Biotreibstoff von

E10-taugliche Autos

Laut Verband der Automobilimporteure vertragen über 90 Prozent den Agrotreibstoff

Biotreibstoff - E10-taugliche Autos © Bild: APA/DPA/Berg

Die geplante Einführung des Biosprits E10 sorgt für genügend Diskussionsstoff: Die österreichischen Autoimporteure haben jetzt eine Liste jener Pkw veröffentlicht, die den Agrotreibstoff problemlos tanken könnten. "Grundsätzlich vertragen weit über 90 Prozent aller Fahrzeuge mit Ottokraftstoff die Beimengung von 10 Prozent Ethanol", so Christian Pesau, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilimporteure.

Die Liste orientiere sich an der deutschen Auflistung, soll aber aktueller sein. Die Fahrzeughersteller stehen hinter der Liste: Sollte es Probleme geben, gilt die Garantie des Herstellers, so Pesau zur APA.

Landwirtschafts- und Umweltminister Berlakovich will den umstrittenen Treibstoff noch im heurigen Herbst stufenweise einführen. Er braucht dazu aber den Segen von Wirtschafts-, Gesundheits- und Verkehrsministerium - und die drei Ministerien sträuben sich noch.

Fix ist nur, dass es für den Treibstoff, der aktuell teurer ist als fossiles Benzin, keine Steuerbegünstigung geben wird. ÖAMTC und ARBÖ lehnen E10 ab, sie fürchten Mehrkosten für die Autofahrer.

Weiterführender Link:
Liste der E10 tauglichen Autos

Kommentare

Wir müssen raus aus
Erdöl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran.

All dies sind höchst schädliche Energiequellen.
Photovoltaik bietet 500 mal mehr km Autofahren als Biosprit
20 m² Hausdach ersetzen da 1 ha ( 10.000 m² ) Ackerland

Seite 1 von 1