Medien von

Palmers-Werbung: Corina Milborn kontert Felix Baumgartner

"Sie haben doch sicher die Eier"

Medien - Palmers-Werbung: Corina Milborn kontert Felix Baumgartner © Bild: Screenshot Corinna Milborn Facebook

Nachdem der Felix Baumgartner auf Facebook die Figur von Corinna Milborn zum Thema machte, holt die Journalistin nun zum Gegenschlag aus.

Ein Palmers Werbesujet sorgte über die Osterfeiertage für Diskussion. Zu sehen: Auf dem Bauch liegende Frauen in knappen Höschen. Puls 4-Infochefin Corinna Milborn kritisierte das Motiv unter anderem aufgrund der "Ästhetik eines Mädchenhändler-Tatorts".
Extremsportler Felix Baumgartner hingegen erfreute sich des Anblicks: "Ich finde die Mädels weltklasse und springe da gerne mal dazwischen rein, auch ohne Fallschirm." Die eigentliche Kritik Milborns, nämlich der Bezug zum Menschenhandel, tat der Stratosphären-Springer mit einem "bei der Figur auch kein Wunder" ab.

Mittwochabend griff die Journalistin die Aussagen Baumgartners auf und veröffentlichte ein Video auf Facebook:

"Sie sind aber nicht auf diese Kritik eingegangen, sondern haben behauptet, ich hätte das Sujet wegen meiner eigenen Figur kritisiert. Ich wollte deswegen zunächst auch gar nicht darauf eingehen. Es haben aber so gut wie alle Medien Ihr Facebook-Posting aufgegriffen, und deswegen antworte ich jetzt doch: Was Sie da getan haben, ist nämlich sehr typisch. Sie haben nicht einen der Männer kritisiert, die das Sujet ebenso gesehen haben, sondern haben sich eine Frau herausgepickt. Und Sie sind nicht auf den Inhalt eingegangen, sondern haben zusammenhanglos mein Aussehen, meinen Körper thematisiert."

Milborn, Moderatorin der Sendung "Pro und Contra" sprach auch eine direkte Einladung an Felix Baumgartner aus: "Ich möchte Sie einladen, in meine Sendung 'Pro und Contra' auf PULS 4, um mit Ihnen über Ihr Frauenbild und die Auswirkungen zu diskutieren. Sie sind ja schon aus dem All gesprungen, Sie sind also sicher nicht zu feig dafür – oder, um es in Ihrer Sprache zu sagen: Sie haben doch sicher die Eier, sich der Diskussion zu stellen. Ich freue mich darauf."

Von Felix Baumgartner gibt es noch keine Antwort.

Kommentare

Aranxo melden

Mag sein, dass das Milborn an Menschenhandel erinnert. Aber nur, weil sie eben dazu recherchiert hat. Das berechtigt sie aber nicht dazu, zu verlangen, dass andere auch diese Assoziation haben müssten. Wieviele Menschen im Westen haben solche Bilder im Kopf wie Milborn? Ein Promille wäre m.E. noch zu hoch geschätzt.

Aranxo melden

Nur weil mal wieder Islamisten grausame Bilder produzieren, heißt das nicht, dass man Bilder, die sich dem zufällig ähneln, jetzt nicht mehr zeigen dürfte. Nach jedem Anschlag wird gebetsmühlenartig wiederholt, dass man sich von den Extremisten nicht den eigenen Lebensstil kaputt machen lassen und sich nicht von den Terroristen deren Agenda aufdrücken lassen dürfe. Warum gilt das diesmal nicht?

Gabe Hcuod
Gabe Hcuod melden

Die meisten dieser Leute suchen sich aus, auf welche Grausamkeiten sie reagieren und welche sie ignorieren. So wie du lieber von "Islamisten", "Anschlägen", "Extremisten" und "Terroristen" redest, obwohl es um die persönliche Attacke eines Menschen gegen einen anderen geht. Und mit diesen inkohärenten Phrasen springst du für den "Lebensstil" von Baumgartner in die Bresche.

Biscotti melden

Ist das intelligent und souverän, sich über fehlendes Niveau bei Herrn B. aufzuregen um dann mit einem " Eier Sager " zu kontern? Dazu noch zu Konfrontation beim eigenen Sender aufrufen, wo jeder weiß wie Frau M. vorgeht. ...peinliche Frau mit seltsamen Fantasien zu einem banalen Werbefoto....nicht mehr und nicht weniger...

Gabe Hcuod
Gabe Hcuod melden

Leute wie du und Baumgartner sind peinlich. Er hat sie auf seiner Facebook-Seite persönlich attackiert. Man weiß ja auch wie Baumgartner vorgeht. Wäre er halb der Mann, der er behauptet zu sein, dürfte ihm eine direkte Konfrontation vor laufenden Kameras nichts ausmachen. Aber er ist nur ein Maulheld, der gern austeilt, aber nicht einstecken kann.

Tavington melden

das werbefoto ist amateur und stillos, aber die moderatorin ist wirklich übergewichtig.

Gabe Hcuod
Gabe Hcuod melden

Stillos und amateurhaft sind deine Aussage und deine Grammatik.

Seite 1 von 1