NR-Wahl von

Letzte Jetzt-Abgeordnete
stellt sich hinter Pilz

Holzinger ist neben Listen-Gründer letzte verbleibende Mandatarin: "Möchte Peter Pilz auch im nächsten Nationalrat wissen"

Pilz © Bild: APA/Schlager

Nachdem fünf der sieben JETZT-Abgeordneten angekündigt hatten, bei der Nationalratswahl im September nicht mehr für die Liste antreten zu wollen, hat sich Abgeordnete Daniela Holzinger-Vogtenhuber klar hinter Listengründer Peter Pilz gestellt. "Für meinen Teil, kann ich sagen, ja, ich möchte Peter Pilz auch im nächsten Nationalrat wissen", postete sie am Mittwochnachmittag auf Facebook.

THEMEN:

Sie wolle den Ex-Grünen erneut im Parlament haben, "um die Wölfe aus ihren Schafspelzen zu jagen", so die JETZT-Abgeordnete, die früher für die SPÖ im Nationalrat saß. In einem mit "Statement zur Zukunft unserer Liste" getitelten Beitrag erklärte sie, Peter Pilz sei nach wie vor "die schärfste Waffe der Opposition und nach wie vor der Stachel im Sitzfleisch all jener, die es sich in dieser Republik allzu gemütlich eingerichtet haben".

"Werden gemeinsam eine Entscheidung treffen"

Zu ihrer eigenen Zukunft hielt sich Holzinger-Vogtenhuber bedeckt. Es hänge nicht von ihr alleine ab, ob Peter Pilz wieder in den Nationalrat einzieht, meinte sie in ihrem Posting, sondern "auch von den Entscheidungen vieler anderer Menschen". Sie verwies auf die für kommenden Freitag und Samstag im burgenländischen Rust geplante Klausur der Partei, an der sie teilnehmen und "gemeinsam mit unserem Kernteam" die nächsten Schritte erörtern werde. "Wir werden dort gemeinsam eine Entscheidung treffen", schrieb sie.

Kommentare