Diese Taschen trägt der stilbewusste Mann

Eine Tasche ist mehr als ein Behältnis für unterwegs. Aber welche Tasche empfiehlt sich zu welchem Anlass? Was ist ein absolutes No-Go? Und was sagt die Tasche über ihren Träger aus? Die Stilberaterin Bettina Kohlweiss gibt Antwort.

von Stilsicher - Diese Taschen trägt der stilbewusste Mann © Bild: iStockphoto.com
Mag.a Bettina Kohlweiss ist Expertin für Stil, Image und Karriere. Die studierte Wirtschaftspädagogin kombiniert ihre langjährige Erfahrung als Führungskraft im Human Resources Management mit ihrem Knowhow als zertifizierte Stil- und Imageberaterin, um Menschen im privaten wie auch im unternehmerischen Bereich dabei zu begleiten, gut auszusehen sowie kompetent, authentisch und selbstsicher aufzutreten. Hier geht es zu ihrer Homepage.
© Andrea Sojka

Welche Rolle spielen Taschen heute bei Männern?
Taschen werden bei Männern immer beliebter. Damit nimmt auch die Auswahl deutlich zu. Mode-affine Männer verwenden Taschen nicht nur funktional, sondern setzen sie bewusst als Mode-Accessoire ein.

Taschen kennt man ja eher als Mode-Accessoire der Frau. Seit wann haben sie auch bei Männern einen zunehmend hohen Stellenwert?
Geschichtlich betrachtet haben Männer früher Taschen getragen als Frauen. Im Mittelalter haben sie Beuteltaschen aus Leder oder Stoff an ihrem Gürtel fixiert. Frauen haben erst ab dem 15./16. Jahrhundert begonnen, Taschen zu tragen.

© iStockphoto.com Stilbewusste Männer tragen die Tasche heute als Mode-Accessoire

Taschen waren aber nicht immer wichtig für Männer, oder?
Im 20. Jahrhundert hat "Mann" nur selten eine Tasche verwendet und wenn doch, dann eine Aktentasche oder eine dezidierte Berufstasche. Das war zum Beispiel bei Hausärzten, Schaffnern, Postboten oder Kassieren der Fall. Für gewöhnlich trugen Männer ihre persönlichen Habseligkeiten in der Kleidung, die hierfür geräumige Taschen eingenäht hatte. In den 1970er Jahren, als die Herrenmode sehr körpernah geschnitten wurde, fehlte plötzlich der Platz, um die persönlichen Gegenstände verstauen zu können. Da kam dann die Herren-Handtasche auf, die mit einer Schlaufe am Handgelenk getragen wurde. Dieses Accessoire war aber nicht lange in Mode. Nur einige ältere Herren hielten ihm die Treue. Von anderen wurde diese Tasche häufig etwas belächelt.

Die Herren-Handtasche ging, die Mode kehrte wieder ...
Genau! Auch in den 2010er-Jahren war die Herren-Mode sehr körpernah geschnitten und damit kam wieder die Frage auf: Wohin mit Geldbörse, Schlüssel und dann auch noch Handy und Tablet samt Ladekabel? Generell ist ein gewisser Trend in Richtung Unisex-Mode zu beobachten, das heißt: Kleidung, die sowohl von Männern als auch Frauen getragen werden kann. Damit gleichen sich auch die Accessoires an.

Welche Arten von Taschen gibt es für den Herrn von Welt?
Die wichtigsten Taschen bei Herren sind Aktentaschen, Aktenkoffer, Business- oder Laptop-Taschen, minimalistische Ledermappen, Rucksäcke, Umhängetaschen, Shoppers, Weekender und Sporttaschen. Modische Männer setzen derzeit auch gerne auf Gürteltaschen sowie Bodybags bzw. Saddle-Bags.

»Von der Qualität der Tasche wird gerne auf die Wertigkeit der Arbeit einer Person geschlossen«

Das sind mehr, als man im ersten Moment annehmen würde. Was vermittelt das jeweilige Modell?
Aktentaschen sind zeitlos und puristisch im Design. Sie gehören zum klassischen Herrn im Business. Eine Business- oder Laptop-Tasche wirkt professionell, im Vergleich zur Aktentasche oder zum Aktenkoffer aber weniger konservativ, förmlich oder streng. Männer, die auf einen sehr eleganten, puristischen Stil setzen, schätzen Ledermappen. Rucksäcke sind bei sportiven, praktisch veranlagten Männern beliebt. Auch Männer mit Umhängetaschen mögen es praktisch, zumeist aber einen Funken mehr stylish. Der Weekender wird bei kurzen Wochenend-Ausflügen verwendet und die Sporttasche muss strapazierfähig und oft auch feuchtigkeitsresistent sein. Farbe, Größe, Form, Material, Muster und Details entscheiden schließlich, welche Tasche welchem Stil-Typen gut steht.

Welche Rolle spielt dabei die Marke?
Wer grundsätzlich Wert auf die Marke legt, wird das auch bei der Tasche tun. Marken symbolisieren unterschiedliche Statements. Auf diese Weise können Marken-Taschen auch zur Statuspflege verwendet werden. Marken sind aber nicht zwingend notwendig - in manchen Fällen ist sogar Understatement angesagt. Viel wichtiger als die Marke ist meines Erachtens die Qualität der Tasche!

