Der Grundlsee im steirischen Salzkammergut bietet Kur, Kultur, Ruhe und Erholung

Im steirischen Teil des Salzkammergutes gelegen liegt der Grundlsee, der seit jeher mit seiner anmutigen Schönheit und der vielen Möglichkeiten Gäste aus Nah und Fern verzaubert. Er ist ein beliebter Bade- und Erholungsort. Hier findet man Ruhe, wenn man sie braucht und freudiges Leben, wenn man es sucht.

von Grundlsee © Bild: iStockphoto

Inhaltsverzeichnis:

Steckbrief

  • Durchschnittstemperatur Wasser: circa 19–25° Grad Celsius
  • Fläche: 4,22 km2
  • Maximale Tiefe: circa 64 Meter
  • Wasserqualität: Trinkwasserqualität
  • Google Maps Ranking: 4,8 Sterne
  • Webcam: Webcam vom Grundlsee

Lage

Der größte See in der Steiermark ist der Grundlsee. Mit dem anliegenden Toten Gebirge bieten sich majestätische Ausblicke und Panoramen auf dieses Naturschutzgebiet. Fast überall ist das Ufer frei zugänglich. Der 4,22 km² große See ist etwa 5,7 km lang und 0,9 km breit. Die tiefste Stelle liegt bei 64 m. Da er 708 m über Meeresspiegel liegt, spricht man hier beim Tauchersport über Bergseetauchen, weswegen zusätzliche Aspekte beachtet werden müssen. Im Sommer erreichen die Wassertemperaturen auch mal 25 °C, an kühlen Tagen kann es auf 18 °C sinken.
Das Wasser des Grundlsees hat Trinkwasserqualität und wird sorgfältig überprüft und kontrolliert. Die Verschmutzung wird z. B. auch dadurch verhindert, dass Boote und Schiffe mit Verbrennungsmotoren verboten sind.

Luftkurort Grundlsee

Seit 2017 wurde Grundlsee zur 9. Gemeinde in Steiermark, die als Luftkurort anerkannt wurde. Somit bildet die Region eine zusammenhängende Kurregion, zu der alle Mitgliedsgemeinden des Tourismusverbandes Ausseerland gehören. Weitreichende Erholungsmöglichkeiten und Orte zur Einkehr und Entspannung sind charakteristisch in diesem Gebiet.

Das angrenzende Naturschutzgebiet mit naturbelassenen Flussläufen, Bäumen und moosigen Steinen bietet weitere natürliche und erholungsreiche Rückzugsorte. Um sich zu kräftigen oder heilen zu lassen, helfen die vielfältigen Möglichkeiten für Naturheilkunde und Komplementärmedizin.

Anreise zum Grundlsee

Auto

Wer den etwa 300 km von Wien entfernten Grundlsee mit dem Auto anfahren möchte, sollte mit mehr als 3 Stunden Anfahrtszeit rechnen. Hier fährt man über die Südautobahn A2 und die S6 bis St. Michael. Weiter geht es auf der A9 bis zur Abfahrt Liezen in Richtung Ausseerland. Bei Trautenfelser Kreuzung folgt man der Ausfahrt Ausseerland.

Am gesamten Grundlsee werden von Mai bis Oktober Parkgebühren für Parkplätze erhoben.

Bahn

Je nach Ziel können mit der Bahn unterschiedliche Orte angefahren werden. Mögliche Stationen sind Bad Aussee, Pichl-Kainisch, Bad Mitterndorf und Tauplitz. Von dort aus gibt es Wanderwege, Busse und Boote, die den lokalen Transport ermöglichen.

Bademöglichkeiten

Schwimmen ist am Grundlsee erlaubt und unbedenklich wegen der guten Wasserqualität. Es gibt fast ausschließlich öffentlich zugängliche Badestrände, etwa 14 km lang. Die Nutzung des Badesees ist kostenlos. Den FKK-Gästen ist ebenfalls ein Teil des Ufers zugewiesen.

Zu empfehlen wäre das Freizeitzentrum Gößl am Ende des Grundlsee. Frei zugänglich und immer geöffnet bietet es außerdem eine Badewiese und Spielplatz für Kinder. Scuba Academy befindet sich hier in Reichweite, sollte es doch in die Tiefe gehen. Im Sommer öffnet hier das „Strandstüberl“ und bietet Getränke, Eis und kleine Speisen an.

