Schwedische Royals von

Prinzessin Madeleine:
Hochzeitstag und Taufe

An ihrem 1. Hochzeitstag mit Chris O'Neill wird Töchterchen Leonore getauft

Prinzessin Madeleine 1. Familienfoto © Bild: Foto: Kungl. Hovstaterna. www.kungahuset.se Photo: The Royal Court, Sweden.

Am 8. Juni 2013 hat Prinzessin Madeleine Chris O'Neill geheiratet. Auf den Tag genau ein Jahr später wird ihr gemeinsames Töchterchen Leonore, das am 20. Februar das Licht der Welt erblickte, getauft. Die Zeremonie findet auf Schloss Drottningholm, dem Wohnsitz der schwedischen Royals, statt.

THEMEN:

Die Braut im Spitzen-Kleid und der Bräutigam zu Tränen gerührt: Die schwedische Prinzessin Madeleine und der New Yorker Banker Chris O'Neill haben genau vor einem Jahr in Stockholm geheiratet. Bei der Trauung in der Schlosskirche gaben sich die beiden in ihrer jeweiligen Muttersprache das Eheversprechen. Die Braut trug ein weißes Valentino-Kleid mit Spitze und vier Meter langer Schleppe. Der Bräutigam zeigte Tränen der Rührung. Roxette-Sängerin Marie Fredriksson trug bei der Zeremonie ihr Liebeslied "Ännu doftar kärlek" (etwa "Die Liebe duftet noch") vor.

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill bei ihrer Hochzeit
© APA/EPA/SOREN ANDERSSON/SCANPIX Vor einem Jahr haben Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill geheiratet.

Die Flitterwochen haben Madeleine und ihr Chris auf den Seychellen verbracht. Wenige Wochen später verkündete die Prinzessin ihre Schwangerschaft. "Ist es ein Kind der Hochzeitsnacht?", fragten die schwedischen Zeitungen. Oder entstand es während der Flitterwochen auf den Seychellen, die dem Paar von aufdringlichen Fotografen vermiest worden waren?

Dass Madeleine davon träumte, bald Mutter zu werden, war kein Geheimnis. Im Sommer hatten sie und Chris der schwedischen Zeitung "Svenska Dagbladet" verraten: "Wir sind beide sehr familienorientiert und wollen, wenn wir können, natürlich Kinder haben."

Die offiziellen Hochzeitsfotos von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill.
© Ewa-Marie Rundquist/Kungahuset.se Das offizielle Hochzeitsfoto von Prinzessin Madeleine und Chris

Am 20. Februar um 22.41 Uhr (Ortszeit) in New York erblickte die kleine Prinzessin Leonore Lilian Maria das Licht der Welt. Anfang Juni reiste die kleine Familie erstmals zusammen nach Schweden.

Taufe ohne großen Pomp

Am ersten Hochzeitstag ihrer Eltern wird das jüngste Mitglied der Königsfamilie in Stockholm getauft. Anders als bei Leonores älterer Cousine Estelle, der Tochter von Kronprinzessin Victoria, versammelt sich dazu aber nicht die Prominenz der europäischen Adelshäuser auf dem Wohnsitz der schwedischen Royals, Schloss Drottningholm. "Man kann es nicht mit Estelles Taufe vergleichen, denn sie ist die zukünftige Königin von Schweden", sagt der Royal-Experte der schwedischen Boulevardzeitung "Expressen", Johan Lindwall.

Prinzessin Madeleine, Leonore und Chris
© Foto: Kungl. Hovstaterna. www.kungahuset.se Photo: The Royal Court, Sweden. Prinzessin Madeleine mit Töchterchen Leonore

An die befreundeten Königshäuser seien keine Einladungen geschickt worden, sagt eine Hofsprecherin. "Es ist so eine kleine Kirche, deshalb muss man sich gut überlegen, wen man einlädt", meint Lindwall. Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass unter den sechs Taufpaten der Prinzessin keine Blaublüter sein werden. "Ich bin mir sicher, dass Victoria dazu gehören wird", sagt Lindwall. Auch eine von Chris O'Neills Schwestern werde wohl Taufpatin, dazu vielleicht Madeleines beste Freundin Louise Gottlieb und Chris' Trauzeuge Cedric Notz.

Kommentare