Royal Baby von

Baby Sussex: "Das Kind wird
ein absoluter Wirbelwind sein"

Royal Baby - Baby Sussex: "Das Kind wird
ein absoluter Wirbelwind sein" © Bild: imago/K.Piles

Kaum hat der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan das Licht der Welt erblickt, fragt sich die Welt, welche Wesenszüge das im Zeichen des Stiers geborene "Baby Sussex" haben wird. Die österreichische Star-Astrologin gibt eine erste Einschätzung.

THEMEN:

Obwohl sich die Mondposition alle 24 Stunden ändert und sie die genaue Geburtszeit des Royal Baby nicht berücksichtigt hat, zeigt sich für Sterndeuterin Gerda Rogers ein ganz eindeutiges Bild: "Das Kind wird sehr aufgeweckt und für die Eltern geistig fordernd sein".

Royal Baby hält Palast auf Trab

© APA/AFP/FADEL SENNA

Mit seiner temperamentvollen und aufgeweckten Art werde das Kind nicht nur die Eltern, sondern auch die Schar an Nannys und Erzieherinnen ins Schwitzen bringen. "Was das Kind sehr sichtbar stehen hat, ist das Jupiter-Merkur-Trigon. Das heißt, dass es ein unheimlich aufgewecktes und lebhaftes Wesen haben wird", erklärt Rogers.

Unruhig, zappelig und sehr aktiv

Ein starker Bewegungsdrang sei dem Kind praktisch in die Wiege gelegt. "Diese Kinder können nie ruhig sitzen. Immer in Aktion, immer in Bewegung. Ein richtiger 'Zappelphilipp' eben, resümiert die 77-jährige Rogers. Doch sie kann der Ruhelosigkeit, die in den Sternen angedeutet wird, auch etwas Positives abgewinnen. Gerade diese Konstellation sei sehr gut, wenn das Kind eine sportliche Laufbahn einschlagen möchte.

Löwenmama Meghan

© APA/AFP/Ben STANSALL

Vorhersehbar sei auch, dass Mutter und Kind - astrologisch gesehen - eine sehr innige Bindung haben werden. Der Glücksplanet von Meghan - sie ist im Zeichen des Löwen geboren - ist der Jupiter. Den sieht Rogers auch beim Kind. Obwohl Prinz Harry ein gutes Händchen für Kinder hat, wird er im Umgang mit seinem eigenen Kind wohl nur die zweite Geige spielen. "Es wird ein Mama-Kind werden, das sieht man schon jetzt", sagt die Expertin.

»Es wird schwierig sein, dieses Kind zu bremsen«

Harry als Vater - anders als gedacht

Die unruhigen Charakterzüge des jüngsten Mitglieds im britischen Königshaus würden bei Harry zu Stress führen. "Harry hat die Venus in der Jungfrau, er ist nicht so belastbar", weiß Rogers. Auch für ihn werde es schwer werden, sein neugieriges Kind zu bremsen. "Aber die beiden haben ja genug Personal", schmunzelt Rogers.

© APA/AFP/POOL/Chris Jackson

Wie wird die Beziehung zu George, Charlotte und Louis?

Und wie steht es um den Rest der Königsfamilie? Das Baby, das Platz sieben in der britischen Thronfolge einnimmt, hat viel Verwandtschaft. Auch wenn die Eltern sind nicht mit allen gleich gut verstehen, sind Kinder meist weniger wählerisch.

»Dieses Kind braucht Spielgefährten«

"Dieses Kind will auf jeden Fall Spielgefährten", betont Österreichs Aushängeschild in Sachen Astrologie. "Es wird sehr kontaktfreudig sein und sich gern mit seinen Cousins und Cousinen umgeben." Demnach stehen die Sterne gut, dass die royale Familie nach ihrer örtlichen Trennung vor der Geburt nun wieder näher zusammenrückt.

Im Video: Das hat Gerda Rogers über das Paar im Jänner 2018 gesagt:

© Video: News.at