Die monegassische Fürstenfamilie
© APA/EPA/Sebastien Nogier

Alle Infos zu Fürst Albert, Charlène, Caroline & Co.

Seit dem Tod seines Vaters Rainier regiert Albert das Fürstentum Monaco. An seiner Seite ist die gebürtige Südafrikanerin und Ex-Schwimmerin Charlène. Alberts ältere Schwester Caroline gilt als heimliche Regentin. Ihrer Ehe mit dem tödlich verunglückten Stefano Casiraghi entstammen die drei Kinder Andrea, Charlotte und Pierre. Mit ihrem zweiten Ehemann, dem Welfen-Prinzen Ernst August von Hannover, hat sie Tochter Alexandra. Rainiers und Gracia Patricias jüngste Tochter Stéphanie hat drei Kinder. Louis und Pauline aus ihrer Ehe mit Daniel Ducruet und Camilla aus der Beziehung mit einem Leibwächter.

Mehr zum Thema

Monacos Royals

Doppeltes Lottchen

Prinzessin Stéphanies älteste Tochter ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten

Bei den Grimaldis liegt die Schönheit in den Genen: Die 20-jährige Pauline Ducruet ist das Ebenbild ihrer schönen Mutter Prinzessin Stéphanie.

Pauline Ducruet; Princess Stephanie

Fürstentum

Die Monaco-Zwillinge

Fürst Albert und Charlene haben ihren Nachwuchs Gabriella und Jacques präsentiert

Da sind sie ja! Die frisch gebackenen Eltern Fürst Albert II. und Fürstin Charlene von Monaco haben ihren Nachwuchs präsentiert. Vor Tausenden Monegassen und Touristen zeigte sich das Paar zu Mittag mit den am 10. Dezember geborenen Zwillingen Gabriella und Jacques. 3

Monaco-Zwillinge Gabriella und Jacques

Nachwuchs in Monaco

Die ersten Babyfotos

So glücklich zeigt die Familie Grimaldi Gabriella und Jacques der Öffentlichkeit

Knapp zwei Wochen nach ihrer Geburt hat das Fürstenhaus von Monaco Fotos der jüngsten Grimaldi-Sprösslinge veröffentlicht. Auf den Bildern sind Gabriella und Jacques mit zartrosa und hellblauen Stramplern in den Armen ihrer Mutter Charlene zu sehen. Auf einem Bild darf auch Papa Fürst Albert II. von Monaco ein Baby im Arm halten. 2

Fürst Albert und Charlene Wittstock.

Fürstentum Monaco

Darum die Namen

Die ungewöhnliche Namenswahl des Nachwuchses von Albert und Charlène überrascht

Charlène schwärmt von ihren Zwillingen in den höchsten Tönen. Nach der Geburt muss sich die Fürstin noch etwas holen, denn Gabriella und Jacques sind per Kaiserschnitt zwei Wochen früher als geplant geholt worden. Dem Magazin "Monaco Matin" gab die frisch gebackene Mutter trotzdem bereits ein Baby Interview in dem sie auch verriet, warum ihre Kinder Gabriella und Jacques heißen.

Charlene und Albert

Monaco

Charlène über Zwillinge

Fürstin erklärt: Gabriella und Jacques "wachsen jeden Tag und legen an Gewicht zu"

Nach der Geburt ihrer Zwillinge fühlt sich Fürstin Charlene von Monaco "etwas erschöpft - aber wir sind alle drei wohlauf". Es sei noch nicht sicher, wann sie das Krankenhaus verlassen könne, erklärt die 36-Jährige dem Magazin "Paris Match". Die kleine Gabriella und der kleine Jacques waren am 10. Dezember etwa 14 Tage zu früh zur Welt gekommen.
1

Fürstin Charlene

Seite 6 von 16