Royals in Deutschland von

Prinzessin Charlotte war
beim Abschied "not amused"

Am letzten Tag zeigten sich William und Kate nochmals mit ihren Kindern

  • Bild 1 von 12 © Bild: REUTERS/Christian Charisius/Pool
  • Bild 2 von 12 © Bild: imago/i Images

Am letzten Tag ihres Deutschlandbesuchs zeigten sich Prinz William und Herzogin Kate nochmals mit ihren Kindern George und Charlotte. Die kleine Prinzessin war dabei "not amused".

THEMEN:

Nach etlichen Auftritten ohne ihren Nachwuchs nahmen William und Kate die Kinder mit zur Besichtigung des Airbus-Geländes in Hamburg. Während Prinz George bei der Ankunft nicht gerade bester Laune war, zeigte sich beim Abschied seine Schwester Charlotte von ihr quengeligen Seite.

© imago/i Images

Die sichtlich müde Prinzessin rieb sich immer wieder die Äuglein, konnte von Mama Kate nur mit Mühe beruhigt werden. Dafür zeigte sich diesmal ihr Bruder George, der am Samstag seinen vierten Geburtstag feiert, von seiner besten Seite. Hubschrauber gefallen dem Buben sichtlich, diese Leidenschaft dürfte er von Papa William vererbt bekommen haben.

© imago/i Images

Von Hamburg aus haben sich die britischen Royals nach ihrem fünftägigen Besuch in Polen und Deutschland zurück nach England verabschiedet. Dort wird Prinz Georges Geburtstag im Kreise der Familie gefeiert.

"George hat einen gesunden Appetit, er wird wahrscheinlich seinen ganzen Kuchen alleine essen", sagte Prinz William am Freitag bei seinem Besuch in Hamburg. Außerdem verriet er im Gespräch mit einem siebenjährigen Mädchen schmunzelnd: "George kann ziemlich frech sein."