Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

von
News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages

Campino schreibt Buch

Tote-Hosen-Frontmann Campino (57) hat sein erstes Buch geschrieben. Es werde im kommenden Herbst erscheinen, teilten der Piper Verlag und die Toten Hosen am Mittwoch mit. "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde" - so laute der Titel des autobiografischen Werkes.

Es handle von der Leidenschaft Campinos zum FC Liverpool, von seiner englischen Familie und dem Land, aus dem seine Mutter stammt. "Als sechstes von sieben Kindern einer Engländerin und eines Deutschen, die sich unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg kennengelernt haben, bin ich in meinem Verhältnis zu beiden Ländern mit jeder Menge widersprüchlicher Gefühle groß geworden", so Campino über sein Buch. Er werde es auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen, bevor er auf große Lesetour gehe.

Mit nackter Laura Müller: "Playboy" verkauft doppelt so viele Hefte

Die nackte Wendler-Freundin Laura Müller (19) hat dem Männermagazin "Playboy" einen Auflagensprung beschert, auch die Zahl der Klicks stieg deutlich. "Wir haben insgesamt annähernd doppelt so viele Hefte der Februar-Ausgabe verkauft wie vor einem Jahr", sagte Chefredakteur Florian Boitin laut Mitteilung vom Freitag.

"Der Traffic auf unserer Onlineseite hat sich durch Laura verfünffacht und das Interesse für das Thema lässt kaum nach." Die Redaktion habe sich daher entschlossen, weitere bisher unveröffentlichte Fotos des "Playboy"-Shootings mit der Partnerin von Michael Wendler zu zeigen.

Die 19-jährige Maturantin hat durch ihre Beziehung zum 47-jährigen Schlagerstar ("Sie liebt den DJ") Aufmerksamkeit erlangt und sich für das Februar-Heft des "Playboy" ausgezogen. Zurzeit ist Müller jeden Freitag in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" zu sehen.

Das Paar wohnt mittlerweile in Florida. Die beiden sind seit Oktober 2018 liiert, wie das It-Girl in einem Instagram-Post schrieb. Sie und Wendler gehen offen mit ihrem Privatleben in den sozialen Netzwerken um und posten regelmäßig gemeinsame Fotos. Der "Playboy" hatte auf dem deutschen Markt im vierten Quartal 2019 laut ivw-Zahlen eine Verkaufsauflage von durchschnittlich etwa 120.000 Exemplaren, davon rund 20.000 als ePaper.

"Bergdoktor" Hans Sigl liest gern Klassiker

Der Schauspieler Hans Sigl ("Der Bergdoktor") ist ein Fan klassischer Literatur. Der Satz "Man ist und bleibt allein" des Schriftstellers Ödön von Horvath trage ihn durchs Leben, sagte der 50-Jährige in einem Interview der Wochenendausgabe der VRM-Tageszeitungen ("Allgemeine Zeitung Mainz", "Darmstädter Echo", "Wiesbadener Kurier").

NEWS zu Besuch am Bergdoktor-Set
© NEWS/Marcus E. Deak

In seinen Drehpausen tourt er mit Lesungen der Werke von Friedrich Hebbel, Ludwig Uhland, Arthur Schnitzler und Thomas Mann durch Deutschland. "Die Klassiker dürfen nicht verstauben und in den alten Gemäuern liegen bleiben. Es sind hochbrisante Geschichten, und es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen."

Dass er häufig als der "Bergdoktor" erkannt wird, stört ihn nicht. Als unhöflich empfinde er es allerdings, wenn jemand direkt das Handy zücke und ein Foto mache. "Ich denke, erst grüßen, dann fragen, dann fotografieren wäre die bessere Vorgehensweise."

Prinz Harry und Jon Bon Jovi gemeinsam in den Abbey-Road-Studios

Der britische Prinz Harry (35) hat am Freitag mit US-Rockmusiker Jon Bon Jovi in den legendären Abbey-Road-Studios in London offenbar im Duett gesungen. So sah es zumindest in einem kurzen Videoclip auf dem Instagram-Accounts des Royals aus.

Die beiden sind darin vor einem Mikrofon zu sehen. Harry ist sichtlich nervös, atmet tief ein und reibt sich die Hände. Bon Jovi - mit Gitarre - zählt ein: "One, two, three" - doch der Clip endet, bevor etwas zu hören ist.

