Bizarr von

Diese 11 skurrilen
Tage feiert die Welt

Dagegen ist der Weltkatzentag völlig harmlos! Es geht noch viel verrückter!

Ein Katze liegt herum. © Bild: iStockphoto.com

Am 8. August ist sowohl Weltkatzen- als auch Welttomatentag. Seltsam, aber nicht einzigartig: Skurrile weltweite Gedenktage erfreuen sich großer Beliebtheit. Abseits der bekannten Vertreter, wie dem Muttertag oder dem Nichtrauchertag, wird beinahe allem und jedem gehuldigt. Wir haben für Sie eine Auswahl der verrücktesten Tage zusammengestellt.

1. "Was, wenn Katzen und Hunde zum 'Daumen hoch' fähig wären"-Tag

Diesen Tag gibt es tatsächlich: Der "Was, wenn Katzen und Hunde zum 'Daumen hoch' fähig wären"-Tag (What If Cats and Dogs Had Opposable Thumbs Day) findet am 3. März statt. Tierliebhaber feiern die geliebten Haustiere an diesem besonderen Tag. Daneben gibt es noch einen gesonderten Tag für Stubentiger: den Weltkatzentag, der am 8. August stattfindet.

Wir haben zumindest eine Katze gefunden, die das "Daumen hoch"-Prinzip schon ganz gut beherrscht:

2. Internationaler Dudelsack Tag

Weltweit feiern Fans des Dudelsacks am 10. März (International Bagpipe Day) das eigenwillige Musikinstrument. Im deutschsprachigen Raum hat sich der Dudelsack erst im Laufe des 19. Jahrhunderts etabliert. Derzeit erlebt er aber wieder eine Renaissance. Es gibt heute rund 130 verschiedene Arten von Dudelsäcken.

3. Der Welttoilettentag

Nirgendwo ist es so schön wie am Klo - an diesem Motto orientiert sich der alljährliche Welttoilettentag, der am 18. November begangen wird.

Wir zeigen Ihnen dazu 40 stille Örtchen rund um den Globus:

  • Bild 1 von 40 © Bild: REUTERS/Jacky Naegelen

    40 stille Örtchen zum Welttoilettentag

    Laut Uno haben 2,4 Millionen Menschen keinen Zugang zu hygienischen Toiletten. Vor allem für Frauen und Kinder sei das Krankheitsrisiko groß. Die internationale Fotoagentur Reuters hat weltweit in Dörfern, Städten und Gemeinden stille Örtchen dokumentiert. Wir zeigen die 40 auffälligsten.

    Im Bild: Diese Urinale, die einem berühmten Rolling Stones Cover nachempfunden wurden, sind in einer Bar in Paris aufgenommen worden.

  • Bild 2 von 40 © Bild: REUTERS/Lucas Jackson

    40 stille Örtchen zum Welttoilettentag

    Wer in Alaska dringend seine Notdurft verrichten muss, darf auf dieser öffentlichen Toilette nicht zimperlich sein.

4. Der Welt-Handtuch-Tag

Am 25. Mai können sich Handtuch-Fetischisten austoben. Der "Towel Day" (Handtuch-Tag) wurde in Gedenken an den Autor Douglas Adams eingeführt. Er empfahl in seinem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" für Reisen durchs Universum die Mitnahme eines Handtuchs.

5. Der Weltknuddeltag

Am 21. Januar, dem Weltknuddeltag ("Hug Day"), ist kuscheln angesagt. Wer damit nichts anfangen kann, der zieht sich vielleicht lieber eine Jogginghose an, denn zeitgleich wird auch der Welttag der Jogginghose zelebriert.

6. Der Internationale "Umarme einen Mittelalterforscher"-Tag

Es gibt noch eine Steigerung zum Weltknuddeltag. Am 31. März heißt es: Schenke einem Mittelalterforscher oder einem Mittelalter-Fan ein bisschen von deiner Liebe ("International Hug a Medievalist Day"). Wer keinen Mittelalterforscher kennt, findet vielleicht auf Facebook bei der "International Hug a Medievalist Day"-Veranstaltung" Anschluss.

7. Der Super-Mario-Tag

Der Nintendo-Charakter "Super Mario" hat einen eigenen Feiertag: Am 10. März begehen Fans der Computer-Figur den Mario Tag ("Mario Day").

8. Der Internationale Bauchtaschen Tag

So manchem Tourist dient die Bauchtasche als geeignete Verwahrungsstelle für Wertsachen - für einige ist sie ein modisches No-Go, für andere unverzichtbar. Jedenfalls hat die Bauchtasche genügend Fans, um einen eigenen Tag zu bekommen. Er wird am 12. März gefeiert.


9. Der "Keine Selfies"-Tag

Das dürfte Selfie-Gegner freuen: Es existiert ein "Keine Selfies"-Tag (No Selfies Day), der am 16. März gefeiert wird. Der Tag findet am Geburtstag von Philippe Kahn statt, er erfand 1997 das erste Foto-Handy.

Berühmt-berüchtigt für ihren Selfie-Wahn ist It-Girl Kim Kardashian. Doch selbst ihrer Mutter reicht es irgendwann. 2007 konnte man in Kims Reality-TV-Show "Keeping Up with the Kardashians" folgende Szene beobachten: Kim machte während einer Autofahrt Selfies und ihre Mutter sagte anlässlich einer familiären Krisensituation dazu: "Kim, würdest du bitte aufhören, Fotos von dir selbst zu machen? Deine Schwester kommt ins Gefängnis."

10. Internationaler Tag der Tiefkühlkost

Was wären wir heutzutage ohne Tiefkühlgemüse und Co.? Deshalb widmet sich der 6. März ganz dem gefrorenen Essen. Der "Internationaler Tag der Tiefkühlkost" soll an die Erfindung der industriellen Tiefkühlung vor rund 87 Jahren erinnern: Der US-Biologe Clarence Birdseye gilt als Erfinder der Tiefkühlkost und stellte Ende der 1920er Jahre den ersten Prototypen für die industrielle Tiefkühlung vor. Am 6. März 1930 hat Birdseye in den USA die ersten tiefgekühlten Lebensmittel unter dem Namen "Birds Eye Frosted Foods" auf den Markt gebracht.

11. Purzelbaumtag

Den Welttag des Purzelbaumes gibt es seit dem 27. Mai 2009. Der deutsche Geistliche Jörg Wilkesmann-Brandtner aus Asbach hat mit einer Veröffentlichung auf seinem Blog weltweite Aufmerksamkeit erregt. Ein Gedicht von Christian Morgenstern betitelte er mit "Welttag des Purzelbaums". Der Netzbeitrag hat Wellen geschlagen, sodass schließlich aus dem Posting tatsächlich ein Welttag geworden ist. Und so lautet das Gedicht:

Ein Purzelbaum trat vor mich hin
und sagte: "Du nur siehst mich
und weißt, was für ein Baum ich bin:
Ich schieße nicht, man schießt mich.

Und trag' ich Frucht? Ich glaube kaum;
auch bin ich nicht verwurzelt.
Ich bin nur noch ein Purzeltraum,
sobald ich hingepurzelt."

"Jenun", so sprach ich, "bester Schatz,
du bist doch klug und siehst uns; -
nun, auch für uns besteht der Satz:
wir schießen nicht, es schießt uns.

Auch Wurzeln treibt man nicht so bald,
und Früchte nun erst recht nicht.
Geh heim in deinen Purzelwald,
und lästre dein Geschlecht nicht."
von Christian Morgenstern, (1905)

Kommentare