© iStockphoto.com Der dezent-klassische Typ braucht ein sehr schlichtes, edles, zeitloses Model

Und wie steht es ums Material?
Eine Aktentasche beispielsweise sollte aus hochwertigem Leder gefertigt sein. Aus dem einfachen Grund, weil sie in der Regel tagtäglich beansprucht wird und von daher sehr strapazierfähig sein muss. Ganz besonders wichtig bei Taschen, die im Business getragen werden, sind eine sehr gute Materialqualität und Verarbeitung. Mit der Wertigkeit der Tasche drückt man auf der symbolischen Ebene den eigenen Wert und den seiner Tätigkeit aus.

Nach welchen Kriterien wählt Mann seine Tasche aus?
Wie bei der Kleidung richtet sich die Auswahl auch bei der Tasche nach dem jeweiligen Anlass. Das heißt: Was habe ich vor und was möchte ich bei mir haben? Im klassischen Business-Kontext sind edle Aktentaschen und schlichte Business-Bags bzw. Laptop-Bags ideal. Ein sportlicher Rucksack passt nicht zum Anzug. Falls man als Anzug- oder Sakko-Träger dennoch nicht auf ihn verzichten möchte, dann braucht es zumindest ein sehr schlichtes, edles Modell - am besten aus dunklem Leder. Rucksäcke sind ideal für legere Männer im Freizeitbereich. Wer es modisch liebt, wird eine Bodybag oder eine Gürteltasche zum Stadtbummel tragen. Schultertaschen wiederum gibt es in sehr unterschiedlicher Ausführung. Entscheidend ist, dass Farbe, Material, Größe und Details zum Gesamtoutfit passen.

Welche Tasche passt zu welchem Anlass?

Büroalltag: Business- oder Laptop-Bag, Aktentasche, edle, dezente Rücksäcke

Geschäftstermin: Aktentasche, Business- oder Laptop-Bag, Ledermappen

Arbeitsessen: Aktentasche, Business- oder Laptop-Bag, sofern man sie mitnehmen möchte bzw. muss

Freizeit: Rucksack, Schultertaschen, Umhängetaschen, Bodybags, Gürteltaschen, Sporttaschen, Weekender

Muss eine gute Tasche für den Mann viel kosten?
Nein, nicht zwingend. Ich empfehle jedoch bei Taschen wie auch bei anderen wichtigen Accessoires auf Wertigkeit zu setzen. Eine Tasche soll qualitativ hochwertig sein, vor allem, wenn sie im beruflichen Alltag verwendet wird. Dann muss sie viel aushalten, sie muss strapazierfähig sein. Darüber hinaus sollten wir uns im Klaren darüber sein, dass sehr gerne von der Qualität der Tasche auf die Wertigkeit der Arbeit einer Person geschlossen wird.

Was geht in puncto Tasche beim Mann gar nicht? Was ist Ihrer Meinung nach der größte Fauxpas?
Sportliche oder gar abgetragene, schleißige Rucksäcke zum feinen Zwirn.

»Die passende Tasche kann einen Mann zu einer stilvollen Erscheinung machen«

Wenn Frau einen Mann mit einer Tasche beschenken will - worauf sollte sie achten, um die richtige Wahl zu treffen?
Zunächst stellt sich die Frage: Trägt er überhaupt eine Tasche? Für viele Männer sind Taschen nach wie vor ein absolutes No-Go. In dem Fall hat das Geschenk wenig Sinn. Dann stellt sich die Frage, zu welchen Anlässen er die Tasche tragen könnte. Ist sie eher für den Wochenendausflug oder für den Büroalltag gedacht? Zudem sollte man beachten: Um was für einen Typ Mann handelt es sich? Ist er praktisch-funktional oder klassisch-elegant? Legt er generell Wert auf das Besondere oder ist er eher mode-affin und scheut sich nicht davor aufzufallen?

© iStockphoto.com In manchen Fällen ist sogar Understatement angesagt

Und was würden Sie konkret empfehlen?
Dem Praktisch-Funktionalen werden Sie mit einem Rucksack oder einer Umhängetasche eine Freude bereiten. Der Dezent-Klassische braucht ein sehr schlichtes, edles, wertiges, zeitloses Modell - etwa eine Aktentasche oder eine Business-Bag. Jemand, der Wert darauf legt, dass das, was er trägt, etwas Besonderes ist, könnte sich an einer Umhängetasche erfreuen, die sich durch ein spezielles Merkmal auszeichnet wie etwa ein spezielles Leder, Schutzkappen an den Ecken, gestreifte Riemen oder Ähnliches. Der mode-affine Mann könnte sich über ein trendiges Designerstück wie eine Bodybag freuen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Farbe der Tasche gut mit der Kleidung harmoniert und die Größe, Form sowie das Material der Tasche dem Herrn entspricht.

Ihr Tipp für den stilbewussten Mann?
Ich ermutige Männer stets dazu, Taschen zu tragen. Im Gegensatz zu vollgestopften, ausgebeulten Taschen an Hosen, Hemden oder Sakkos kann die passende Tasche einen Mann zu einer stilvollen Erscheinung machen.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. News.at macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.