In den Abbey-Road-Studios hatten die Beatles die meisten ihre Alben aufgenommen. Der 57 Jahre alte Frontmann der Band Bon Jovi spielt dort gemeinsam mit einem Chor seine Single "Unbroken" als Hymne für Harrys "Invictus Games" ein. Der Sportwettbewerb für kriegsversehrte Veteranen wird dieses Jahr im Mai im niederländischen Den Haag ausgetragen. Die ersten "Invictus Games" fanden 2014 in London statt. Es folgten unter anderem Toronto und Sydney.

Harry und seine Frau Meghan (38) hatten im Jänner angekündigt, sich von ihren royalen Aufgaben teilweise zurückzuziehen und "finanziell unabhängig" zu werden. Später einigten sie sich mit dem Königshaus auf einen klaren Bruch. Demnach verzichtet das Paar von April an auf die Anrede "Königliche Hoheit" und nimmt keinerlei offizielle Aufgaben mehr für die Royals wahr. Auch die Marke "Sussex Royal", die Harry und Meghan seit ihrer Hochzeit verwendet haben, soll verschwinden. Die "Invictus Games" und weitere wohltätige Initiativen will das Paar aber weiterhin betreuen.

"Umgeben von Tod" - Per Gessles Trauersong für Roxette-Frontfrau

Knapp drei Monate nach dem Tod der Roxette-Sängerin Marie Fredriksson hat ihr langjähriger Musikpartner Per Gessle ein Abschiedslied veröffentlicht. Die zusammen mit Helena Josefsson gesungene Ballade "Around The Corner (The Comfort Song)" drücke die Trauer des 61 Jahre alten schwedischen Gitarristen und Songwriters um die langjährige Freundin aus, teilte sein Label Warner am Freitag mit.

Fredriksson war am 9. Dezember 61-jährig gestorben, nachdem sie 17 Jahre lang gegen den Krebs gekämpft habe. 1986 gründete sie zusammen mit Gessle das schwedische Pop-Duo. Mit "The Look" schafften die beiden 1989 den Durchbruch. "Joyride", "Listen To Your Heart", "How Do You Do" oder die Ballade "It Must Have Been Love" gehören zu den großen Hits der 80er und 90er. Insgesamt rund 80 Millionen Tonträger sollen Roxette verkauft haben.

2002 wurde bei Fredriksson ein Hirntumor diagnostiziert, 2016 zog sich die Sängerin aus dem Musikgeschäft zurück. "Ich schrieb "Around The Corner" am Tag nach Maries Tod fertig", erklärte Gessle jetzt. "Drei Tage später starb meine Schwiegermutter. Ich war umgeben von Tod. Ich schrieb es für mich. Doch ich vermute mal, ich schrieb es genauso für euch alle da draußen. Es gibt viele unter uns, die einen teuren Menschen verloren haben und nicht wirklich wissen, wohin mit sich."

Britney Spears zeigt Video zu Fußbruch

US-Popsängerin Britney Spears, "...Baby One More Time") präsentiert ein Video, in dem sie sich beim Tanzen den Mittelfußknochen bricht - und entschuldigt sich dafür, dass das Knacken so laut zu hören ist. "Ich habe sechs Monate lang nicht getanzt, so dass ich Vollgas gegeben habe", schrieb sie auf Instagram zu einem Video, das sie zum Song "Sex on Fire" tanzend zeigt, bis hörbar ihr Fuß bricht.

Die38-Jährige fügte an: "Tut mir leid, dass es so laut ist!". Fans reagierten mit mitfühlenden Kommentaren. Vor ein paar Tagen hatte Spears bereits ein Instagram-Video gezeigt, in dem sie mit einem Gips um den linken Fuß zu sehen ist, auf dem "Stronger" steht, der Titel eines ihrer Hits aus dem Jahr 2000. Außerdem postete ihr Partner, der Personaltrainer Sam Asghari, auf Instagram ein Foto von sich und Britney, die einen Gips trägt und sich offenbar in einem Krankenhaus befindet. Dazu schrieb er: "Meine Löwin hat sich ihren Mittelfußknochen gebrochen, während sie tat, was sie liebt: tanzen" und schickte Genesungswünsche.