Beim Freibad Grundlsee gibt es einen wunderschönen Ausblick direkt auf das Tote Gebirge und die letzten Strahlen der Sonne fallen hier noch abends hin. Frei zugänglich und mit einem Steg ist dieser Badeplatz gut für Fotomotive und lange Abende bestens geeignet. Wem die Strände jedoch zu überfüllt sind oder eine bessere Sicht fehlt, steht es frei den Grundlsee entlangzugehen und sich seinen schönsten Badestrand zu finden. Das wird sogar empfohlen, denn so kann der See noch besser erkundet werden.

Aktivitäten am Grundlsee

Der malerische See mit seiner großzügigen Uferpromenade und Wasserzugängen bietet den Gästen allerlei Vergnügungsmöglichkeiten.

Wassersport

Surfen und Segeln ist am Grundlsee aufgrund der guten Windverhältnisse möglich. Erfahrene Gäste können sich am Grundlsee direkt aufhalten, Interessierte können sich an den Steirischen Yachtclub Grundlsee wenden und es ausprobieren.
Für Sportliche steht der Ruderclub Ausseerland bereit das Rudern probieren zu lassen. Besucher:innen und Anwohner:innen haben hier die Gelegenheit, unterschiedliche Boote auszuprobieren. Die Rudersaison beginnt ab Mitte April und geht bis Ende Oktober. Preis pro Person beträgt etwa 10 € die Stunde.

Bootfahren

Boot- und Schifffahrten gehören zu jedem Klassiker und fehlen auch nicht am Grundlsee. Der Bootsverleih Gößl bietet nicht nur Verleih, sondern auch unterschiedliche Veranstaltungen wie Picknicken, Mondscheinfahrten oder Feiern mit und ohne Bewirtung an. Plättenfahrten zu gewünschtem Badeort können gebucht werden. Der Grundlsee kann auch auf Ruder-, Elektro- oder Tretbooten selbst befahren werden. Etwa 25 € für pro Person und Bootmietung.

Radfahren

Radfahren oder Wandern ist rund um den Grundlsee nicht nur möglich, sondern auch zu empfehlen. Für Radfahrten können Fahrräder in Jugend- und Familiengästehaus oder im MONDI-Holiday Hotel gemietet werden. Für Fußläufige stehen viele unterschiedliche Wander- und Spazierwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstuffen zur Auswahl. Von ebenen kleinen Runden bis hin zu alpinen Wanderungen finden sich am Grundlsee und durch die bergige Landschaft diese Möglichkeiten wieder.

Wandern

Einige Beispiele für Wanderungen:

  • 7 km lang von der Seeklause-Grundlsee nach Gößl. Ausgangspunkt ist der Seeklause Anfang Grundlsee, Rückfahrt mit Boot zum Ausgangspunkt möglich. Dauer etwa 2 Stunden. Schwierigkeit: angenehmer Spaziergang
  • 5 km zum Zimitwasserfall und zur Zimitzalm. Ausgangspunkt ist beim Gasthof Ladner in Gößl. Gehzeit hin und zurück etwa 2,5 Stunden. Schwierigkeit: leichte Wanderung, Mitbringen von Proviant ist empfohlen
  • Bergtour vom Grundlsee zum Albert-Appelhaus auf 1638 m Höhe. Ausgangspunkt bei Gasthof Schraml oder Gaiswinkl. 1 Strecke dauert etwa 4 Stunden. Schwierigkeit: gute Kondition, feste Bergausrüstung und Proviant werden empfohlen

Klettern

Klettern in den Bergen und um den See herum ist eine weitere Möglichkeit die Natur zu genießen. Ein Klettergarten steht dafür zur Verfügung. Kletterausrüstung kann bei Sport Käfmüller in Bad Aussee geliehen werden.

