Heinz Mayer: Jurist aus Leidenschaft

Der renommierte Verfassungsjurist Heinz Mayer ist ein gefragter Experte auf seinem Gebiet. Privat ist er glücklich verheiratet, beruflich nimmt er sich oft kein Blatt vor den Mund.

von Verfassungsjurist Heinz Mayer © Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

Steckbrief Heinz Mayer

  • Name: Heinz Mayer
  • Geboren am: 22. September 1946 in Mürzzuschlag
  • Ausbildung: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, 1969 Promotion zum Dr. iur.; Studium der Staatswissenschaften, 1973 Promotion zum Dr. rer. pol. wurde
  • Beruf: Verfassungsjurist
  • Wohnhaft in: Mödling
  • Familienstand: verheiratet mit Evelyn Mayr

Ein Jurist durch und durch

Aufgewachsen ist er am Stadtrand von Mödling, dort wohnt der renommierte Verfassungsjurist Heinz Mayer auch heute noch mit seiner Frau Evelyn. Der gebürtige Steirer sammelte nach seiner Reifeprüfung am Bundesrealgymnasium in Mödling berufliche Erfahrungen in einer Anwaltskanzlei. 1969 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien mit einem Dr. iur. ab.

Außerdem studierte er Staatswissenschaften und promovierte 1973 zum Dr. rer. pol.1975 folgte die Habilitation an der Wirtschaftsuniversität Wien für „Öffentliches Recht“. Von 1983 bis 2014 arbeitete Mayer als ordentlicher Universitätsprofessor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, von 2006 bis 2014 war er Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.

Heinz Mayer
© APA/PFARRHOFER Herbert Heinz Mayer vor Beginn der Abschluss-Sitzung der Beamten-Pensionskommission im Jahr 2000

Im aktiven "Ruhestand"

Daneben hatte er noch weitere Funktionen inne: Unter anderem war Mayer von 2005 bis 2006 Präsident des Beirates von Transparency International – Austrian Chapter, von 2006 bis 2014 war er dort Vizepräsident. Seit März 2007 ist er Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Seit 1. Oktober 2014 ist Mayer im Ruhestand, er ist aber als Of Counsel bei der Wirtschaftsrechtskanzlei "Lansky, Ganzger + Partner" tätig.

Kritik an Blümel

Im Mai 2021 kritisierte Mayer gemeinsam mit anderen Verfassungsjuristen das Verhalten von Gernot Blümel und der ÖVP: Der Verfassungsgerichtshof musste Blümel damals per Exekutionsantrag dazu zwingen, bestimmte Akten an den U-Ausschuss zu übergeben. "Entscheidungen des Verfassungsgerichtshofs sind von Staatsorganen auf Punkt und Beistrich unverzüglich umzusetzen. Und wenn das nicht passiert, dann lässt das an der rechtsstaatlichen Gesinnung des Betreffenden sehr zweifeln", sagte Heinz Mayer dazu im Ö1-"Morgenjournal".

Verfassungsjurist Heinz Mayer
© APA/HELMUT FOHRINGER Heinz Mayer

Auch sonst nimmt sich der Verfassungsjurist kein Blatt vor den Mund. Zur umstrittenen ORF-Wahl verkündete er im Sommer 2021: "Ich kenne keinen Verein, in dem der Vorstand in offener Wahl bestimmt wird." Er plädierte daher für eine geheime Wahl, denn diese würde "zumindest eine Überraschung ermöglichen". Den Einfluss von politischen Parteien müsse man zurückdrängen, damit diese nicht völlig allein bestimmen könnten, wer Generaldirektor wird.

Das Buch "Grundriss des österreichischen Bundesverfassungsrechts" von Heinz Mayer (Herausgeber) können Sie hier erwerben.*

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Leidenschaftlicher Segler

Privat ist der Jurist laut eigenen Angaben gerne mit Lesen beschäftigt. Er lese "soviel wie möglich – mindestens drei Tageszeitungen, mehrere Wochenzeitungen, Unmengen an juristischer Literatur...", wie er auf seiner Homepage "www.heinz-mayer.com" schreibt. Zu seiner Leidenschaft zählt außerdem das Segeln - sowie auch das Eissegeln.