Jason Momoa wird zu Ozzy Osbourne - für neues Video

Hardrock-Ikone Ozzy Osbourne (71) hat sich für ein Musikvideo berühmte Verstärkung geholt: "Aquaman" Jason Momoa. Der 40-jährige US-Schauspieler ist in einem aktuellen Clip zu Osbournes neuem Album "Ordinary Man" zu sehen. In dem 60 Sekunden langen Video performt Momoa als Osbourne verkleidet zu dessen Song "Scary Little Green Men".

Osbourne postete dazu am Donnerstag (Ortszeit) ein Making of-Video auf Instagram und schrieb: "Scary Little Green Momoa". Und auch der Schauspieler postete ein Video mit einem Kommentar dazu auf Instagram: "Das Leben ist ein Rausch. Ein naher Freund rief mich an und sagte mir, dass mich Sharon und Ozzy Osbourne in ihrem Musikvideo wollen." Er fühle sich geehrt.

"Ordinary Man" ist am 21. Februar erschienen und das erste Soloalbum des Black-Sabbath-Frontmanns seit "Scream" vor einem Jahrzehnt. Es erschien sieben Jahre nach seinem letzten Bandalbum "13". Dafür hat Osbourne mit prominenten Unterstützern zusammengearbeitet, unter anderem Duff McKagan (Guns N' Roses), Chad Smith, Tom Morello und Elton John.

Dwayne Johnson fordert zum Duell

Schauspieler und Wrestling-Star Dwayne Johnson (47, "Fast & Furious") hat Sängerin Taylor Swift zu einem Duett mit ihm aufgefordert - mit Gitarre und Tequila. "Als nächstes singen wir unser Duett. Du bringst die Gitarre mit, ich den Tequila", twitterte "The Rock" am Donnerstag (Ortszeit). Zuvor gratulierte er der 30-Jährigen zu ihrem Song "The Man", in dem sie Sexismus anprangert.

Dwayne Johnson
© 2014 Getty Images/Christopher Polk

Im dazugehörigen Video spielt Swift unter anderem einen Geschäftsmann mit Machogehabe, einen arroganten Playboy, einen aufbrausenden Tennis-Star und einen Vater, der sich als "World's Greatest Dad" feiern lässt. In seinem Twitter-Kommentar schreibt Dwayne Johnson dazu: "Was für eine Verwandlung und - noch wichtiger: eine großartige Botschaft zur Gleichstellung der Frauen."

Prinz Harry reicht nur Harry

Der britische Prinz Harry hat bei einem Auftritt in Schottland offenkundig darum gebeten, nur mit seinem Vornamen angesprochen zu werden. Das geht aus einer Äußerung der schottischen Journalistin Ayesha Hazarika bei der Einführung zu einer Rede des 35-Jährigen in Edinburgh am Mittwoch hervor.

"Er hat deutlich gemacht, dass wir ihn alle nur Harry nennen sollen", sagte Hazarika, wie in einem Videoclip zu hören ist, der auf Twitter kursierte. Prinz Harry trat bei der Veranstaltung der Initiative Travalyst auf. Dahinter verbirgt sich ein Zusammenschluss von Online-Reisebüros wie etwa Booking.com und Skyscanner und dem Kreditkartenunternehmen Visa, die sich auf Betreiben Harrys für nachhaltigen Tourismus einsetzen wollen.

"Kevin" sattelt auf Horrorgeschichten um

Ex-Kinderstar Macaulay Culkin (39, "Kevin - Allein zu Haus") bekommt einen Job in der zehnten Staffel der erfolgreichen Horror-Serie "American Horror Story". Co-Schöpfer Ryan Murphy (54) postete am Mittwoch (Ortszeit) auf Instagram ein Video, in dem Strand und Meer zu sehen sind. Während der Song "Dead of Night" von Country-Sänger Orville Peck läuft, werden die Namen der Schauspieler eingeblendet.

© imago images / ZUMA Press

Culkins Name fällt darin, ebenso die Namen von Stars wie Sarah Paulson (45), Evan Peters (33), Kathy Bates (71) und Billie Lourd (27). Die neunte Staffel der Erfolgsserie wurde in der deutschen Synchronfassung ab September 2019 vom Pay-TV-Sender Fox gezeigt. Die Fortsetzung mit Macaulay Culkin soll Ende dieses Jahres laufen.

