Monaco von

Details zur Zwillings-Taufe

Am 10. Mai laden die Monegassen zur großen Feier für Gabriella und Jacques

Charlene und Albert mit ihren Zwillingen © Bild: APA/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

Am 10. Mai wird ganz Monaco Kopf stehen. Genau fünf Monate nach ihrer Geburt werden Alberts und Charlènes Zwillinge Gabriella und Jacques in der Kathedrale des Fürstentums feierlich getauft. Das Datum wurde bereits vor einigen Wochen veröffentlicht, nun wurden jedoch einige weitere Details bekannt.

THEMEN:

Am 10. Dezember 2014 erblickten Gabriella und Jacques das Licht der Welt. Obwohl das Mädchen zwei Minuten vor ihrem Bruder geboren wurde, wird er derjenige sein, der seinem Vater Albert auf den monegassischen Thron folgt.

Bei ihrer Taufe werden Jacques Honore Rainier und Gabriella Therese Marie jedoch gleichermaßen gefeiert werden. Durchgeführt wird die Zeremonie von Erzbischof Bernard Barsi, der bereits die Trauung von Fürst Albert und seiner Charlène vollzogen hat, berichtet "monacomatin.mc".

Volk kann (fast) live dabei sein

Damit das monegassische Volk an der Zeremonie teilhaben kann, sollen auf dem Schlossplatz zwei große Leinwände aufgestellt werden, heißt es. Dies war bereits bei der ersten Präsentation der Zwillinge am 7. Jänner der Fall. Seit damals hat man Gabriella und Jacques nicht mehr gesehen, weshalb man besonders gespannt sein darf, wie die Babys inzwischen aussehen.

Moaco-Zwillinge Jacques und Gabriella
© REUTERS/Sebastien Nogier/Pool Charlène und Albert bei der Präsentation ihrer Zwillinge am 7. Jänner

In den letzten Wochen haben Charlène und ihre Zwillinge viel Zeit im fürstlichen Landhaus "Roc Angel" in Südfrankreich verbracht, da der Palast in Monaco gerade aufwendig renoviert und modernisiert wird. Die Fürstin soll zudem die Ruhe und Abgeschiedenheit der Sommerresidenz schätzen. Bei der Taufe wird es hingegen wieder einmal weitaus turbulenter zugehen.

Kommentare