Weitere Aktivitäten rund um Grundlsee:

  • 3D Bogenparcour, Anmeldung erforderlich
  • Tauchen, Anmeldung bei Scuba Academy Tauchschule Grundlsee
  • Geotrail, frei zugängliche Wander- und Erkundungsrouten
  • Fischen, Anfragen an matthias.pointinger@bundesforste.at
  • Reiten und Tennis

Winteraktivitäten:

  • Eisstockschießen, auf dem See, wenn zugefroren, sonst auf Eisstockbahnen
  • Skifahren/Snowboarden, mehrere Skilifte, Kurse in Ski und Snowboard möglich, Ausrüstungsverleih vorhanden
  • Schneeschuhwanderungen
  • Langlaufen
  • Eislaufen auf dem See
  • Rodeln

Sehenswürdigkeiten rund um Grundlsee

Für alle, die Geschichte und besondere Sehenswürdigkeiten mögen, bietet der Grundlsee einige schöne Bauten. Das Nordufer bei der Ortschaft Gößl beherbergt z. B. die Villa Castiglioni. Das Prachthaus, das jetzt den Namen seines letzten Besitzers trägt, wurde 1881 unter den Namen „Villa Grundlstein“ errichtet. Später hieß sie auch „Villa Jurie“. Zu Villa Castiglioni wurde sie nachdem Camillo Castiglioni sie für seine Ehefrau kaufte und zu einem Märchenschloss ausbaute. Zurzeit ist das in die Jahre gekommene Anwesen nicht begehbar.

Ebenfalls am Ufer gelegen ist das Schloss Grundlsee oder auch Villa Roth genannt. Diese Villa wurde von Jean Roth 1883 errichtet und wurde zunächst als ein Jagdschloss genutzt. Das Schloss bietet einen sensationellen Anblick mit seinem großbürgerlichen-alpenländischen Baustil, mit markanten Fassadengliederung aus Gesimsen und Rundbogenfenster und einem Turm. Die Villa befindet sich im Privatbesitz und ist deshalb leider nicht zu besichtigen.

Auf der weiteren Wanderung stößt man früher oder später auf die Villa Anna, die zwischen dem Toten Gebirge und dem Grundlsee liegt. So bietet sich ein unvergessliches Erlebnis und Ausblick, den die Gäste der Villa aus dem 19. Jahrhundert genießen können. Villa Anna bietet eine Einkehrzeit, aber auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Essen und Trinken

Gasthaus Seeblick bietet traditionelle Küche und regionale Produkte. Auf der Karte finden sich Tafelspitz, Wiener Schnitzel oder Salzburger Nockerln. Täglich geöffnet, Übernachten ist möglich.
Restaurant Wasserann bietet feine Küche und Ambiente zum Zelebrieren von besonderen Anlässen. Sonntag und Montag Ruhetag, Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr geöffnet.

Der Zloam Wirt öffnet zwischen 12 und 14 Uhr und 18 bis 21 Uhr für gemütliche und gesellige Runden. Regionale Speisen und Zutaten stehen auf dem Menü.
Das Dorfwirtshaus Stöckl – Dragan Tradic liegt direkt am Ufer des Grundlsees und besitzt eine schöne Seeterasse. Hier können Feiern bis 100 Personen veranstaltet und Räume gebucht werden. Die Küche ist regional Salzkammergut. Küche öffnet zwischen 12 und 21 Uhr.

Am Grundlsee ist für das leibliche Wohl durch viele weitere Gasthäuser, Imbisse und Restaurants gesorgt.

Übernachtunsmöglichkeiten am Grundlsee

MONDI-Holidays bietet durch seine Lage am Westufer wunderbare Ausblicke auf die Landschaft. Die Luxus-Ferienanlage verfügt über ein Haupthaus mit Zimmern und Suiten sowie über Bungalows aus Holz. Die Anlage ist ausgestattet mit Pool, Sauna, Radverleih und Restaurant.

Am Südufer des Grundlsees befindet sich das Jugend- und Familiengästehaus JUFA Hotel Grundlsee. Es ist mit 24 Doppel- und Mehrbettzimmern ausgestattet. Anliegend sind Restaurant, Fußballplatz und Radverleih. Zimmerpreise beginnen ab 65,00 € pro Person.

Für alle, die ihr Zuhause selbst mitbringen, befindet sich in Gößl ein Campingplatz. Mit einem Ausblick auf das Tote Gebirge befinden sich hier viele Startpunkte für Routen und Touren. Es gibt wenig Schatten und keinen Seeblick. Von Mai bis Oktober öffnet der Campingplatz und berechnet für 2 Personen mit Zelt ab 18,00 €.
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten sind das Gasthof Veit, Max Schraml, See Hotel Grundlsee. Bei diesen Anbietern gibt es auch Einkehrmöglichkeiten, wenn man unterwegs ist. Auch in anliegenden Dörfern und Gemeinden werden Privatzimmer angeboten.