Angelika Milster: Vergeblich geraucht

Trotz Zigarettenkonsums ist Musical-Star Angelika Milster (68, "Cats") mit ihren Plänen für eine Rockkarriere gescheitert. "Ich wollte in den Rockbands spielen und die sagten mir: Du singst zu schön. Da dachte ich mir, jetzt rauche ich ordentlich, aber das hat nicht geklappt", sagte Milster der "Abendzeitung" (Mittwoch) in München.

© imago images/Marja

Sie sei mit Underground-Musik groß geworden, "Janis Joplin war mein Ding". In der Oper wiederum hätte sie es nicht geschafft, so Milster. "Das sage ich nicht, um anzugeben, sondern es hat mich nicht interessiert. Ich war immer die Jazz-Else."

Wiedersehen in der "Lindenstraße"

Kurz vor dem Ende der ARD-Serie "Lindenstraße" gibt es für die Zuschauer am Sonntag noch mal ein Wiedersehen mit früheren Figuren wie Hans und Benny Beimer. Für die Dreharbeiten in Köln kehrten die Schauspieler nach teils langer Zeit wieder an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

© imago images / Future Image

Dabei habe ihn neben Nostalgie auch das Gefühl eingeholt, "dass da eine Ära deutscher Fernsehgeschichte zu Ende geht", sagte Christian Kahrmann (Benny) nach Angaben einer "Lindenstraße"-Sprecherin. Er frage sich, "wie mein Leben wohl verlaufen wäre, wenn ich nicht in dieser historischen deutschen Serie mitgespielt hätte", sagte Kahrmann (47), der vor 27 Jahren aus der "Lindenstraße" ausgestiegen war. Sein Auftritt am 1. März sei kurz, aber "psychedelisch prägnant".

Boris und Lilly Becker sind bereits geschieden

Die Tennislegende Boris Becker hat sich bereits vor Monaten scheiden lassen: Der 52-Jährige sei seit Juli 2019 nicht mehr mit der 43-jährigen Lilly Becker verheiratet, sagte sein Anwalt Oliver Moser der Zeitschrift "Gala" laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

© AFP or licensors

"Auch das weiterhin gemeinsame Sorgerecht für seinen Sohn Amadeus sowie der Unterhalt sind seit geraumer Zeit geregelt", sagte der Anwalt weiter. Laut "Gala" wollte Lilly Becker sich auf Anfrage nicht äußern.

Robbie Williams: Erstes Foto mit Baby Beau

Am Valentinstag überraschte Popstar Robbie Williams (46) sein Fans: Er ist zum vierten Mal Papa geworden. Seine Frau Ayda Field Williams (40) postet jetzt das erste Papa-Sohn-Foto.

Der Junge namens Beau Benedict Enthoven Williams kam laut Instagram-Post mit Hilfe einer Leihmutter zur Welt - genauso wie seine Schwester Coco

Gefühlsausbruch bei Trauerfeier für Kobe Bryant

Kobe Bryant und seine Tochter Gianna (†13) starben im Januar bei einem Helikopterabsturz. Bei einer öffentlichen Trauerfeier nahm Vanessa Bryant Abschied von ihrem Mann und ihrer Tochter und konnte ihre Gefühle dabei nicht verbergen.

© imago images/ZUMA Press

Sie gedachte zuerst ihrer Tochter. "Mein Baby hat eine gute Seele. Sie war immer sehr feinfühlig. Sie kam nach ihrem Vater, aber ich weiß, dass sie ihre Mutter geliebt hat. Sie war einer meiner engsten Freunde", so Vanessa.

Die Worte an ihren verunglückten Ehemann

Auch zu ihrem verstorbenen Mann sagte Vanessa liebevolle Worte. "Er war ein wunderbarer Mann mit einem sehr guten Herzen", erklärte sie und fügte hinzu: "Ich will, dass unsere Töchter wissen, dass ihr Vater sich für die junge Generation eingesetzt hat und dass er die Dinge zum Besseren ändern wollte".

»Baby, pass gut auf unsere Gigi auf. Wir sind noch immer das beste Team«
© imago images/ZUMA Press

Sowohl ihr Mann als auch ihre Tochter Gianna seien fröhliche, lustige Menschen gewesen. "Gott wusste, dass die beiden nicht ohne einander sein konnten. Deshalb hat er sie zusammen in den Himmel geholt", sagte Vanessa und bat ihren Mann um einen letzten Gefallen: "Baby, pass gut auf unsere Gigi auf. Wir sind noch immer das beste Team."

