Victoria & Daniel von

Ihr zweiter Hochzeitstag

Zeit seit Heirat war ganz schön turbulent. Inzwischen hat Estelle ihr Liebesglück gekrönt.

  • Bild 1 von 28 © Bild: APA/EPA

    Es ist, als wäre es gestern gewesen: Am 19. Juni 2010 gab Schwedens Kronprinzessin Victoria ihrer großen Liebe Daniel Westling das Jawort.

  • Bild 2 von 28 © Bild: APA/EPA

    Das Brautpaar schwebte an seinem Hochzeitstag im siebenten Himmel. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Bei der Erinnerung daran bekommen wir noch heute feuchte Augen: Am 19. Juni 2010 gaben Victoria von Schweden und Daniel Westling einander in einer romantischen Zeremonie das Jawort. Den zweiten Hochzeitstag feiert das schwedische Kronprinzenpaar - genau wie den ersten - in trauter Zweisamkeit, schließlich müssen die beiden ihre Liebe ohnehin oft genug mit dem Volk teilen. Doch einen Unterschied gibt es zum Vorjahr: Mit Prinzessin Estelle, die im Februar das Licht der Welt erblickt hat, ist ein neues Familienmitglied hinzugekommen.

Ein Jahr nach der Stockholmer Traumhochzeit warteten noch alle händeringend auf die Bekanntgabe einer Schwangerschaft. Seit der Trauung musste die Kronprinzessin immer wieder neugierige Blicke auf ihren Bauch über sich ergehen lassen. Am 17. August 2011 war es dann endlich so weit: Der Palast teilte mit, dass Victoria ihr erstes Kind erwartet. Der Thronfolgerin gehe es gut und es gebe keine Pläne, etwas an ihren offiziellen Terminen zu ändern, erklärte der schwedische Hof damals.

Freude bei den werdenden Großeltern
Neben Victoria und Daniel freuten sich vor allem König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia auf ihr erstes Enkelkind. Die Schwangerschaft konnte dem Königshaus auch aus einem Tief helfen: Der Begeisterung über Victoria und Daniels Hochzeit folgten unerfreulichere Nachrichten über die Eltern der Prinzessin. So geriet Carl Gustaf mit einer Biografie in die Schlagzeilen, in der unter anderem Details über angebliche "Herrenabende" mit bezahlten jungen Frauen und angebliche Kontakte mit Kriminellen aus dem Rotlicht-Milieu ausgebreitet wurden. Königin Silvia ging es nicht viel besser mit einer stark beachteten TV-Dokumentation über geschäftliche und politische Aktivitäten ihren deutschen Vaters Walther Sommerlath während der Nazi-Herrschaft.

Prinzessin Estelle versöhnt die Schweden
Inzwischen scheint dies alles Schnee von gestern zu sein, denn alles dreht sich nur noch um eine kleine Prinzessin. Am 23. Februar 2012 brachte Kronprinzessin Victoria ein Mädchen namens Estelle Silvia Ewa Mary zur Welt. Das Mädchen sei 51 Zentimeter groß und habe bei der Geburt gegen 4.26 Uhr rund 3.280 Gramm gewogen, teilte Victorias Ehemann Prinz Daniel mit. "Es ist eine total süße Prinzessin", erklärte er sichtlich bewegt vor Journalisten im Karolinska-Universitäts-Krankenhaus in Stockholm. Am 25. Mai wurde die künftige Königin schließlich in der Stockholmer Hofkirche getauft.

Warten auf die nächste Hochzeit
Während Victoria und Daniel nun ihr trautes Familienglück genießen, könnte im schwedischen Königshaus demnächst die nächste Hochzeit anstehen. Angeblich will Prinz Carl Philip im Herbst seine Verlobung mit Sofia Hellqvist bekanntgeben. Nesthäckchen Madeleine, die nach ihrer geplatzten Verlobung mit Jonas Bergström seit letztem Jahr glücklich mit Chris O'Neill verbandelt ist, muss sich hingegen wohl noch ein wenig gedulden.

Kommentare

Gratulation!! Der Artikel ist ein echter Reisser...nahezu Pulitzer verdächtig....schön recherchiert, interessant und lebensnahe jedoch total neutral berichtet....weiter so...

Seite 1 von 1