Royale Liebe von

Prinzessin
Meghan Markle?

Wie der Titel der Schauspielerin lauten könnte, wenn sie Prinz Harry heiraten würde

Meghan Markle © Bild: imago/UPI Photo

Noch sind sie nicht verlobt, aber das kann sich schnell ändern: Zwischen Prinz Harry und seiner Freundin Meghan Markle scheint es ernst zu sein. Sollten die beiden tatsächlich heiraten, erhält die Schauspielerin, genauso wie vor ihr Kate Middleton, einen royalen Titel. Gibt es dann eine neue Prinzessin in England?

THEMEN:

Erst vor kurzem verkündete Meghan Markle, die seit vergangenem Oktober offiziell mit Prinz Harry liiert ist, in einem Interview mit der "Vanity Fair": "Letztlich ist es ganz einfach. Wir sind zwei Menschen, die glücklich und verliebt sind." Seitdem wird noch eifriger als davor damit gerechnet, dass das Paar bald seine Verlobung bekannt geben wird. Dabei stellt sich die Frage, welchen royalen Titel die künftige Frau an Harrys Seite tragen wird.

Her Royal Highness Rachel?

Britische Tageszeitungen deuteten sogar an, dass die 36-Jährige ihren anderen Vornamen Rachel wieder annehmen könnte und damit nicht nur der Titel, sondern auch der Name selbst neu wird. In der royalen britischen Geschichte ist es schon häufiger vorgekommen, dass Monarchen ihren zweiten Vornamen benutzt haben beziehungsweise den Namen überhaupt geändert haben.

Wie Royal-Experte Imogen Lloyd Webber gegenüber dem "People Magazin" erklärte, würde Meghan theoretisch den Titel "Her Royal Highness Princess Henry of Wales" erhalten. Allerdings erhalten den Prinzessinnen-Titel praktisch nur Frauen, die in die königliche Familie geboren wurden. Es wird daher stark angenommen, dass Qeen Elizabeth II im Fall von Harrys Hochzeit seinen Titel in "Duke of Sussex" (Herzog von Sussex) ändern wird - ähnlich wie bei der Heirat von Prinz William mit Kate, die nun beide den Herzogstitel "Duke and Duchess of Cambridge" tragen. Meghan - oder Rachel - würde dann also zur "Duchess of Sussex" (Herzogin von Sussex) werden und nicht zur Prinzessin.