Royals von

Ein Benimm-Guide
für die Royal Family

Royals - Ein Benimm-Guide
für die Royal Family © Bild: Getty Images

Die Hochzeit des Jahres steht an! Die Festbekleidung ist endlich gewählt und die Spannung steigt. Aber was sagt man eigentlich zur Queen? Wie grüßt man Herzogin Kate? Und was sollte man bei Prinz Charles eher bleiben lassen? Für den Fall, dass Sie es noch kurzfristig nach London schaffen, hier eine kurze Anleitung - mit Augenzwinkern, versteht sich ;-)

© Getty Images

Die Queen

Wie man grüßt: Vor dem "Big Boss" macht man einen großen Knicks und nennt ihn "Your Majesty" (Eure Majestät) oder kurz "Ma'am", sofern man zuvor nicht anders angewiesen worden ist.

Smalltalk: Mit der Queen empfiehlt es sich über Pferde, Corgis und die Vorzüge von Schottenstoffen ("Tartans") zu sprechen. Über starken Gin und Dubonnet (Aperitifsorte) lässt sich angeblich auch bestens parlieren, beides soll sie sehr mögen.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Wie lange bleiben Sie jetzt noch im Buckingham-Palast?"

© Getty Images

Prinz Philip

Wie man grüßt: Sagen Sie "Your Royal Highness" (Königliche Hoheit) oder "Sir" zu ihm, bis er sagt, dass Sie ihn "Pa" nennen können.

Smalltalk: Wenn Sie weiblich sind, flirten Sie mit Prinz Philip. Sind Sie männlich, reden Sie mit ihm über Pferdewägen oder Kriegsschiffe. Den ganz oberflächlichen Smalltalk verabscheut er nämlich. Zu verlieren haben Sie wenig, er selbst ist Meister der Fettnäpfchen.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Na schön, wie alt sind Sie wirklich?"

© Getty Images

Prinzessin Anne

Wie man grüßt: Mit einem kräftigen Händeschütteln. Autsch.

Smalltalk: Prinz Philip pflegte einmal über Prinzessin Anne zu sagen: "Wenn es nicht furzt oder Heu frisst, interessiert es sie nicht". In diesem Sinne: Auch hier empfiehlt es sich über Pferde zu reden. Und zwar ausschließlich. Fragen Sie doch, wie ihr heuer die Badmington Trials gefallen haben - und Sie sind aus dem Schneider.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Welchen Beruf hat eigentlich Ihr Friseur?"

© Getty Images

Prinz Charles

Wie man grüßt: Ein kurzes Senken des Hauptes und "Your Royal Highness" (Königliche Hoheit) sollten eigentlich ausreichen.

Smalltalk: Prinz Charles hat angeblich einen eigenartigen britischen Humor, der auch eine Radio-Komödie aus den 50er Jahren namens "The Goons" beinhalten soll. Sprechen Sie ihn darauf an, vielleicht fängt er an, Stimmen zu imitieren. Das inkludiert die nächste Challenge: An den richtigen Stellen lachen!

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Hand aufs Herz: Diana war schon fescher als Camilla, oder?!"

© Getty Images

Herzogin Camilla

Wie man grüßt: Die Herzogin nimmt es nicht so genau. Ein rascher "Handshake" dürfte ausreichen, wenn man pointierten Tratsch folgen lässt.

Smalltalk: Die beste Grundlage für ein Gespräch mit Camilla soll gepflegter Society-Klatsch sein. Im Gegenzug dafür bekommt man die Adressen der besten Shops in Tetbury, Cirencester und Malmesbury. Plus: Die aktuellsten Scheidungsgerüchte aus Cotswolds. Ähhhm...danke.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Lady Di wird für immer in unseren Herzen bleiben"

© Getty Images

Prinz William

Wie man grüßt: Ein amikales Schulterklopfen ist bei Herren empfohlen, Damen können durchaus auch ein Küsschen auf die Wange geben - aber nicht auf die Glatze!

Smalltalk: Sie werden es nicht glauben, Will und Kate schauen - wie die ordinäre Bourgeoisie - auch gerne Fernsehserien. Von "Homeland" und "Game of Thrones" weiß man es, fragen Sie ruhig, was sie zuletzt gesehen haben. Sind Sie Experte für Helikopter? Umso besser werden sich sich Will verstehen.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Schon mal überlegt, komplett auf Glatze umzusteigen?"

© Getty Images

Herzogin Kate

Wie man grüßt: In der Gegenwart von William bietet es sich schon an einen Knicks oder eine Verbeugung zu machen, allein schon weil sie die Herzogin der Herzen ist.

Smalltalk: Sie spricht mit Ihnen bestimmt gerne über aktuelle Fernsehserien (siehe Prinz William). Angeblich soll sie - wie in royaler Gesellschaft üblich - auch aufs Jagen stehen und mit der Flinte umgehen können. Vielleicht können Sie ja auch damit etwas anfangen?! Ansonsten müssen Sie eine ins Korn werfen.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Die Leute aus dem Handel benehmen sich meistens so billig, finden Sie nicht auch?"

© Getty Images

Prinz Harry

Wie man grüßt: Siehe Prinz William. Bis auf die Glatze.

Smalltalk: Als Arsenal-Fan können Sie sich bestimmt gut mit ihm über die beste Fußball-Liga Europas, der Premier League, unterhalten. Falls Fußball nicht so Ihr Ding ist, versuchen Sie es mit den klassischen Themen der royalen Gesellschaft: Reiten und Jagen.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Wie geht es eigentlich Mr. Hewitt?" oder "Wie wärs mit einer Partie Billard?"

© Getty Images

(Herzogin) Meghan

Wie man grüßt: Als künftige "Duchess" (Herzogin) gehört auch bald ein Knicks oder eine Verbeugung zur guten Etikette. Falls Sie es vergessen sollten: Kein Problem, sie muss sich ja selbst erst daran gewöhnen.

Smalltalk: Als Noch-Bürgerliche kommt man mit ihr vermutlich am leichtesten ins Gespräch. Sie engagiert sich für Gleichstellung, Menschenrechte, liebt Bier und gutes Essen. Nichts dabei? Vielleicht kommen Sie dann ja über neue Yoga-Techniken oder Laufübungen ins Gespräch.

Ein Satz, den man besser bleiben lässt: "Ich habe heute Ihren Vater noch gar nicht gesehen. Wollen Sie ihn mir nicht vorstellen?"

Wenn Sie es bis Samstag doch nicht nach London schaffen sollten, können Sie die Hochzeit gerne bei uns im Live-Ticker auf News.at mitverfolgen!