Der Countdown läuft von

Dreht Pippa jetzt
komplett durch?

Kurz vor der Hochzeit stellt die Braut absurde Regeln für ihre Gäste auf

Pippa Middleton © Bild: imago/i Images

Der Countdown läuft: Keine Woche, und Pippa Middleton gibt ihrem James Matthews in der englischen Grafschaft Berkshire das Ja-Wort. Dass einem da schon mal die Nerven blank liegen, versteht jeder. Doch Kates Schwester scheint es jetzt endgültig den Vogel rauszuhauen. Kurz vor der Hochzeit stellt sie Bedingungen für die Hochzeitsgäste, die doch schon recht absurd sind.

THEMEN:

Zuerst hieß es: "no ring, no bring". Was das bedeutet? Ganz einfach: Geladene Gäste dürfen nur dann in Begleitung kommen, wenn sie mit dieser entweder verheiratet oder aber zumindest verlobt sind. Steckt kein Ring am Finger der Begleitung, hat diese gefälligst zuhause zu bleiben.

Diese Regel sorgte schon mal für Aufregung, hätte Prinz Harry ihr zufolge doch solo zu dem Großereignis kommen müssen. Für den Bruder ihres Schwagers machte Pippa dann aber doch eine Ausnahme. Nun darf Meghan Markle ihren Prinzen offiziell zur Hochzeit begleiten, wie der "Daily Telegraph" berichtet. Das ging ja noch mal gut!

© www.PPS.at

Die nächste irrwitzige Idee ließ aber nicht lange auf sich warten: Die Hochzeitsgäste sollen sich während der Feierlichkeiten umziehen. Dazu der Mode-Journalist Simon Glazin gegenüber der "Daily Mail": "Es ist schon schwierig genug, ein einziges Outfit für eine Hochzeit auszuwählen, die weltweit in den Medien erscheinen wird. Sich zwei Looks ausdenken zu müssen – das kann ich mir kaum vorstellen!"

Scheint, als würde Pippa langsam, aber sicher der Hochzeitsstress zu Kopf steigen. Doch kein Wunder! Als wären die normalen Vorbereitungen nicht schon anstrengend genug, soll Kates Schwester laut "E! Online" auch noch an einem Bootcamp für zukünftige Bräute teilnehmen. Okay, das klingt jetzt schlimmer, als es ist. Aber dennoch: Seit drei Monaten absolviert Pippa im Fitnessclub Grace Belgravia London ein spezielles Trainingsprogramm für Bräute.

Auf dem Programm stehen Yoga und Pilates, Meditation, ein personalisiertes Workout und natürlich auch Hautbehandlungen. Dass ihr bei ihrem Vorhaben ein Personal Trainer zur Seite steht, versteht sich von selbst. Ach ja, und angeblich übt sich Pippa in Enthaltsamkeit: Seit Monaten schon soll sie keinen einigen Tropfen Alkohol getrunken haben. Sehr löblich, liebe Pippa. Doch vielleicht täte der künftigen Braut ein Gläschen Wein zur Entspannung gar nicht so schlecht.