Friederike dick und hat Sommersprossen. Die Kinder schreien hinter ihr her. Aber mit den Haaren hat es eine besondere Bewandtnis, von der selbst die Annatante und die Katze Kater nichts ahnen. Christine Nöstlingers Debüt aus dem Jahr 1970 ist ein wunderbares Buch des Trostes und der Weltklugheit. Ab 6 Jahren

Das Austauschkind

(Gulliver, 6,70 €)

© Gulliver

Die Mittermeiers sind ehrgeizig: Weil der Sohn Ewald mit einem Englisch-Dreier im Jahreszeugnis nach Hause gekommen ist, soll ihm ein britischer Austauschschüler beim Spracherwerb behilflich sein. Aber es kommt nicht der avisierte mustergültige Tom, sondern sein Halbbruder Jasper, ein verfressenes, jeglicher Körperpflege abgeneigtes Schrecknis. Als die Ereignisse einer Tragödie entgegenzugehen drohen, wendet sich der Blick auf den unglücklichen Buben. Ab 7 Jahren

Alles vom Franz und seinen Freunden

(Oetinger, 14,95 €)

© Oetinger

Der Franz mit seinem Kirschmund und seiner Piepsstimme sieht aus wie ein Mädchen und wird auch ständig für eines gehalten. Er ist Volksschüler und repräsentiert das sensible Alter zwischen sechs und acht Jahren in einer Vielzahl wundersam poetischer und liebenswerter Geschichten, die in einem Band zusammengefasst wurden. Ab 6 Jahren

Pudding-Pauli rührt um

(cbj, 7,20 €)

© cbj

Der Pudding-Pauli ist elf Jahre alt und heißt eigentlich Pistulka. Seinen Spitznamen hat er von seiner einen Hochbegabung: Er kocht grandios, und seine kinderleichten und doch raffinierten Rezepte bereichern die Bücher, die mittlerweile zu einer Serie angewachsen sind. Außerdem hat er detektivische Fähigkeiten und löst bevorzugt Kriminalfälle, die Unschuldige in schwere Bedrängnis gebracht haben. Ab 8 Jahren

Die Sache mit dem Gruselwusel

(G&G, 14,90 €)

© Nilpferd in Residenz

Joschi ist kein mutiges Kind und beneidet seine Schwester Mizzi für ihre Courage. Also will er sie mit einem selbstgebastelten Gespenst erschrecken, doch die Sache verselbständigt sich gründlich: Dem Amateurzauber entspringt ein Babygespenst, das mit Spinnweben gefüttert werden muss. Bald sind Joschi und die beigezogene Mizzi mit der pädagogischen Aufgabe überfordert. Ab 6 Jahren

Maikäfer, flieg!

(Belz, 8,20 €)

© Gulliver

Das großartige autobiografische Buch, das nun verfilmt wurde: Die achtjährige Christine erlebt den Übergang vom Nazi-Reich zum Frieden. Die ausgebombte Familie ist in einer Villa einquartiert und wartet auf die Russen, die sich als rau, aber herzlich erweisen. Die Spuren des jüdischen Lebens sind so gut wie ausgelöscht. Das Kind beginnt zu verstehen. Ab 8 Jahren

Kommentare