Offener Brief von

Cathy Lugner: "Was
ist bei euch nicht richtig?"

Offener Brief - Cathy Lugner: "Was
ist bei euch nicht richtig?" © Bild: imago/Future Image

Cathy Lugner veröffentlicht einen offenen Brief, in dem sie klare Worte an all jene richtet, die Hass und Beleidigungen kommunizieren.

THEMEN:

"Hasskommentare tangieren mich nicht mehr. Man darf sich gerade in der Öffentlichkeit nicht alles zu Herzen nehmen. Man wird niemals everybody’s darling sein können - damit muss man leben." Das verriet Cathy Lugner vor einigen Wochen in einem Interview mit News.at.

Das ganze Interview mit Cathy Lugner lesen Sie hier.

Cathy Lugner findet klare Worte

Doch nun scheint es zu viel gewesen zu sein. Die 29-Jährige veröffentlichte einen sehr direkten und emotionalen Brief. Empfänger sind jene Menschen, die beleidigen und angreifen oder, wie es das Model bezeichnet, jenen, "denen man offensichtlich ins Hirn geschissen hat".

In dem dem dreiseitigen Brief, den Lugner auf Instagram veröffentlichte, bezieht sie sich auf ihre Rolle als Mutter, ihre Arbeit als Krankenschwester und ihre Hobbys. "Ich habe als Krankenschwester mehr Leben gerettet und im wahrsten Sinne aus der Scheisse geholfen, als ihr es in 5 Leben schaffen würdet."

© imago/Future Image Cathy Lugner ist ausgebildete Krankenschwester und kümmert sich um ihre an Demzenz erkrankte Großmutter

Cathy Lugner kritisiert all jene, die sich aufgrund von Äußerlichkeiten anmuten, sich ein Bild von einem Menschen zu machen. "Es ist vollkommen egal, und tatsächlich so ein absolut hirnverbrannter Schwachsinn, jemanden äußerlich oder durch "Postings" oder "Hobbys" du verurteilen."

»Mir tut es für die Menschen, die ihre Zeit auf Social Media damit verplempern, Menschen zu beschimpfen, einfach leid«

Auch im Gespräch mit News prangerte Lugner jene Zuschreibungen an: "Niemand von den Menschen, die mich attackieren, lebt mein Leben, steckt in meinen Schuhen oder zahlt meine Miete. Grundsätzlich sollte man mit Äußerungen immer vorsichtig sein. Mir tut es für die Menschen, die ihre Zeit auf Social Media damit verplempern, Menschen zu beschimpfen, einfach leid. Es ist nicht weit um deren Intellekt bestellt, sonst würden sie diesen Weg nicht einschlagen."

Kommentare

Selber schuld durch ihr Auftreten! Wenn man so viel leistet, braucht man sich nicht so wichtig machen oder fehlen bei ihr andere Dinge, die eine starke Person ausmachen!

Seite 1 von 1