Robbie Williams zeigt erstmals Baby Beau

Vor zehn Tagen wurden Robbie Wiliams und seine Frau Ayda Field zum vierten Mal Eltern. Das Baby wurde, wie auch schon Kind Nummer drei, Tochter Colette, voneiner Leihmutter ausgetragen. Jetzt zeigte sich der Popstar erstmals mit seinem neugeborenen Sohn Beau. Seine Frau teilte ein kurzes Video. Der Sänger scheint in seiner Rolle als Familienvater voll und ganz aufzugehen.

Michelle Hunziker posiert als Bikini-Bondgirl

Auf den Malediven wurde die Strecke geshootet, sie sei, so Hunziker, eine Hommage an Andress, die 1962 das erste Bondgirl in "James Bond jagt Dr. No" verkörperte. Sehr gelungen urteilen die Fans.

Gottschalk startet 70er mit "Liveparty" im ZDF

Thomas Gottschalk will live im TV in seinen 70. Geburtstag hinein feiern - mit einer ZDF-Show aus Berlin. Das berichtete ZDF-Sprecher Stefan Unglaube am Montag in Mainz. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte zuvor berichtet. Die Überraschungssendung werde am späten Sonntagabend (17. Mai) beginnen und bis nach Mitternacht dauern. Gottschalk hat am 18. Mai Geburtstag.

© imago images/Sven Simon

Bei der Show sollen Weggefährten und Freunde des Jubilars eingeladen sein. Welche, das soll auch für Gottschalk eine Überraschung sein. Dem "Spiegel" sagte Gottschalk: "Zum Siebzigsten erfüllt mir der Sender endlich den Wunsch nach einer Show, auf die ich mich weder vorbereiten muss noch kann. Man schmeißt mir eine Liveparty, und ich habe keine Ahnung, wer eingeladen wurde." Er hoffe nur, "dass ich alle Gäste kenne, die da kommen".

Spätes Vaterglück für Tarantino

Quentin Tarantino ist mit 56 Jahren zum ersten Mal Vater geworden. Seine israelische Frau Daniella Pick habe am Samstag in Tel Aviv einen Sohn zur Welt gebracht, berichteten israelische Medien übereinstimmend. Ein Sprecher des Ichilov-Krankenhauses wollte sich am Sonntag nicht dazu äußern.

© imago images/Future Image International

Auch für die 20 Jahre jüngere Sängerin ist es das erste Kind. Der Filmemacher und Pick sind seit November 2018 miteinander verheiratet. Es ist die erste Ehe für den Oscar-Preisträger. Das Paar hatte sich 2009 bei der Filmpremiere von "Inglourious Basterds" in Tel Aviv kennengelernt. Die Schwangerschaft hatten sie im August vergangenen Jahres bekanntgegeben.

Das kann Catherine Deneuve nicht leiden

Catherine Deneuve kann Beschreibungen von sich als Diva, Ikone, Göttin oder Königin nicht leiden. "Ich habe mich nie als Diva gesehen", sagte die 76-Jährige der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). Sie möge auch den Begriff "Ikone" des französischen Films nicht.

© imago images/PanoramiC

"Wer will schon als Ikone betrachtet werden? Irgendwann fangen die Leute dann an, dich schlecht zu machen. Ich möchte mich ganz normal in der Öffentlichkeit bewegen." Sie wolle, dass die Leute sie ganz normal betrachteten. "Mich als Königin oder als Göttin zu behandeln ist lächerlich", so Deneuve.

»Die Leute sind enttäuscht, wenn sie mich so sehen«

Sie nehme kaum ernst, was über sie geschrieben werde, sagte Deneuve. "Wenn ich zu Hause bin, laufe ich im Trainingsanzug oder in Jeans herum." Sie fügte hinzu: "Ich gebe zu, da kann schon ein Trainingsanzug von Yves Saint Laurent dabei sein. Aber es stimmt schon, die Leute sind enttäuscht, wenn sie mich so sehen. Was soll ich machen. Auf dem Land bei der Gartenarbeit ist so eine Kleidung wesentlich praktischer und bequemer."