Österreicher kaufen immer häufiger SUV: Die meisten Geländewagen fahren in Wien

Trotz hoher Spritpreise sind SUV immer beliebter Boom der Pseudogeländeautos im städlichen Raum

Österreicher kaufen immer häufiger SUV: Die meisten Geländewagen fahren in Wien © Bild: Öamtc

Trotz hoher Spritpreise und der Wirtschaftskrise werden in Österreich immer mehr SUV gekauft. Eine aktuelle VCÖ-Untersuchung zeigt, dass in den ersten zehn Monaten des heurigen Jahres um 3,1 Prozent mehr SUV neu zugelassen wurden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die stärkste Zunahme der Geländewagen ähnlichen Autos gibt es in Wien, wo auch die meisten klassischen Geländewagen gekauft werden.

Heuer erreichten die Spritpreise Rekordhöhen und dennoch wurden in Österreich noch nie so viele SUV gekauft wie heuer, wie eine aktuelle VCÖ-Untersuchung zeigt. Heuer wurden in den ersten zehn Monaten 22.844 SUV neu zugelassen, um 640 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Während insgesamt die Pkw-Neuzulassen nur um 0,63 Prozent gestiegen sind, war die Zunahme bei den SUV mit 3,1 Prozent fünf Mal so hoch.

"Gegenüber dem Jahr 2004 hat sich die Zahl der neugekauften SUV in Österreich fast verdoppelt", so VCÖ-Experte DI Martin Blum. Trotz steigender Spritpreise entscheidet sich jeder elfte Neuwagenkäufer für einen SUV, die mehr Sprit verbrauchen als vergleichbare Modelle.

Mehr SUV in Wien
Die stärkste Zunahme an den Geländewagenähnlichen Autos verzeichnet ausgerechnet Wien. Der VCÖ weist darauf hin, dass in Wien heuer um elf Prozent mehr SUV gekauft wurden als zur gleichen Zeit des Vorjahres. "Für die Verkehrssicherheit im städtischen Verkehr ist die Zunahme der SUV nicht positiv. SUV sind höher. Parkende SUV verstellen den anderen Autofahrern leichter die Sicht etwa auf Kinder, die eine Straße überqueren möchten", so VCÖ-Experte Blum. Eine Ausweitung des Parkverbots vor Schutzwegen von fünf auf zehn Meter wäre sinnvoll.

Im Bundesländer-Vergleich verzeichnet die Steiermark die stärkste Zunahme an neu zugelassenen SUV. Nur im Burgenland und in Oberösterreich gab es einen Rückgang der Neuzulassungen. Die VCÖ-Untersuchung zeigt, dass in Niederösterreich die meisten SUV neu gekauft werden. Vor allem in den Bezirken rund um Wien sind diese Pseudo-Geländewagen beliebt.

Während SUV weiter boomen, nimmt die Zahl der neugekauften klassischen Geländewägen ab, nämlich von 7.267 auf 5.719.
"Interessantes Detail am Rande: Die meisten Geländewägen werden nicht in ländlichen Regionen gekauft, sondern in Wien", macht VCÖ-Experte Blum aufmerksam.

(vcö/red)